critical mass berlin

Mahnwache und Aufstellung eines Geisterrades
26.07.2020 16:00 Uhr
Keplerstraße 4 (Charlottenburg, nahe U Mierendorffplatz)

"Am 23.06.2020 starb ein Radfahrer, nachdem er am 13.06.2020 in der Keplerstraße aus einer Grundstücksausfahrt kommend mit dem Pkw einer jungen Fahrerin kollidiert war und schwere Verletzungen am Kopf und an den Armen erlitt."
 
@Hannes
hast Du den Zeitrafferfilm erstellt?? Wenn ja, wie hast du das gemacht?
Das können wir gerne auch in einem neuen Thread, wie z.B. "Critical-Maps-Zeitraffer" bequatschen.
 
Bildschirmaufnahmen kann man gut mit SimpleScreenRecoerder oder Open-Broadcast Studio machen. Den Rest mit irgend einer beliebigen Video-Bearbeitung. Zeitraffer müssten die praktisch alle können.
 
"die Entflechtung des LKW/KFZ- und Radverkehrs"

Dass der ADFC diesen Irrweg wider besseres Wissen weiterhin propagiert, ist schade.
Das sage ich als langjähriges Mitglied.
 
Da die Niederlande diesen Irrweg eingeschlagen sind, ist das Ergebnis offenbar trotzdem brauchbar. Unabhängig davon sind KFZ-freie (bzw. verkehrsberuhigte), attraktive Vorrangrouten jetzt nicht unbedingt mein schlimmster Alptraum.

Damit aber klar, ist, dass es eher um die Netzplanung geht, steht da jetzt "durch attraktive Vorrangrouten für Radfahrer abseits der Hauptverkehrsstraßen".
 
Zuletzt bearbeitet:
Und hier in Nürnberg wird seit dem Wechsel des OBs von SPD zu CSU von begleitend und beschützend von der Polizei auf Konfrontation gesetzt
 
@cubernaut Fiel mir gerade erst wieder ein:

Man kann die getrennte Führung auf der Straße (unabhängig von der Netzplanung) sicher kontrovers diskutieren, die (potentiellen) Nutzer sind sich dagegen weitgehend einig. Und um diese Nutzer geht es letztlich.
 
Vorfahrt Schokofahrt: am 29. August gemeinsam zum Karolinenhof fahren.

- Treffpunkt am Bezirksamt Spandau um 10:00 Uhr.
- Die geplante Route ist ungefähr 90 km lang.
- Sie ist für alle Arten von Fahrrädern geeignet, außer vielleicht für Rennräder - kurze Abschnitte führen auch über Waldwege.

Bzgl. der CM in TK regt sich was:

Bericht und Meinung zur Mahnwachen in Johannisthal:

Zum Cargobikerennen gibts Neues (Ort: Motion Lab, Anmeldung offen):

Vormerken:
Stiftungsprofessuren Radverkehr starten Sommerradtour durch Deutschland
  • Etappe 7: Wildau – Berlin, KW 40
 
Ich bin mal in Dortmund beim Lastenradrennen mitgefahren. Habe schlussendlich den undankbaren 4.Platz belegt und dabei sehr viele sportlichere Fahrer ausgestochen, da ich beim Laden und Entladen schlauer und schneller war. Nur schnell fahren können reicht bei einem Cargobikerace nicht.
Also: Nur Mut!
 
Oben Unten