Bullit lizzard king

  • Ersteller Bullit Lizzard King
  • Erstellt am
B

Bullit Lizzard King

Guest
ich pflaume die leute an?? der typ hatte sich über meinen text belustigt,aber egal...und dieser hans,ja, der war zu mir auch nicht sehr freundlich!!....ich könnte alles selbst machen,stimmt...sehe ich aber nicht ein bei dem mega kaufpreis...man kauft sich ja auch keinen mercedes und muss den dann selbst zum laufen bringen oder?? habe das rad teuer bezahlt und werde dann nicht selbst hand anlegen.dann hätte ich mir gleich nur einen rahmen bestellen können und selbst aufbauen.was im nachhinein besser gewesen wäre...naja...probefahren kann man in oldenburg ein solches rad nicht.war schon schwer genug einen händler zu finden,der es bestellen konnte.die meisten haben es abgelehnt...und man geht bei einem solchen rad absolut nicht von solchen mängeln aus....wenn es 500 euro gekostet hätte,wäre es ok...aber nicht bei 3500....und den canopy habe ich immernoch nicht....finde das alles sehr unverschämt...
 

Reinhard

Administrator
Beiträge
635
Lastenrad
Tern HSD S8i
ich pflaume die leute an??
Ja, tust Du und Deine Textgestaltung animiert nicht gerade zum lesen ...

Du hast auf eine Frage noch nicht geantwortet sondern mehr "drumrum" gequatscht: wer hat das Rad denn nun aufgebaut? Der Fachhändler, bei dem die Teile angeliefert wurden oder Du selbst?
 
B

Bullit Lizzard King

Guest
nein der fachhändler natürlich!! aber egal,steht doch auch im obigen text!! das ist mir auch zu blöde hier,ist ja schlimmer als bei facebook....
 
H

horstschimanski

Guest
Ein paar Kleinigkeiten: die Kette ist nicht die beste, das stimmt, aber sie hält in der Regel. Ich vermute, dass sie schlecht vernietet wurde.

Eine Aussage stimmt nicht: entweder die Bremse vorn tuts nicht gut, dann kann aber das Vorderrad nicht nach hinten flexen um ans Ladebord zu stoßen.

Shimano Bremsbeläge NIE mit Bremsenreiniger reinigen. DANN quietschen sie und bremsen nicht wirklich. Bremsenreiniger ist gut für die Scheibe. Für die Bremsbeläge mein Tip, auch beim ersten montieren: Beläge auf planer Oberfläche mit einem Schmiergelpapier abschleifen, abblasen. In ein Gefäß mit Spiritus geben, nach ein paar Minuten entnehmen und mit wenig Spiritus abbrennen. So verdampfen Fett und Ölreste aus dem Bremsbelag.
Bremsenreiniger/Reinigungsbenzin hinterlassen im Belag Spuren.

Die Bremsen sind danach deutlich stärker und quietschen nicht.

Alles in allem bleibe ich dabei, dass es sich um einen mangelhaften Aufbau durch Deinen Händler handelt.

Ebenso ist Dein Ansprechpartner in allem erstmal der Fachhändler, denn NUR der ist Dein Vertragspartner. Larry vs. Harry stellt seine Ware als "Bausatz" allen Händlern identisch zur Verfügung, und die Ware ist in aller Regel gut bis sehr gut. Ausnahmen wie die Kette können sein. Aber Steuersätze von Cane Creek, alle Antriebsteile von Shimano, Shimano Alfine oder Tektro Bremsen sind eine gute Wahl.

Unterschied zu anderen Herstellern ist im Grunde der Grad der Vormontage: ein normales Rad wird zu 90% vormontiert geliefert, das Bullitt ist bei ca. 10%. Steuersätze sind eingeschlagen, Gewinde vorgeschnitten, an Lenker etc. sind Leitungen vorbereitet und abgemessen, die müssen nur noch drangesetzt werden. Auch die Vorderradbremse ist mit extralangen Leitungen versehen und entlüftet. Das ist VIEL Arbeit für den Händler, bei der er VIELE Fehler machen kann. Und auch schludern.

Sprich Deinen Fachhändler an, der scheint wirklich keine saubere Arbeit geleistet zu haben. Und auf DIE Arbeit hat Hans von Kopenhagen aus keinen Einfluß. Larry vs. Harry ist NICHT Dein Vertragspartner, nachbessern muss der Fachhändler.

