Bullitt Honeycomb Board selber bauen

Was die Jungs gut gemacht haben, die Drehzahl des Fräsers so hoch einzustellen, dass die offene Kante leicht verschmilzt. Dadurch wirkt sie dezent geschlossen...
 
Habe mir die Platten heute mal angeschaut, das ist auf jeden Fall im Kern geschäumt und auf beiden Seiten genarbt. Ich finde in der Form allerdings nur PVC Platten ... Rein vom Bauchgefühl her hätte ich auf SIMOPOR-COLOR getippt. Dem Faltmechanismus des Deckels der Kiste traue ich jedoch keinen Meter weit.

Edit: Platte ist enttarnt, es ist die Foamlite® P 652 / P 525 FG UV von Röchling :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo allerseits,

ich bin ganz neu in der Welt der Cargo Bikes und stehe nun vor der Aufgabe, einen Entwurf für das Branding eines Packster 60 Seitenteils zu machen. Dafür bräuchte ich ein Template/ Schablone /etc. wo Maße, Winkel und Ausnehmungen ersichtlich sind. Ich habe beim Hersteller gefragt, gegoogelt und mich durchs Forum gegraben, bisher leider erfolglos.
Gibt es hier jemanden, der mir hier mit den Infos aushelfen könnte? Ich freue mich über alle Infos oder Tipps, wo ich zu den Infos kommen könnte.

Danke euch!
 
ohne alles in diese Thread gelesen zu haben, Wurde der Hersteller schon erwähn?

hab im Winter mal ein paar Möbel für ein Wohnmobil aus Aramidfaserpapier Waben gebaut, war erstaunt wie stabil 13 mm Wabe beidseitig belegt mit je 3 mm Pappel ist.
 
  • Like
Reaktionen: piu
Interessant, was hast du für den m² bezahlt?
Kann ich dir leider nicht Genau sagen da es ein Freund in einer größeren Menge für seine Schreinerei gekauft hatte, aber wohl netto so 20€ / qm

bei kleineren Bestellung wird das sicher teurer, und Jo hat auch keine Platten mehr da wir nur Rest verarbeitet haben.
 
  • Like
Reaktionen: piu
Das Aramid Wabengedöns ist sackteuer. Zumindest das gute aus dem GFK / CFK Bereich / Luftfahrt.
Wie oben geschätzt hat der Jo grade nochmal die 20€ / qm bestätigt, er hatte aber 65 Platten (1250 * 2500 mm) für einen Auftrag bestellt, und es war das verlinkte Produkt mit Schaum gefüllte Waben, bei DuPont hätte der Kram wohl das doppelte gekostet.
 
Danke für den Tipp mit den Airlineschienen! Habe jetzt welche da, samt Knebelverschlüssen als Befestigungen. Die Montage ist zwar noch nicht abgeschlossen, aber ich bin jetzt schon begeistert! Endlich eine RICHTIG feste Verbindung zur Ladefläche, die trotzdem problemlos lösbar ist! DAS ist genau das, was ich gesucht habe!
 
Ich verstehe den Materialaufwand nicht so ganz. Gewicht spielt bei einem LASTENrad doch wohl eine eher untergeordnete Rolle, oder?
Also wären für mich Stabilität und Wetterbeständigkeit die maßgeblichen Eigenschaften.
Es gibt genug Hipster die aus ihrem Bullitt ganze Rohre raussägen und durch Carbonrohre ersetzen oder zum Beispiel das "Steuerrohr" ganz weg lassen ...
 
Erstmals vielen Dank an "Bergaufbremser" für die echt tolle bemaßte Zeichnung der Honeycomb Platte.:)
Hab Sie mit Hilfe seiner Zeichnung CNC ausgeschnitten, hab dazu Aluminium (AlMg3) mit einer Stärke von 3mm verwendet und sie anschließend in Struktur kunstoffpulverbeschichtet. Befestigung am Bullitt Fahrrad mittels Nietmuttern M6 an den vorgesehenen Bohrlöchern.
Anbei Bilder davon.
 

Anhänge

Ich bin von der Verarbeitung her sehr zufrieden! :)
Er kommt mir jetzt für das was ich bekommen habe nicht zu teuer vor.
Bin begeistert. :)
Bezahlt habe ich 239€ dafür
 
Oben Unten