Chike

@Bravragor
für die Aufnahme habe ich eine GoPro HERO6 verwendet.
Die ist sehr weitwinkling und bekommt bei gerigem Abstand die gesamte Vorderachse auf das Bild.
Bei der Aufnahme hängt die Kamera unter dem Unterrohr knapp über dem Boden.:rolleyes:
 
@tilly
Danke für das Feedback.
Ich überlege noch, hab öfters die Augen auf günstige Modelle, aber glaube damit ist man auf Dauer nicht so zufrieden.
 
Der Akku war bei mir so schnell leer, weil ich bei meinen damaligen Probefahrten immer extremen Gegenwind hatte. Ich habe reagiert und mir den neuen 630Wh-Akku von Shimano mitbestellt.

(Achtung, für diesen 630er-Akku ist ein neue Akku-Halterung nötig. Damit lassen sich dann aber der neue 630er-Akku und der alte 418er-Akku betreiben.)
Ich muss mich hierbei korrigieren, denn mittlerweile bin ich klüger:

Ja, es ist richtig, dass es von Shimano einen neuen 630Wh-Akku gibt (BT- E8016). Und es ist auch richtig, dass man für diesen neuen Akku eine neue Akku-Halterung benötigt (BM-E8016). Aber ACHTUNG: Der Originalakku vom Chike ist mit dieser neuen Akku-Halterung NICHT kompatibel!

Mein Händler ist so nett, dass er kostenlos den 418Wh-Originalakku des Chike (BT-E6010) gegen den mit der neuen Halterung kompatiblen 418Wh-Akku (BT-E8014) tauscht. Aber wer ein Akku-Upgrade plant, sollte da genau auf die Kompatibilität achten ... !
 
Hallo in die Runde,

haben nun seit einer Woche das Chike e-Kids und sind bisher sehr glücklich damit. Einziges Problem: Der MaxiCosi-Adapter ist vergriffen und bis auf Weiteres nicht lieferbar. Meine kleinere Tochter ist aber noch Monate davon entfernt, stabil sitzen zu können. Deshalb meine Frage: Ist jemand vielleicht hier, dessen Familienplanung schon abgeschlossen ist, und der uns seinen Adapter verkaufen möchte?
 
Hat jmd. von euch einen Tipp für eine gute passemde Outdoor Schutzhülle fürs Chike Kids?
Ich beantworte mir die Frage selbst: nach einigem probieren (Danke Amazon für kostenlose Retouren (y)) bin ich bei dieser Abdeckung angekommen: https://www.2wheelshop.eu/deb/transportrad-abdeckung-ds-covers-cargo-3wt-mit-regenzelt

- Passform gut, nicht zu stramm aber auch nicht zu locker
- gute Qualität (besser als bei allem was ich von Amazon bekommen hatte)
 
Ich habe im Internet ein Foto von einer Thule Sling gesehen, die an einem Chike befestigt ist. Ich fürchte, dass ich das Foto jetzt nicht mehr finden kann.

 
Thema TASCHEN-HALTERUNG ...

Auf den Fotos anbei seht ihr die großartige Halterung für Seitentaschen, die @tilly selbst hergestellt hat. Er war so nett, auch für mein Chike so ein Set (= Halterung für links und für rechts) anzufertigen. Weil ich sehr viel "Kofferraum" benötige, habe ich mich nun aber doch gegen Seitentaschen und für die Transportboxen von Chike entschieden.

Das ungebrauchte Set der Taschen-Halterungen von @tilly ist somit günstig abzugeben. Bitte bei Interesse direkt bei mir melden!
 

