Bullitt + Croozer Cargo

Beiträge
226
Hallo zusammen,
ich habe mir jetzt eine gebrauchten Croozer Cargo besorgt und würde den gerne an mein Bullitt hängen. Soweit ich weiß ist die Bullitt Steckachse etwas speziell. Wie habt ihr das gelöst? Passt auf die Steckachse die normale Croozer Mutter?
Vielleicht hat oder kennt jemand aus dem Forum ja eine gute Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
107
Lastenrad
Bullitt race XT11 EP8
Wir haben beim 2021 Bullitt eine fake Thule-Kupplung angebracht und ziehen bei Bedarf den Kinderanhänger hinterher. Hat ohne irgendwelche Umbauten geklappt. Mich würde aber interessieren, ob irgendetwas dagegen spricht - daher verfolge ich mal diesen Faden.
 
Beiträge
6.271
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
@matarygary auch mit der Steckachse oder QR?
Bei QR ist es ja kein Problem. Habe ich auch so gelöst.
Steckachsen können da Probleme machen
 
Beiträge
226
Was meint ihr mit QR? Schnellspanner?
Der Croozer hat aber das Click & Crooz System. Passende Steckachsen gibt von Croozer ja genug. Auch 12mm...
Ich habe an meine Bullitt aber die Schnellspanner verbaut, daher ja auch meine Unsicherheit.
 
Beiträge
226
Die bisher einzige Lösung wäre die Universalkupplung. Diese Kupplung, nur in der eckigen Version, hatte ich schon beim alten Anhänger montiert. Ich finde dann greift der Schnellspanner nicht mehr so gut, weil das Material so dick ist und das Gewinde nicht mehr hergibt...

d0190d26-a132-1065-dc0baa26-683bbb33
 
Beiträge
6.271
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Beiträge
226
Und genau da liegt mein Problem. Ich habe ja diese Schnellspanner:

Bullitt-Steckachse_1.JPG


Die würde ich wegen der hohe Systemlast vom Bullitt nicht gegen solch dünne Standard Schnellspanner tauschen.
 
Beiträge
6.271
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Die dünnen Schnellspanner fahre ich seit gut 10tkm mit manchmal über zulässiger Systemlast ohne Probleme.
Der hintere ist sogar der kurze Halo Hex und mit der Chariotkupplung greift nicht viel Gewinde. Hält aber, sollte man ihm aber bloß nicht erzählen ;)
 
Beiträge
1.240
Habe auch nur einen „normalen“ Schnellspanner im Einsatz. Aktuell die längere Variante der Follow-me Kupplung. Die muss doch eigentlich eh nur die Ausfallenden hinten zusammenziehen, oder? Sind diese 10mm Achsen da wirklich stabiler? Mein neues Laufrad biete mit der Hope 4 Nabe auch eine leichte Umrüstung auf diese 10mm Bolzen, nur frage ich mich, ob man da wirklich eine bessere „Steifigkeit“ bemerkt? Bislang habe ich die auch mit viel Ladung und Hänger auch nie vermisst. :rolleyes: Würde mir wohl auch nur die Probleme mit den Anhängerkupplungen schaffen.
 
Beiträge
226
Generell mag das ja funktionieren, aber warum sollten Ingenieure dann eine 10/12mm Achse entwickeln und dort verbauen.
Ich glaube schon das die einen zweck hat, daher würde ich ungerne auf eine dünnere wechseln. :X3:

Hat niemand eine andere Lösung? Ich kann ja nicht der einzige Bullitt Fahrer sein mit dem Problem. ;)
 
Beiträge
795
Lastenrad
Yuba Kombi / Mini-Omniklon
Als ich auf der Suche nach einer Lösung für mein Canyon Pathlite und Weberkupplung war, bekam ich diesen Tipp, vielleicht ist da eine passende Steckachse für dich auftreibbar.
 
Beiträge
428
Lastenrad
Velo-Lab Karo Long
Was Du da am Rad hast, sind streng genommen keine Steckachsen, sondern "Oversize-Schnellspanner". Im Gegensatz zu normalen Schnellspannern mit 5mm Spannachse, messen die "Übergroßen" dann vorne 9 und hinten 10mm. Und wie bei Schnellspannern üblich sind die Ausfallenden (die schwarzen "Adapter") unten offen, so das man das Rad nur leicht lösen und dann nach unten rausziehen kann.

Einige Vorteile einer Steckachse hat man damit nicht, aber man kann bei den meisten Naben auch 5mm Schnellspanner verwenden und dann auch die Anhängerkupplung nutzen. Die Schnellspanner gibt es in einer längeren Form, meist zusammen mit der Kupplung.
 
Beiträge
226
Ich habe mittlerweile rausgefunden das die Schnellspanner der Marke Novatec verwendet wurden. Wie oben genannt in 9mm vorne und 10 mm hinten. Leider schein es die Schnellspanner aber nicht in einer längeren Ausführung zu geben.

Vielleicht hat noch jemand eine gute Idee. Ich werde gleich erst einmal den Bullitt-Händler hier vor Ort fragen.
Ich würde ungerne auf die 5mm dicke bei den Schnellspannern verzichten.
 
Beiträge
226
Das passt auch, aber durch die dicke der Adapterplatte hat die Schraube am ende des Schnellspanner etwas Luft. Also das Gewinde der 10mm Stange geht nicht so tief in die Schraube wie ohne Adapter. Ich habe einfach die Sorge das die Gewindegänge nicht ausreichen für eine ordentliche Festigkeit.
Vielleicht sind meine Ansprüche auch einfach zu hoch... :unsure:
 
Beiträge
910
Lastenrad
E-Bullitt, Yuba E-Kombi
Wir fahren das seit zwei Jahren und keine Probleme. Haben da auch nicht groß drüber nachgedacht. Die "Mutter" der Schnellspannachse passt ja genau in die Vertiefung der Kupplung. Hat die Mutter überhaupt durchgängig nen Innengewinde? Bin mir nicht sicher, ob man wirklich Gewindeumdrehungen verliert. Müsste ich mir heute Abend mal genauer anschauen.
 
Beiträge
226
Also bei mir schaut das Gewinde ohne Adapter vorne aus der Mutter und mit Adapter dann nicht mehr.
 
Beiträge
1.097
Lastenrad
Bastiaen mit Neodrives und Bullit mit BionX
Im "Bullitt mit Bionx Spintankauf" thread habe ich meine Lösung gezeigt. War eine Kupplung für nen Hemi Ständer, etwas zurecht geflext und eine neue Bohrung gesetzt.

Wollte nicht an die Achse wegen des Motors.
 
Oben Unten