Cantisockel oder Diskaufnahme nachrüsten?

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von Bravragor, 28.07.2018.

  1. Bravragor

    Bravragor

    Beiträge:
    202
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Lastenrad:
    Cangoo Downtown 250
    Mahlzeit zusammen,

    Ich suche jemanden der mir an meinem Downtown hinten Cantisockel oder eine Diskaufnahme nachrüstet.
    Leider weigern sich die Rahmenbauer in der Region.

    Haben wir hier jemanden im Ruhrgebiet oder dem Südlichen Münsterland der sowas kann?

    Oder kennt wer eine Adresse an die ich mich richten kann?

    Gruß Mario
     
  2. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.297
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Die Herren hier:
    http://www.gesta-fahrrad.de/
    Sind zwar etwas weiter weg, haben aber telefonisch gesagt, man könne am Bakfiets long für etwa 50-65 € , je nachdem ob eine Zusatzstrebe notwendig ist, Diskaufnahmen nachrüsten.
    Die Erwähnung eines holländischen Lastenrades brachte nur ein lakonisches "Ist doch en Fahrrad und aus Stahl, oder?", es scheint also keine Marken- oder Typ Abhängigkeiten zu geben.
     
    Bravragor gefällt das.
  3. Bravragor

    Bravragor

    Beiträge:
    202
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Lastenrad:
    Cangoo Downtown 250
    Danke, Köln ist ja nicht ganz aus der Welt.
    Wenn nichts Regionaleres kommt werde ich da mal anfragen.
     
  4. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.297
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich plane den Umbau unseres Bakfiets auf Scheibe, der Rollerbrake Adapter von Cesur Bikes liegt schon hier, die Zeit fehlt, nachdemgerade ein 3. Kind zu uns gestoßen ist. :)
     
    cubernaut gefällt das.
  5. Lightstyler

    Lightstyler

    Beiträge:
    12
    Bin grade dabei Cantisockel einzuschrauben...sollte eig kein Hexenwerk sein... Nur die Arretierung zwischen Zugpferd und Hänger...da haperts noch bissel...da werde ich wohl auf beiden Seiten Ösen für die Bowdenzughüllen aufschweissen müssen...
     
  6. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.297
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Die Cantisockel einschrauben ist kein Hexenwerk, wenn die Aufnahmen dafür am Rahmen vorhanden sind.
    Ich würde, aufgrund mangelnder Schweiß- und Hartlötkentnisse, Bremssockel nicht selber befestigen - Das soll ruhig jemand machen, der weiß was er tut.
    In Aufnahmen Cantisockel einschrauben würde ich aber ebenfalls selbst - akut versuche ich gerade das Gwegenteil, nämlich die Sockel aus den Gewinden an der RST Capa am Bakfiets RAUS zu drehen. Die sitzen aber bombig. Mein Maulschlüssel rutscht einfach durch.
     
  7. Lightstyler

    Lightstyler

    Beiträge:
    12
    Da die sind manchmal hartnäckig, besonders wenn da mit Sicherungslack oder ähnlichem gearbeitet wurde...eventuell könnte ne Gripzange helfen...
     
  8. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.297
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich habe Angst bisher nur einen passenden 9mm Maulschlüssel probiert. Bei Gelegenheit probiere ich es mit mehr Hebel, mitcselbstsperrendem Verstellschlüssel oder Gripzange und ggfs Wärme.
     
  9. Bravragor

    Bravragor

    Beiträge:
    202
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Lastenrad:
    Cangoo Downtown 250
    Wenn Aufnahmen für Cantisockel da wären, dann hätte ich da schon lange welche eingeschraubt.

    Leider ist das Popal nur für Rücktritt ausgelegt.
     
  10. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    559
    Ort:
    Köln
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2018
    Bravragor gefällt das.
  11. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.297
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Die Scheibenbremsadapter finden in diversen Foren keine Freunde.
    Ich habe da mal quer gelesen, als für das Bakfiets noch ein HR Motor zur Debatte stand.
    Die V-Brake Adapter sind in Kombi mit einem Brakebooster wohl brauchbar, die Bremdkraft drückt die ja auch gegen die Streben, die Beladtungsrichtung passt also.
    CESUR Bikes vertreibt auch einen Bremssateladapter an, zusätzlich zum Disk Adapter für Nexus Naben. Über dessen Qualität kann ich aber nix sagen.
     
  12. Bravragor

    Bravragor

    Beiträge:
    202
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Lastenrad:
    Cangoo Downtown 250
    Mahlzeit.

    Also von dem Bremsscheiben Adapter halte ich nichts, das Teil ist schon länger bekannt, gibt es auch über diverse Händler bei Amazon.
    Für ein kaum belastetes Fahrrad auf dem Weg zur Eisdiele mag das Teil noch halten.
    Aber ich vertraue dem gar nicht.

    Die Adapter von MBO könnten wie angemerkt in Verbindung mit einem Brakebooster funktionieren.