Anhänge

Nach 3 Wochen chike e-Kids (2020er Version) im Stadtverkehr ein paar erste Eindrücke und Tipps:

Fahr- und Alltagsbericht:
  • Fahren macht immer Spaß. Egal bei welchem Wetter. Mit Regenjacke und Rainlegs wird man als Fahrer hinter der Kabine nicht nass. Die Boxen bieten zusätzlichen Spritzschutz bei der Durchfahrt von Pfützen.
  • Man merkt deutlich, dass einen der Motor bei Erreichen der 25km/h Schwelle aktiv einbremst bzw. zurückhält. Das ist ein wenig nervig.
  • Mit der Automatik bin ich durchaus zufrieden. Das knacken, welches ja augenscheinlich normal ist, stört allerdings manchmal. Man muss wissen wie man tritt/anfährt und dann kann man das allerdings in den meisten Fällen vermeiden.
  • Man kommt an den Grenzbereich und das Chike fängt leicht an über die Vorderräder zu schieben, wenn man die Kurven zu eng + zu schnell nehmen möchte und es nass ist. Obacht ;-)
  • Mega: ich komme hier in der Stadt durch jedesGitter, jede Lücke und kann auf unbefestigten/sandigen Wegen ganz entspannt cruisen.
    • Achtung: man muss sich allerdings natürlich schon mit der (wenn auch geringen) Breite vertraut machen. Einmal nicht aufgepasst und auf einem Radweg rutscht das linke Vorderrad vom Bordstein auf die Straße.
  • Neigetechnik Arretierung und Bremse feststellen/lösen geht einem leicht von der Hand.
  • Pluspunkt (den ich vorher so nicht auf dem Schirm hatte): das Fahrrad kann im arretierten Zustand mit einer Hand sehr leichtgängig geschoben werden und kippt natürlich nicht um. Usecase: Kind 1 fährt im Park Laufrad/Roller und Kind 2 schläft weiterhin im Maxi-Cosi während der Fahrer nebenher spazieren gehen kann.
  • 2-jähriger sitzt neben Maxi-Cosi zwar etwas beengt, aber das passt allemal
    • Maxi-Cosi beult leider die seitliche Planenwand ein wenig aus. Denke die Beule in der seitlichen Plane (und auch in der vorderen) wird bleiben :-/
    • Maxi-Cosi ist ursächlich für Kratzer am hinteren Seitenrohr im Innenbereich (siehe Foto; roter Kreis)
  • Das zu öffnende Sichtfenster ist goldwert für Schnuller reinstecken, Essen reichen etc.
  • Beleuchtung ist ausreichend - manchmal würde ich mir aber zwei Frontscheinwerfer wünschen, damit der entgegenkommende Verkehr die Breite besser einschätzen kann
  • Nach 100km sprang mir die Kette ab. Ein Nachspannen hat das Problem behoben.
  • Verdeck ist leider nur komplett abnehmbar und aber im aufgewickelten Zustand nicht festzurrbar. Wir behelfen uns mit zwei kurzen Spanngummis um die aufgerollte Plane in ihrer aufgerollten Form zu fixieren. Während der Fahrt liegt "die Rolle" dann einfach nur oben auf (Reisverschlüsse sind dann fast ganz aufgezippt)
  • Verdeckdach sitzt oben (also zwischen hinterem Sichtfenster und vordere Plane) aus meiner Sicht ein wenig locker / nicht so sehr auf Spannung und hängt durch. Idealer Sammelpunkt für Regenwasser.
  • Mit Schuhgröße 46 ist das Fahren mit montierten Boxen kein Problem.
  • Transportkapazitäten:
    • Gepäckträger: tut was er soll und brauchen wir auch (z.B. für Transport von Klappbuggy; gesichert mit Spanngurt)
    • Chike-Boxen: ein must-have
    • Laufräder, Roller etc. legen wir zum Transport quer über beide Boxen und fixieren per Spanngurt oder wiederöffendbaren Kabelbindern. Stört beim Fahren 0,0