Axel
 
Beiträge
672
Lastenrad
bullitt clockwork mit Bafang 8fun Hinterradmotor
jaja...

vielleicht nutzt er seine zeit, und spricht einfach mal mit seinen radhändler! statt hier einen vituellen herzkasper zu bekommen.

und die 55 km nach bremen zu einen bullitt_erfahrenen radhändler hät ich in kauf genommen;)
 
Beiträge
5.352
Lastenrad
Mittlerweile jede Menge Lastenräder!
...sehe ich aber nicht ein bei dem mega kaufpreis......aber nicht bei 3500....finde das alles sehr unverschämt...

Du hast ein in Europa hergestelltes Lastenfahrrad erworben. In diesem Kaufpreis sind unter anderem jede Menge Steuern (Umsatzsteuer, anteilig Lohnsteuer, anteilig Gewerbesteuer, und vermutlich naoch einige mehr), dann sind darin Lohnkosten. Ich glaube, dass der Zweiradmechaniker, ebenmso wie der Fertiger der Bauteile mehr als nur Mindestlohn von 8,50EUR bekommt. Dann hat jeder Unternehmer auch einen Anteil "Wagnis&Gewinn" einkalkuliert. Dazu sind anteilig Transportkosten, Lagerkosten zu rechnen. Habe ich was vergessen?
Auch die Zubehörteile/Anbauteile kosten, da sie keine Billigware sind, die aus der hintersten Ecke von Asien / China kommt.

Ich finde 3500,-€ Preiswert. Das heisst für mich, es ist seinen Preis wert! Und ja, das ist für mich auch ne Stange Geld. Ich habe für mein Bullitt ca. 1,5 Jahre gespart.

Dass Du unzufrieden bist, mit der Leistung deines Fahrradhändlers wissen wir. Lasse es bitte nicht an uns aus. Soweit ich weiss (man möge mich verbessern, wenn ich da falsch liege), ist Dein Anprechpartner Dein Händler, dem Du 3500,-€ für ein funktionierendes Bullitt gegeben hast. Wenn da was im Argen liegt, so lasse den Händler doch einfach nachbessern. Das ist Dein Recht.
Wenn Du den allerdings wie Hans (Der nix mit dem Kauf zu Tun hat) und uns hier genauso anpflaumst, dann wird er wenig Lust haben, mehr als nur nötig zu machen und Du wanderst auch nicht schnell nach oben auf seiner Todo-Liste.

Also lasse das rumtrollen und bashing, telefoniere mit Deinem Händler und mache eine Nachbesserungstermin aus.
 
Beiträge
13
Lastenrad
Omnium Cargo
Ich vermute eine Fake-Anfrage - so schreibt kein »Normalo«. Glaube schon, dass einem in vernünftigen Ton (!) in Kopenhagen geholfen wird...

Trotzdem aber: Hat jemand über/mit knapp 100kg das Bullitt (Taiwan-Rahmen, übrigens) schon einmal mit »weiterer« Zuladung wie z. B. 80-100kg gefahren? Ich habe Bullitt und Triobike Cargo mit hoher Zuladung getestet und finde das Triobike steifer, obwohl auch aus Alu. Die Streben am Hinterrad sind massiver und steifer, der Rahmen um die LongJohn-Ladefläche ist wesentlich besser abgehängt (nämlich jeweils aus einem Stück) und auch bei absichtlich »wackeliger« Fahrt bleibt es besser in der Spur.
 
Beiträge
618
bin schon oft mit anderen personen gefahren. meine erfahung zeigt, dass wenn wir zusammen ~130-150kg wiegen, dass rad in der tat etwas wabbelig wird, aber da spielen viele faktoren zusammen, meiner meinung nach vorallem luftdruck am vorderrad. der rahmen selbst verwindet sich etwas, aber nicht so sehr, als dass ich angst vor unter oder übersteuern hätte.
 
Beiträge
5.352
Lastenrad
Mittlerweile jede Menge Lastenräder!
Das der Rahmen aus Asien kommt, habe ich mittlerweile auch schon mitbekommen :D

Bisher habe ich nie mehr als 4 blaue PET-Kisten mit Mineralwasser, Werkzeug und eine Spülmaschine transportiert. Da hatte ich den eindruck, endlich leigt es mal gut auf der Strasse und wackelt nicht so rum.

Ach ja, meine süsse habe ich auch schon mal durch die Gegend gefahren. Das war eine "dynamische" Last von über 50kg. Auch da lag es satt auf der Strasse. Sprich, bis ca. 60kg keine Probleme (ausser in den Beinen, da ich ohne E-Antrieb fahre).

Alles natürlich plus meine 120kg.....
 
