Bullitt Canopy or not?

Dieses Thema im Forum "Personentransport" wurde erstellt von Bullittboy, 19.12.2016.

Schlagworte:
  1. Bullittboy

    Bullittboy Guest

    Hallo Lastradfreunde,

    ich bin neu hier im Forum und will mal Hallo sagen und gleich mit einer Frage einsteigen.

    Kurz zu mir: Ich fahre seit gut 4 Jahren sehr sehr zufrieden Bullitt. Mittlerweile bin ich im Besitz von zwei Bullitts. Einem Elektro Bullitt mit Alukiste, welches mir als Kurier in Berlin gute Dienste bisher gelestet hat (knapp unter 30 tausend km Laufleistung).
    Das zweite Bullitt ist seit Dezember letzten Jahres auf Berlins Strassen unterwegs. Meistens mit meinem Sohn, der bald 4 Jahre wird, und mir. An diesem habe ich den Bullitt Sitz und einfachen Seitenwände aus Mulitplex. Seit 7 Monate sind wir jetzt zu viert in der Familie und meine noch junge Tochter soll auch bald mit uns rollen. Im Maxicosi hatte ich sie schon mehrere male. Allerdings kann ich, so wie mein Bullitt im Moment aufgebaut ist, immer nur ein Kind mitnehmen. Ich liebäugele sehr mit dem Canopy von Larry vs Harry. So richtig ein Augenschmaus ist es nicht, dennoch erscheint es mir unheimlich praktisch. Zwei Kinder können wohl bequem nebeneinander sitzen und sind vor Wind und Wetter geschützt. Vor allem der Neupreis und das es kaum gebrauchte Modelle gibt, macht mir die Entscheidung jedoch schwer. Gibt es hier Erfahrungswerte? Lohnt sich die Investition. Ist der Aufbau für zwei Kinder gut. Wie schwer ist der Aufbau, vielleicht auch sogar windanfällig? Ist der Aufbau bzw. Abbau schwierig? Im Sommer würde ich gerne darauf verzichten.
    Danke für Antwort.
     
  2. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    568
    Ort:
    dresden
    ich habe das canopy von anfang an und bin auch sehr zufrieden damit. anfangs haben wir den maxicosi drunter gehabt, mittlerweile den sitz ( der nicht zum canopy gehört! ).
    das Canopy ist sehr sauber und durchdacht verarbeitet, gerade die einknüpfbaren fliegen / sonnengitter sind eine extrem gute ergänzung. auch wie man das für den sommer schlicht offen lassen kann ist sehr gut durchdacht.

    wie schwer das ist, hab ich nicht im kopf, aber das findest du auf der larry vs harry homepage.

    was ich allerdings von dem canopy quasi täglich nutze sind die seitenteile zum festhalten der kinder, das sind zwei alubügel die seitlich vom sitz verlaufen und einen guten halt bieten. ohne diese schaukelte meine kleine gerne durch die gegebend, wenns mal holprig wurde, so kann sie sich einfach festhalten.

    da wir unsren ersten urlaub mit 7 tage regen gemacht haben, kann ich auch nur sagen, dass das absolut dicht ist :)
    mir isses rückblickend das geld auf jeden fall wert gewesen, und gerade für urlaubsfahrten nehmen wir das immer mit.
     
  3. Bullittboy

    Bullittboy Guest

    zurück aus dem urlaub...
    danke für deine antwort easteregg. sitz und seitenwände sind bei mir ja schon länger vorhanden. gewicht ist mir bisher immer noch ein rätsel, es finden sich nirgends angaben dazu.
    wie alt sind denn deine kinder? wegen des nebeneinandersitzens mache ich mir immer noch kleinere gedanken. bei mir sollte mein fast vier jähriger sohn neben seiner fast ein jährigen schwester sitzen können. Müsste aber bequem gehen, oder?

    was mich auch vor der hohen investition abschreckt ist der schlechte schlafkomfort im bullitt sitz. aufgrund des fehlenden schon erwähnten seitenhalt und der recht aufrechten sitzposition kippt der kinderkopf gerne mal zur seite oder nach vorne. meinen sohn habe ich dann manchmal einfach abgschnallt und in die kiste "gebettet". aber er war auch schon wesentlich älter als er im bullitt mitfahren dürfte. das schlafbedürnis der kleinen dürfte im fahrenden bullitt wesentlich höher sein. eigentlich ja auch schön beim fahren zu schlafen. hm schwierig....
     