    Werde mir dass nachher Mal genauer anschauen.
    Vor allem für welchen Durchmesser die sind und dann Mal messen welchen die Streben am Rahmen haben

    Danke für den Tipp!
     
  13. Cycliste17

    Cycliste17

    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Classic mit Enders-Box
    Lastenfahrrad mit Rücktritt finde ich sehr abenteuerlich. In Holland mag das funktionieren weil es dort sehr flach ist, aber was passiert wenn ich damit beladen einen Hügel runterfahre und unten bremsen muss?
    Ich kenne noch die Stadtgurken der 80er Jahre mit Torpedo 3-Gang. Das dauerte auch bis man stillstand.
    Die beste Adapter-Lösung von den drei ist die von Mavic. Die BMO-Schellen sind für Starrgabeln mit ca. 30mm Durchmesser.
    Der Alibaba-Discadapter sieht aus wie gestanzter Baustahl. Das ist eher eine Übergangslösung.
    Besser als die 3 Vorschläge ist Cantisockel an den Rahmen anlöten. Einen Brakebooster würde ich zusätzlich noch anbauen. Dann werden die Sockel und die Streben nicht zu sehr auseinandergedrückt.
     
  14. Bravragor

    Bravragor

    Beiträge:
    202
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Lastenrad:
    Cangoo Downtown 250
    @Cycliste17
    In den Niederlanden, nicht nur in Holland, sind Rücktritt Bremen noch sehr verbreitet.

    Und der Bremsweg ist wirklich nicht gut.
    War jetzt über eine Woche mit den Kindern zelten mit dem Rad und Anhänger dahinter.
    Systemgewicht mit Anhänger lag bei gut 300kg mit allem Drum und Dran.

    Klar sind diese Adapter alle eher schlechte Lösungen, ich werde kommende Woche Mal schauen ob Bock Art in Waltrop nen Tipp für mich hat was anlöten oder anschweißen angeht. Der hat meine ich auch einen Rahmenbauer an der Hand.

    Vorn will ich ja auch die Gabel tauschen damit ich Disc oder ne Magura HS verbauen kann.

    Der Magic ist nicht lieferbar, bei keinem Laden.
    Das Blechteil für die Disc ist total daneben.
    Auf AliExpress findet man Verkaufsbilder wo die Schelle, weil zu groß, mit Holzstücke unterfüttert war....
     
  15. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    559
    Ort:
    Köln
  16. Cycliste17

    Cycliste17

    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Classic mit Enders-Box
    Das Teil gibt es noch? Finde es aber etwas teuer.
    Es erinnert mich an die 90er, da gab´s ne Menge solcher Umbau-Kits für Scheibenbremsen. So musste man nicht gleich das MTB entsorgen, nur weil man die neuen Scheibenbremsen unbedingt haben wollte.
    GEtestet hatte ich es nicht weil es mir nicht sehr stabil aussah.
     
  17. Bravragor

    Bravragor

    Beiträge:
    202
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Lastenrad:
    Cangoo Downtown 250
    @Köllefornia

    Ne, weder getestet noch irgendwo an einem Rad verbaut.
    Aber drauf gestoßen bin ich auch schon.
    Und wenn ich das richtig gesehen habe, dann wird von dem Adapter noch eine Stange hoch zu den Cantisockel geführt und verschraubt.
    Naja, und wenn ich die Option hätte dann bräuchte ich keinen Adapter.

    Aber wie gesagt, ich bevorzuge ne feste Verbindung zum Rahmen.
     
    Cycliste17 gefällt das.
  18. nork

    nork

    Beiträge:
    16
    Lastenrad:
    Yuba Mundo V4, Eigenbau MiniMax
  19. Bravragor

    Bravragor

    Beiträge:
    202
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Lastenrad:
    Cangoo Downtown 250
    @nork
    Wie Du schon schreibst, ist das Teil eher selten gebraucht zu bekommen, und wenn dann oft zu Preisen wo mir eher schwindelig wird.
    Das von Dir verlinkte Angebot wurde für 55€ beendet, da kann ich besser für das Geld eine Discaufnahme anbraten lassen.

    Gruß Mario
     
  20. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.297
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich habe noch einen magura u Bügel übrig, allerdings bin ich nicht sicher, für welche Länge, ich glaubeder ist für irgendwas bis 72 mm?! Die Leitung ist soweit ich weiß auch durch.
    Wenn mich nicht alles täuscht, kann man auch neuere HS Bremskörper anbauen, wenn die Hydrostop nicht in Ordnung sind.
    Ich schaue bei Interesse gern mal nach, welche Größe der Bügel hat.
    Der "lange" U Bügel aus dem Set ist auch noch da, ich bin aber noch unsicher, ob der an einen Pedelec Umbau soll/muss.
    Wenn er passt ist er deutlich günstiger als 55,- €.
     
    Bravragor gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden