Bullitt 2021 Milk Plus Aufbau

Beiträge
25
Nachdem ich mir u.a. hier im Forum die eine oder andere Anregung geholt habe, möchte ich doch endlich meinen Bullitt-Selbstaufbau und meine Motivation dazu vorstellen.

Die Idee für ein Lastenrad als Autoersatz ist in der zweiten Hälfte des letzten Jahres gereift. Nach ausführlicher Recherche zu den verschiedenen Konzepten war dann ziemlich schnell klar, dass es was sportlicheres ohne Motor ;) werden sollte.

Damit standen der Radlader oder das Bullitt in der engeren Auswahl. Beim Radlader fand ich das geringere Gewicht attraktiv, beim Bullitt die Flexibilität bzgl. der Ladung, das große Programm an Zubehör und die vielen Ideen aus der Community. Den Ausschlag hat letztendlich u.a. die Geometrie gegeben. Beim Radlader ist mir der Sitzwinkel für meine Größe zu flach gewesen. Und das Bullitt ist einfach ein extrem schicker Klassiker. :)

Nachdem ich mir die verschiedenen Serien-Ausstattungsvarianten von L. vs H., Punta Velo etc. angesehen hatte, ging die Entscheidung klar in Richtung Selbstaufbau. Ich wollte möglichst keine Kompromisse mehr eingehen. Und nach den üblichen (Verschleiß-) Teilewechseln hab ich einen eigenen Aufbau als neue Herausforderung gesehen.

Im Oktober bin ich in die Bestellungen eingestiegen. Zum Glück gerade noch rechtzeitig. Bei der Schaltung hab ich vermutlich eine der allerletzten verfügbaren bekommen. Schon kurze Zeit später gab es von Shimano nix mehr und das hat sich meines Wissens bis heute nicht geändert.

So, genug geschwafelt. Hier die harten Fakten ...

Teileliste:
  • Rahmenset: Bullitt Milk Plus 2021
  • Schaltwerk: Shimano XT 1x11
  • Kettenblatt: Kappstein 42T
  • Kassette: XT 11-46
  • Innenlager: Shimano BB-MT800
  • Pedale: Crankbrothers Double Shot 3
  • Bremsen: Shimano XT BR-M8000
  • Bremsleitung vorn: Jagwire Mountain Pro
  • Laufrad vorn: Nadi SP PD-8, Spank Spoon28, Saphim Strong
  • Laufrad hinten: Novatec D042SB, Spank Spoon32, Saphim Strong
  • (Winter) Bereifung: Schwalbe Marathon GT 365 20 x 1.50 + 26 x 2.00
  • Vorbau: Thomson Elite X4
  • Lenker: Spank Spike 800 Race
  • Sattelstütze: Thomson Elite 410mm
  • Sattelklemme: Reverse Bolt
  • Sattel: Fabric Scoop Elite Flat
  • Scheinwerfer: BUMM IQ-XS
  • Rücklicht: SON LED
  • Schutzbleche: Set von L. vs. H.
  • Cargoboard: 3mm HPL-Platte vom Baumarkt, Airline-Schienen
  • Zubehör: FAHRER HOOD + PANEL Bags + Latz für v+h
  • Klingel: Crane E-NE
Und als wichtigstes natürlich ein paar Bilder.

Erste Probefahrt noch ohne Ladefläche:
Manni_01.jpg Manni_02.jpg Manni_03.jpg Manni_04.jpg Manni_05.jpg Manni_06.jpg

Einer der ersten Transporte im fertigen Zustand:
Manni_07.jpg


Ja, ich weiß, die Brems-Leitung für hinten ist noch viel zu lang. Da hatte ich noch keine Lust zum kürzen und Entlüften. ;)

Die weiteren Pläne: Sommer-Bereifung als tubeless (aktuell liegen hier Schwalbe Marathon Supreme ..., mal sehen.)
 
Beiträge
137
Einziger kleiner Kritikpunkt ist der überbreite Lenker, aber der dürfte ja noch ein ganzes Stück einkürzbar sein.

Ich hoffe dir ist klar, dass du mit den Spanngurten den Rahmen ungewollt kaltverformen kannst.
 
Beiträge
176
Einziger kleiner Kritikpunkt ist der überbreite Lenker, aber der dürfte ja noch ein ganzes Stück einkürzbar sein.

Ich hoffe dir ist klar, dass du mit den Spanngurten den Rahmen ungewollt kaltverformen kannst.
Beim breiten Lenker geht's ja nicht um Optik sondern um Sitzpossizion und Handgelenke...bequem muss es.
 
Beiträge
2.088
Sehr schöner Aufbau!
Wenn ich das so sehe trauere ich doch ab und an meinem Muskelbullitt hinterher...
 