S

schlonz

Guest
Naja, es ist egal, ob der Rahmen in Asien oder good old germany gefertigt wird - ein langer Leichtbaurahmen flext immer etwas, wenn beladen.
Es ist nur erstmal ungewohnt, zumal die Sattelstange konstruktiv mit ihrem langen Hebel mehr Auslenkung zulässt...

Das hat mich bei meinem Musketier anfangs auch überrascht (wie übrigens auch die Kurvenlage...).
Das keine Rahmenbrüche bekannt sind, zeugt das imho eher von der Qualität der Verarbeitung ;)
Unbeladen trete ich dafür öfter mal "leer", weil das Rad kurz in der Luft ist :sick:
 
Beiträge
1.093
Lastenrad
Yuba Mundo
Wenn ich das so lese, was der TO so alles bemängelt, drängt sich mir eine Frage auf:

Gibt es inzwischen Bullit-Fälschungen?
Ganz im Ernst!
Warum hat er so viel Probleme und ein Reifen, der bei anderen definitv passt, wenn auch knapp, geht bei ihm definitiv nicht rein.
Entweder stimmt mit seinem Rahmen was nicht oder mit ihn.
 
Beiträge
618
ich warte noch aufs bild, vielleicht hat er nen exemplar bekommen, bei dem die kettenstrebe nich zusammen gepresst wurde :D
 
Beiträge
318
Gibt es inzwischen Bullit-Fälschungen?

Bei der spezielle Rahmengeometrie des Bullitt halte ich das für unwahrscheinlich. Da braucht man einen entsprechenden Maschinenpark um das überzeugend zu fälschen. Klar, es gab Fabriken, die zum Beispiel tagsüber in China für Sennheiser produziert haben und dann nachts einfach mit den gleichen Werkzeugen weiter gearbeitet haben, ohne Sennheiser. Mit ein Grund, warum sich Sennheiser aus der Fernostproduktion verabschiedet hat. Der Markt und damit die Gewinaussichten dürfte im übrigen auch zu klein sein, als dass es sich für Fälscher lohnt ein Bullitt zu Klonen.
Zweitens müsste der ominöse "Händler" der dem "erfahrenen Zweiradmechaniker" das Rad angedreht hat kriminell veranlagt sein. Soll heißen, er müsste das gelieferte Bullitt über andere Quellen bezogen haben, also nicht über Larry vs Harry (gibt es einen deutschen Generalimporteur?), und das zu einem viel günstigeren Preis, sodass es sich für ihn überhaupt lohnt Kunden zu verärgern.
Da liegt Gefahr eher bei Privaten, die ihr Bullitt günstig online über dubiose Shops wie Ebay, Alibaba, Amazon und Co. schießen wollen. Aber ich halte Fälschungen, wie oben schon erwähnt, für nicht existent.
Viel mehr stellt sich die Frage, wie es mit der Quallitätssicherung bei Larry vs Harry aussieht. Wie oft gebit es wieviel Prüfungen, sind sie vor Ort in der Produktion, werden die Rahmen in Kopenhagen geprüft, welche Vorgaben / Toleranzen gibt es, welche Auflagen an den Werkstofflieferanten, und und und? Das ist nicht immer einfach, gerade für kleinere Unternehmen. Da es bis hier aber auch noch keine Auffälligkeiten beim Bullitt gab, denke ich, dass das mit der QS bei Larry vs Harry klappt.

Naja, es ist egal, ob der Rahmen in Asien oder good old germany gefertigt wird - ein langer Leichtbaurahmen flext immer etwas,[...]

Gibt es in Deutschland, geschweige denn in Europa, überhaupt noch mehr als eine Hand voll Alu-Schweißer die vernünftig Rahmen bauen können? Bei mir ist das eher umgekehrt: Wenn ein Alurahmen nicht aus Taiwan kommt mache ich mir eher sorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
43
Lastenrad
Larry vs. Harry Bullitt Lizzard King, Bj. 05/2013, Alfine 8
sorry, aber wenn ich ein Rad bei einem deutschen Fachhändler kaufe und der das noch von einem Bausatz zusammen baut, erwarte ich eigentlich schon,
dass der mal ein Auge drauf hat ob alles passt und es da sitzt wo es sitzen sollte. Und wenn es Qualitätsprobleme mit einer Charge Rahmen gibt, dann hat LvH bestimmt mehr als einen Rückläufer und wird dann doch hoffentlich seine Händler informieren. Also so stell ich mir das mal ganz naiv vor....
 
Oben Unten