Verbautes Zubehör:
  • Habe mir den gleichen Spiegel wie @tilly drangebaut (Busch+Müller Nr.901/1). Macht absolut Sinn, vielen Dank.
  • Die zwei Boxen möchte ich nicht mehr missen!! Arretierung am Rahmen macht einen wertigen Eindruck und rastet ordentlich ein. Wir haben links eine mit abschließbarem Deckel (Pluspunkt: zusätzliche Diebstahlsicherung für Akku (wird von links entnommen), da die Box nur im aufgeschlossenen Zustand abgenommen werden kann) und eine offene Box rechts. Die Kombination ist für uns perfekt, da man in die offene Box auch einfach größere Dinge reinstopfen kann die ggf. nach oberen rausgucken. Als Zusatz für die offene Box habe ich eine Regenabdeckung (über Amazon) gekauft: Klick für Hersteller
    • Wenn man offene Boxen hat und keine Abdeckung besitzt, dann könnte man sich überlegen ein Loch in den Boden der Box zu bohren, damit dass Wasser abläuft. Ansonsten hat man nach einem Guss eine Badewanne.
    • Achtung: Akku nicht aufladbar bei installierten Boxen -> man kommt nicht an den Stecker dran
  • Taschen/Ablagen für Kinder: Das wurde ja schon oft bemängelt - in der Kabine gibt es nix. Wir haben uns nun erst einmal mit folgendem beholfen:
    • Zwei kleine Netztaschen kleben an der Wand unterhalb der Sitzfläche für Schnuller o.ä.
    • Eine Flaschenhalterung ist am Gurt zwischen den Beinen des 2-jährigen befestigt/angebunden und stört ihn dort nicht
    • Alle Versuche den Flaschenhalter (oder etwas anderes) an einer der Seitenwänden zu befestigen missfielen mir, da der Stoff der Kabine ausleiern würde (siehe Foto)
  • Fehlender Sonnenschutz für die Kids: War bislang aufgrund der Witterung noch kein Problem. Überlege dann aber spätestens nächster Frühjahr was man tun könnte. Jemand schon Erfahrungen/Ideen?
  • Gummimatte: Um den gröbsten Schmutz rauszuhalten, habe ich mir eine Gummimattebestellt, passend zugeschnitten und reingelegt. Erfüllt ihren Zweck und kleine Steinchen o.ä. zerkratzen nicht direkt die Plastikwanne
    • Übrigens: Wenn der 2-jährige mit seinen Stiefeln im sitzenden Zustand ein wenig lostrampelt, dann brauchts aufgrund der Geräuschentwicklung der Plastikwanne keine Klingel am Rad mehr ;-)
  • Zu einer passenden Regenplane hatte ich weiter oben im Thread ja schon was geschrieben. Dieses hier ist wirklich gut und hält dicht: Klick (cc @deichbesetzer)
  • universelle Handyhalterung (montiert rechts neben dem Shimano Display): Klick
  • Parallelogramm Sattelstütze by.SchulzG.2: Es war für uns schon merklich, dass die Ergonomie des Rahmens Bodenunebenheiten stark an die Wirbelsäule des Fahrers weitergibt. Ich war von meinem anderen Fahrrad solch eine Parallelogrammstütze gewohnt und nun ists deutlich angenehmer!
  • Faltschloss ABUS Bordo Granit XPlus 6500/110 haben wir mit einer Halterung am Sattelrohr befestigt. Stört nicht beim ein und aussteigen und hat eine gute Länge.
Faltschloss.jpg Flaschenhalter.jpg Flaschenhalter_Alternativposition.jpg Gummimatte.jpg Handyhalterung.jpgLaufrad.jpg Maxi-Cosi-Kratzer.jpg Netztaschen.jpg Regenplane.jpg Roller.jpg
 
Danke für den super Beitrag @phil! Zum Zubehör drei Ergänzungen von mir ...

1.) Transportboxen
Auch ich habe beide Transportboxen (links und rechts), beide abschließbar. Da hat sich als zusätzlicher wasserdichter Stauraum das "Ortlieb Rack Pack L" sehr bewährt. Sieht gut aus, lässt sich gut verzurren und bringt mit den Boxen insgesamt rund 100 Liter "Kofferraum".
[ Bergzeit-Link zum Rack Pack ]

2.) Klingel
Die Original-Klingel war mir viel zu leise. Hört im Stadtverkehr niemand. Mit der "Hasagei Fahrradklingel Classic" bin ich jetzt sehr zufrieden. Sieht fast wie die Original-Klingel des Chike aus, ist aber um ein Vielfaches lauter.
[ Amazon-Link zur Klingel ]

3.) Schlösser
Bislang sehr bewährt sich bei mir eine Kombination aus Rahmenschloss+Kette+Bügelschloss. Alles gleichschließend (inklusive Akku-Schloss). Nur die Schlösser der Transportboxen haben leider eigene Schlüssel. :(

Viele Grüße,
MrA
 
Vielen Dank @phil und @MrAustria für den tollen Bericht und die vielen hilfreichen Tipps, von denen ich einige übernehmen werde.

Inhaltlich kann ich mich der (weitgehenden) Lobeshymne auf das Chike nur anschließen. Lege damit fast jeden Tag stressfrei und ziemlich anstrengungslos ca. 13km Kitaweg im Großstadtverkehr mit Baby im MaxiCosi und Dreijähriger zurück. Früher habe ich den Weg zur Kita (zu Fuß und mit Öffis) gehasst, jetzt fahre ich ihn sogar gern.

Ich rate davon ab, ein allzu schweres und unhandliches Schloss zu benutzen. Haben auf Empfehlung unseres Händlers ein Abus City Chain-X-Plus 1060 gekauft, und ärgere ich mich nun jedes Mal darüber, wie schwer es zu handhaben und zu verstauen ist. Überlege daher, mir stattdessen das von @phil erwähnte Faltschloss zu kaufen.

@MrAustria: Welches Rahmenschloss hast Du? Könnte nützlich sein, wenn man das Chike nur schnell vorm Bäcker oder in Sichtweite im Park vor Gelegenheitsdieben schützen will...
 
Welches Rahmenschloss hast Du? Könnte nützlich sein, wenn man das Chike nur schnell vorm Bäcker oder in Sichtweite im Park vor Gelegenheitsdieben schützen will...
Ja, für solche Gelegenheiten ist das Rahmenschloss sehr gut geeignet. Ich habe das folgende Rahmenschloss (weil ich alles gleichschließend haben wollte, gab es keine große Auswahl): Abus 5750L NR BK OE

Sehr gut ist, dass man dieses Rahmenschloss entweder "solo" verwenden kann, oder zusätzlich auch eine Kette anschließen kann. Als Kette habe ich: Abus 4960 8KS/100 Pro Tectic
 
Zum Thema gleichschliesend:

Man kann die höherwertigen Abus Schlösser direkt gleichschliessend bestellen. Oder bei einem vorhandem Schloß über die Schlüsselnummer ein gleichschliessendes anderes Schloß bestellen. Ist eine sehr praktische Sache und werde das nächste Schloss auch gleichschliessend bestellen.
 
Wie geht das in Kombination mit den Abus Schlössern? :unsure:

Kannst bitte einmal ein Bild/Nahaufnahme mit eingebauten Rahmenschloss posten? Danke!
Die gleichschließenden Schlösser müssen direkt über den Fahrradhändler bestellt werden. Das Akku-Schloss bekommt dann einen neuen Abus-Zylinder, die anderen Schlösser (in meinem Fall Abus-Rahmenschloss und Abus-Bügelschloss) kommen direkt mit dem dazu passenden Zylinder. Das ganze kostet pro Schloss ungefähr 20 EUR mehr als "nicht gleichschließend". Zahlt sich im Alltag aber wirklich aus.

Fotos werde ich demnächst gerne nachreichen. Darf ich dich (@phil) bei Gelegenheit um Fotos der gefederten Sattelstütze und der Ortlieb-Taschen für den Gepäckträger "in Aktion" bitten?
 
@phil: Ich sehe, dass bei Dir der MaxiCosi-Adapter über dem Polster eingebaut ist. Hab unseren Adapter selbst eingebaut und bin daher der Anleitung gefolgt, die sagt, dass man das Polster umklappen und auf dem Nachbarsitz doppelt gefaltet befestigen soll. Finde diese Lösung aber eher suboptimal. Deshalb: Wie verträgt Dein Polster den aufliegenden Adapter bisher? Muss es irgendwo extra gedehnt werden, damit es passt o.Ä.?
 
Oben Unten