Beiträge
25
Danke für die positiven Rückmeldungen! :giggle:

Zum Thema Lenker: ist nicht das einzige Rad mit breitem Lenker. Hab ich vom MTB übernommen und komme damit u.a. auf dem Bullitt gut zurecht.

Spanngurte: Bevor der Rahmen verformt sind da im Lastpfad noch die Airlineschienen und die HPL-Platte dazwischen. Erst die Platte ist am Rahmen verschraubt. Sehe ich also als unkritisch an, solange ich es mit dem Spannen nicht übertreibe. ;)
 
Beiträge
72
Mir gefällt die Karre gut. Den Lenker würde ich allerdings auch tauschen, hätte als alter mtbler auch erstmal an 780 dran. Jetz 600. Passt
 
Beiträge
95
Sehr gelungener Aufbau, gefällt mir auch.
Vlt noch ein Foto vom Board inkl. Schienen?
Wie bist du mit den "Winterreifen" zufrieden und was solls im Frühjahr werden?

OT: Die XT11er Kassette passt auf den "Standard"-Freilaufkörper, oder?
Du hast die große Kassette (46) gewählt, stört dich da eine "Lücke"?
Merci dir.
 
Beiträge
25
Sehr gelungener Aufbau, gefällt mir auch.
Vlt noch ein Foto vom Board inkl. Schienen?
Wie bist du mit den "Winterreifen" zufrieden und was solls im Frühjahr werden?

OT: Die XT11er Kassette passt auf den "Standard"-Freilaufkörper, oder?
Du hast die große Kassette (46) gewählt, stört dich da eine "Lücke"?
Merci dir.
Foto reich ich gerne nach!

Solange es nicht richtig eisig ist, sind die "Winterreifen" in Ordnung. Der Rollwiderstand auf trockenem Asphalt ist aufgrund des Profils und der weichen Gummimischung allerdings schon enorm.

OT: XT11er: jepp, passt. Die Lücke hab ich noch nicht bemerkt, da hier alles topfeben ist. ;) Das 46er ist als Sicherheitsreserve gedacht, falls ich doch mal irgendwo unterwegs bin, wo die Steigungen größer sind. Sonst wird das mit dem 42er Kettenblatt knapp ...
Das 42er ergibt für mich einen schönen sweet spot mit den mittleren Ritzeln hier in der Stadt.

Nachtrag: Fürs Frühjahr siehe Ende von #1. Ist aber noch nicht fix. Was breiteres vorne wäre schön. Maxxis etc. Und ggf. v+h ohne Reflexstreifen. Find die Dinger irgendwie häßlich, auch wenn sie Sicherheit bringen. :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
25
Vlt noch ein Foto vom Board inkl. Schienen?

Hier mal zwei Fotos von der Ladefläche:
Manni_11.jpg Manni_12.jpg

An der Stelle nochmal vielen Dank an @Bergaufbremser für die Compboard-Zeichnung! Hab mich fast 100%ig dran gehalten. Nur die Position der Ausschnitte für die hinteren Haltebuchsen mußte ich um 5 mm verschieben ... Fertigungstoleranzen, Anpassung der Konstruktion? :unsure:

Leider hab ich die HPL-Platte nur in Weiß gefunden. Schwarz wäre schöner und pflegeleichter ;) gewesen. Auf dem Board sind drei Streifen Rutschstop-Tape. Wenn sich der ganze Coronamist etwas beruhigt hat schau ich mich ggf. mal nach Folie für Skateboard etc. um. Vielleicht hat da jemand einen Tipp?
 
Beiträge
95
Saustark! Top!
Nur der Spritschutz vorne is nicht mein Ding ;)
Was hast du auf den Rahmen vorne seitlich der Ladefläche geklebt? Ist wichtig da der Lack m.E.n. von minderer Qualität ist..
Schwarzes Tape?
Und was ist das schwarze Teil senkrecht vorne? Von "Fahrer"...?
Merci dir
 
Beiträge
176
Hier mal zwei Fotos von der Ladefläche:
Anhang anzeigen 14579 Anhang anzeigen 14580

An der Stelle nochmal vielen Dank an @Bergaufbremser für die Compboard-Zeichnung! Hab mich fast 100%ig dran gehalten. Nur die Position der Ausschnitte für die hinteren Haltebuchsen mußte ich um 5 mm verschieben ... Fertigungstoleranzen, Anpassung der Konstruktion? :unsure:

Leider hab ich die HPL-Platte nur in Weiß gefunden. Schwarz wäre schöner und pflegeleichter ;) gewesen. Auf dem Board sind drei Streifen Rutschstop-Tape. Wenn sich der ganze Coronamist etwas beruhigt hat schau ich mich ggf. mal nach Folie für Skateboard etc. um. Vielleicht hat da jemand einen Tipp?
 
Oben Unten