  4. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    568
    Ort:
    dresden
    -> http://www.larryvsharry.com/technical-info/

    Canopy (attachments and protective sidebars) 5,7 kg (12,6 lbs)

    zum rest: 2 ~jährige mit dicker wintermontur waren bisher das maximum was ich hatte und viel mehr sollte es auch nichtmehr werden. vondaher sollte 1jahr und 4 jahre auch passen.
    zum thema schlafen hatten wir auf reisen meist ne isomatte danebengeklemmt, oder nen schlafsack oder dergleichen.
     
  5. campasoda

    campasoda

    Beiträge:
    103
    Ort:
    Zürich
    Lastenrad:
    Douze XL weiss GSD
    Das hängt vielleicht weniger vom Alter als von der Grösse der Kinder ab. Unsere 2- und 4-jährigen können nicht im bullit sitzen, ohne dass jede einen Arm seitlich raushängen lässt - ist zwar cool, Manta-style - aber nicht brauchbar für uns.

    [​IMG]
    Quelle http://www.abendzeitung-muenchen.de...c6-f728-4010-ae2a-e71a4dc5b96b.normalized.jpg

    Ich kenne aber auch beinahe vierjährige Jungs, die genauso gross wie unsre 2-jährige sind. Ich rate daher unbedingt zum Probesitzen und -fahren mit den Kindern.

    Ist das canopy eigentlich breiter als das bullit regulär??
     
  6. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    568
    Ort:
    dresden
    ja, das canopy ragt grob geschätzt ~10cm pro seite raus.
     
    campasoda gefällt das.
  7. Bullittboy

    Bullittboy Guest

    Ja ohne canopy passen wirklich nur zwei schmale 3 jährige bei mir ins bullitt, daher der Gedanke das Canopy zu kaufen. Aber ich werde wohl nicht darum kommen es in Berlin irgendwo mal zu testen und anzuschauen.
     
  8. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    952
    Ort:
    Flachland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8
    Als alternative zum Canopy kann man sich auch eine breitere Kiste auf das Bullitt schrauben, siehe z.B. hinnaks Selbstbauthread, und 20 inch hat glaube ich auch eine im Angebot.
     
  9. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    454
    Ort:
    Köln
    Das habe ich auch vor und als Regenschutz nehme ich so ein Zelt vom original Bakfiets, die bekommt man gebraucht und erfüllen ihren Zweck sehr gut, vor allem in wenigen Sekunden demontiert. Für die Kiste habe ich leider noch kein Konzept für einen "Schnellverschluß". Da hat sich hier doch bestimmt schonmal jemand Gedanken zu gemacht?
     
  10. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    952
    Ort:
    Flachland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8
    Passt das Bakfiets-Zelt denn wirklich auf eine Kiste am Bullitt? Die Bakfiets-Kiste ist ja doch eine ganze Ecke länger (Länge Ladefläche Bullitt oben 82 cm, Länge Kiste Bakfiets oben 1m), und kommt es nicht dem Bullitt-Lenker in die Quere, da es höher baut als das Canopy?
     
  11. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    454
    Ort:
    Köln
    Habe die von der kurzen Version. Die passt ungefähr. Man kann natürlich nicht die volle Länge ausnutzen, möchte das daher auch nur für den Kindertransport nutzen. Daher schnelle Montage/ Demontage und wie bei allen Kinderinstallationen nur für den temporären Gebrauch. Auf Dauer möchte ich nur die Ladefläche mit Boden und ab und zu Mörtelkasten nutzen. Je einfacher desto besser.
    Das originale Canopy ist eine gute Lösung für den Dauergebrauch, allerdings nicht so schnell auf- und abgebaut, finde ich. Für mich nicht flexibel genug.
     
  12. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    952
    Ort:
    Flachland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8
    Ach so, natürlich, die Existenz des kurzen Bakfiets vergesse ich immer...
     
  13. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    454
    Ort:
    Köln
    Und dieses Zelt hatte ich auch schon auf einem anders gebauten Bakfiets (von De Fietsfabriek) genutzt, passte dort auch nicht zu 100%, aber ließ sich gut anpassen, da der Rand übersteht und die Stäbe sehr biegsam sind.
    Hier könnte man mal nach individuellen Maßanfertigungen fragen, die sind von der Qualität fast noch besser als die Originalen.
    Sind gerade auch viele reduziert, falls noch jemand Bedarf hat:
    https://clarijs-fietstassen.nl/en/cargobike-accessories-with-discount
     
  14. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    620
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Ich kann mir das beim Bullitt mit dem Bakfiets Zelt nicht so recht vorstellen. Man bräuchte zumindest einen sehr kurzen Vorbau und einen zurückgeschwungenen Lenker denke ich. Oder die Kiste müsste so flach sein, dass das Verdeck unter dem Lenker bleibt. Auch müsste die Kiste vorne schmaler sein als hinten oder ist die vom kurzen Bakfiets nicht vorne schmaler? Wenn das Verdeck eh schon vorhanden ist kann man ja mit Pappe und Klebeband gut spielend ausprobieren was möglich ist.

    Bin auf Bilder gespannt! Auch wenn es nicht passen sollte. Bin auch noch in der Findungsphase für ein Verdeck an meiner Bullitt Kiste.

    Gruß hinnakk
     
    Köllefornia gefällt das.
  15. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    454
    Ort:
    Köln
    Ja genau, auf Bastelarbeit wird es hinauslaufen. Einen kurzen DH-Vorbau habe ich hier noch liegen und wollte ich eh verbauen, dann könnte ein ausreichender Lenkeinschlag möglich sein. Der ist ja durch die Lenkstange seitlich eh begrenzt.
    Habs mal probehalber auf den Mörtelkasten gesetzt um die Dimensionen zu verdeutlichen/planen:
    [​IMG]
    https://www.dropbox.com/s/i8wcx3i523klcwq/Foto 08.01.17, 19 57 10.jpg?dl=0
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.01.2017
    kistenfahrrad gefällt das.
  16. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    620
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Ok mit einer nach vorne abfallenden Kiste und wirklich kurzem Vorbau plus einem zurück geschwungenem Lenker könnte es was werden.

    Habe das Bild von dir mal ohne den Dropbox Link hier angehängt.

    Gruß hinnakk
     

    Anhänge:

    kistenfahrrad gefällt das.
  17. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    952
    Ort:
    Flachland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8
    Hätte ich nicht gedacht dass das passen würde, sieht gar nicht mal so unplausibel aus. Könnte für die Bullitt-Gemeinde ja ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

    Wenn es genau passen und hinten genug Schulterbreite ermöglichen soll, muss die Kiste vorne schmaler als hinten sein, hier die Abmessungen der kleinen Bakfiets-Kiste:
    [​IMG]
     
  18. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    454
    Ort:
    Köln
  19. Bullittboy

    Bullittboy Guest

    ja cool danke für den Input hier!

    Das Bakfiets Zelt hatte ich auch schon mal in Betracht gezogen. Dann hätte ich allerdings eine weitere Plaungsstelle, nämlich bräuchte ich dann eine neue breitere Kiste. Meine jetzigen Seitenwände überschreiten die seitlichen Dimensionen des Bullitts nicht. Daher war mir das Bullitt Canopy bisher die angebrachteste Lösung. Ich werde mal sehen, wie lange ich hier die Füße noch still halten kann. Falls ich es bis zum Frühjahr ohne Canopy schaffe, wird es wohl die DIY Kiste für zwei Kinder werden.
     
  20. woodfabi

    woodfabi

    Beiträge:
    171
    Ort:
    66909 Nanzdietschweiler
    Lastenrad:
    R&M Load
    Als Loadfahrer hab ich hier ja wenig zu melden. Ich fand das Verdeck für Kinder sehr praktisch, jedoch preislich extrem teuer, zum Glück fand ich es hier im Forum gebraucht. Das Load verdeck ist kleiner und koste neu ungefähr die hälfte.
    Bevor ich das gebrauchte gefunden habe, hab ich einen Planenmacher angefragt. Da gibt es einige hundert in Deutschland, die nähen dir so ziemlich alles zusammen was du willst in einer super Qualität für ein Appel und ein Ei.
    Bsp. Garage für unseren kleine Häcksler (so groß wie eine Lasti) aus LKW plane Maßgeschneidert mit Ösen usw. 60 €
    Falls jemand ein Schnittmuster hätte könnte sowas in Form einer Sammelbestellung laufen. Das Material kostet so gut wie nix
    ist aber nur ne Idee
     
    weinig67 gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden