Bullitt motorisieren

Beiträge
67
Hallo,
erstmal vorab, diese Frage ist (zumindest was mich und meine momentanen finanziellen Möglichkeiten angeht LEIDER) erstmal eher theoretischer Natur. Ich wüsste gern, ob jemand schon Erfahrungen mit motorisierten Bullitts o.ä. Transporträdern gemacht hat, wie die so aussehen (also die Erfahrungen) und welche Motorsysteme verwendet wurden. Meine theoretischen Überlegungen sind inzwischen so weit:
Am besten würde mir wohl ein Mittelmotor (z.B. iBike S03) gefallen, da dieser von der Gangschaltung profitieren könnte (könnte dann ja z.B. 'ne Nuvinci (Harmony) oder auch fast jede beliebige andere sein). Nachteil wäre, dass Rekuperation nicht möglich ist, aber bei einem Transportrad wäre es ja relativ unproblematisch auch größere Akkus oder Ersatzakkus mitzunehmen. Bei Nabenmotoren fallen wahrscheinlich Getriebemotoren wegen der erhöhten Belastung schonmal raus. Das pro-Argument der besseren Traktion von Hinterradmotoren, das bei normalen Pedelecs immer angeführt wird, würde ich für Transporträder glaube ich nicht so ohne weiteres gelten lassen, da ja zumindest bei Beladung auch vorne genug Druck aufs Rad kommen sollte (oder mach ich da irgendwo 'nen Denkfehler?). Insofern wäre wahrscheinlich ein getriebeloser Frontmotor (mit Rekuperationsmöglichkeit) einem Hinterradmotor vorzuziehen, da man dann ja auch wieder 'ne beliebige Schaltung verwenden könnte. Was denkt ihr? Bin für Anregungen, Tipps, Produktempfehlungen,etc. Offen.

Gruß, Gnoffin
 
Beiträge
90
AW: Bullitt motorisieren

Traktionsprobleme wirst Du bei einem 250W Motor außer vielleicht bei Schnee und Eis nicht haben. allerdings ist der frontmotor ohne Beladung auf losem Schotter sicher nicht so ohne...
Das sollte aber mit entsprechendem runterregeln des Antrieb in den Griff zu bekommen sein.
Getriebemotoren sind natürlich auch geeignet, wenn sie eine durchgehenede Achse haben und Du nicht ständig mit 200kg Gesamtgewicht unterwegs bist. Grundsätzlich reicht die leistung eines 250W elfkw Motor auch mit ordentlich zuladung im Flachen föllig aus.
Zum S03 hast Du ja achon im Pedelecforum infos bekommen.
Wenn das Teil fliegen soll, Baust Du einen BMC oder Puma ein ;-)
 
Beiträge
226
AW: Bullitt motorisieren

Bafang VR-Getriebemotor ist völlig problemlos und bei mir auch mit über 200kg im Dauerbetrieb.
Ich habe mir einen Bausatz von elektrofahrrad-einfach.de eingebaut.
Den ohne LCD-Display, nur keinen unnötigen Schnickschnack.

Rad ist täglich im Einsatz und fährt zuverlässig. Habe mit dem ersten Motor 6000km zurückgelegt (der ist jetzt Ersatzmotor, ist absolut OK) und mit dem neuen Rad und Motor auch schon wieder 2500km. Akku ist jetzt 18 Monate alt und hat noch keine nennenswerten Einbußen...
 
Oben Unten