Btwin Kinderrad

Beiträge
202
Bei Erwachsenen soll man ja Gewicht auf die Arme verlagern und nicht nur auf die Bandscheibe. Ich finde Kinder sollten aber auch die Umgebung im Auge behalten. Bei unserem Vitus 14 hatte ich einen Lenker mit mehr Rise verbaut.
Ich bin hier auf jeden Fall auch für das Puky, das Woom 2 ist meiner Meinung nach deutlich zu klein. Bei 105cm sind wir schon auf ein 20" Supurb umgestiegen, da konnte der Fahrer aber auch schon ein Jahr fahren. Also auf jeden Fall mind. 16 Zoll.
 
Beiträge
115
Bei Erwachsenen soll man ja Gewicht auf die Arme verlagern und nicht nur auf die Bandscheibe. Ich finde Kinder sollten aber auch die Umgebung im Auge behalten. Bei unserem Vitus 14 hatte ich einen Lenker mit mehr Rise verbaut.
Ich bin hier auf jeden Fall auch für das Puky, das Woom 2 ist meiner Meinung nach deutlich zu klein. Bei 105cm sind wir schon auf ein 20" Supurb umgestiegen, da konnte der Fahrer aber auch schon ein Jahr fahren. Also auf jeden Fall mind. 16 Zoll.
Danke! Das heißt du würdest uns das woom 3 empfehlen statt puky? Bevor ich jetzt da was umbaue bringe ich es lieber zurück und besorge ein woom 3...
 
Beiträge
428
Ihr habt doch jetzt das Puky 16" da, oder? Und das passt schon sehr gut. Statt euch hier wahnsinnig machen zu lassen (der Klassiker: 20 Personen, 30 Meinungen) solltet ihr vielleicht lieber den Sattel ganz rein schieben und dann fahren üben. In der Zeit, die hier verschrieben wurde, hätte das Kind bestimmt schon fast fahren gelernt.

t.
 
Beiträge
4.542
Im Zweifel:
Vorbau am Rad nach hinten gedreht montieren. Haben wir am Kokua gemacht, als der kleine unbedingt das Ding haben musste, mm ich bevor wirklich gut kaufen konnte...
 
Beiträge
2.659
als der kleine unbedingt das Ding haben musste, mm ich bevor wirklich gut kaufen konnte...
Das Problem kenne ich, meine Kinder wollen auch ständig alles mögliche obwohl sie noch nicht gut selber kaufen können.

Zurück zum Thema: sieht eigentlich schon ganz passend aus auf dem Puky, das Laufrad das ich weiter oben im thread erwähnte war da extremer in der gestreckten Haltung.
 
Beiträge
202
Danke! Das heißt du würdest uns das woom 3 empfehlen statt puky? Bevor ich jetzt da was umbaue bringe ich es lieber zurück und besorge ein woom 3...
Welches Puky habt Ihr denn da, ich dachte es wäre das 16"? Deshalb meine Empfehlung für 16".
Woom in 16" wäre aber bestimmt auch ein gute Wahl. Ich würde das nehmen, was überhaupt verfügbar ist :)
 
Beiträge
559
Warum würdest du dagen ist das von Vorteil? Es wird ja nicht empfohlen.
Eine allzu aufrechte Position führt dazu, dass Stöße direkt in den Rücken geleitet und nicht mit Hilfe der Arme abgefangen werden. Der Schwerpunkt ist höher und das Überfahren von kleinen Hindernisse schwieriger, weil die Kids schwerer aus dem Sattel gehen können. Die Kinder "hocken" oft wie ein Schluck Wasser mit Buckel auf den zu kurzen Bikes. Warum sollen die Kids so fahren, wo es doch für uns Erwachsene ein Graus wäre?
Ein langer Radstand ist noch lange kein Indiz für eine gestreckte Körperhaltung, sondern dient in erster Linie der Stabilität, gerade im Zusammenspiel mit dem Nachlauf. Ist dann einfacher das einhändige Fahren zu lernen.
Auf dem Foto ist zu sehen, dass deine Tochter wirklich gut auf dem Puky sitzt. Wir reden hier wirklich nicht über eine rennradähnliche, aerodynamisch angepasste Sitzhaltung, sondern über eine sehr leichte Vorbeugung des Oberkörpers.
Also, alles gut. Und jetzt rauf auf's Bike bei den Temperaturen. :)
 
Beiträge
115
@Schnubu : ja wahrscheinlich hast du Recht. Wenn man zu viel liest wird es auch echt nicht einfacher...
und du meinst wenn der Sattel irgendwann auf maximalhöhe ist und der Lenker so bleibt ist das immernoch vertretbar? Ich verstehe irgendwie nicht, warum dieser nicht auch so eingerichtet wurde, dass man ihn verstellen kann!
 
Beiträge
2.535
Weil ein verstellbarer Vorbau wesentlich mehr wiegt als ein Starrer. Und gerade bei Kinderrädern wird auf jedes Gramm geschaut.

Und die Stylepolizei hat was gegen verstellbare Vorauten
 
Beiträge
2.535
Wenn der Lenker eine 25.4er Klemmung hat, kann man aber recht einfach einen Vorbau mit mehr Winkel montieren. So habe ich das beim Kokua LikeABike gemacht. Dazu einen Lenker mit etwas Rise und der kleine Kerl ist sofort damit klar gekommen
 
Beiträge
559
@Schnubu : ja wahrscheinlich hast du Recht. Wenn man zu viel liest wird es auch echt nicht einfacher...
und du meinst wenn der Sattel irgendwann auf maximalhöhe ist und der Lenker so bleibt ist das immernoch vertretbar? Ich verstehe irgendwie nicht, warum dieser nicht auch so eingerichtet wurde, dass man ihn verstellen kann!
Lass dich nicht verrückt machen. Hatte bisher bei allen Kinderbikes nicht das Bedürfnis, an den Vorbauten bauliche Änderungen vorzunehmen. Lediglich der Sattel wandert in atemberaubender Geschwindigkeit nach oben...
Und wenn es doch nötig sein sollte, kann man immer noch -wie Milan schon schrob- den Rise per Vorbau oder Lenker anpassen.
 
Beiträge
115
@Schnubu @Milan0
danke!
Ja bevor ich da jetzt was umbauen (lassen) muss, würde ich dann halt doch einfach das Woom 3 nehmen. Da ist der Lenker höher und lässt sich in der Neigung verändern und das ist ja trotzdem leicht!
gebraucht würde ich schon in absehbarer eines finden.
Puky gibt an, dass das 16“ nur bis zu einer Körpergröße von 1,10 geht, woom bis 1,20. vielleicht liegt das an dem Lenker (kann zu puky keine maximale sattelhöhe finden)
 
Beiträge
115
Habe gerade nochmal beim Puky nachgemessen: der Lenker ist erstaunlicherweise sogar 12 cm höher! Kann das stimmen? Also gemessen habe ich richtig aber beim woom kann ich mich natürlich nur auf die angegebenen daten verlassen.
was mich aber stutzig macht: beim Puky kann ich den Sattel vom niedrigsten zum höchsten Punkt nur 10 cm verstellen!
beim woom ganze 6 cm mehr!
10 cm sind doch nix bei Kindern oder?
 
Beiträge
2.659
Woom 3 (2017): Lenkergriffhöhe vom Boden ca. 72 cm, Sattelverstellbereich ca. 16 cm

PS: laut der Zoll-Angabe auf der Webseite von Woom ist der Lenker gut 70cm hoch beim aktuellen Modell. Die mm-Angabe stimmt definitiv nicht.
 
Beiträge
115
Woom 3 (2017): Lenkergriffhöhe vom Boden ca. 72 cm, Sattelverstellbereich ca. 16 cm

PS: laut der Zoll-Angabe auf der Webseite von Woom ist der Lenker gut 70cm hoch beim aktuellen Modell. Die mm-Angabe stimmt definitiv nicht.
Vielen Dank! Habe mich auch schon echt gewundert! Zoll habe ich mir dann nicht umgerechnet
 
Beiträge
13
Hallo zusammen,
wir haben auch ein LS Pro 16 bestellt. Genutzt wird das Rad erst im Mai (Geburtstagsgeschenk). Dann werde ich gerne hier berichten.

Ich habe das Woom 3 und das Puky LS Pro 16 mal übereinandergelegt (Woom in Blau, Puky in Orange).
Das Puky hat einen deutlich längeren Radstand. Die Sattelklemme sitzt beim Puky tiefer und der Sattel sollte sich daher tiefer einstellen lassen als beim Woom.

Laut Puky Webseite hat das LS Pro 16 einen Ständer und einen "höhenverstellbaren Ahead Vorbau". @KassePeh Kann man den Vorbau wirklich verstellen? Auf den Fotos die ich bisher gesehen habe sah es nicht so aus?
 

Anhänge

  • Folie1.JPG
    Folie1.JPG
    163,4 KB · Aufrufe: 15
  • Folie2.JPG
    Folie2.JPG
    149,3 KB · Aufrufe: 15
Beiträge
115
Ach cool, das ist ja super!
Schade, dass beim woom Bild nicht die minimale Sattelhöhe eingestellt ist.
Zum ahead vorbau: dieser ist laut Puky um 2 cm verstellbar, kommt aber mit maximaler Höhe aus dem Werk.
Genau: dass Puky ist offiziell ab einer Größe von einem Meter bereits fahrbar. Laut Empfehlung hätte meine Tochter schon das 18 Zoller kriegen müssen. Das finde ich aber (für meine Tochter) nicht richtig. Es wirkte viel zu groß und lang, sie konnte das nicht handlen. Daher überlege ich jetztauch deshalb nochmal zum woom umzuschwenken, weil es ihr viel länger passen wird. Es könnte aber auch sein, dass ihr das woom noch gerade zu groß ist, weil eben die minimale Sattelhöhe recht hoch ist.
(scheinbar hat meine Tochter gemessen an ihrer Körpergröße recht kurze Beine? 1,05, schrittlänge 43 cm)
Wir haben auf eBay Kleinanzeigen jetzt ein Woom 3 in der Nähe gefunden und die sind so nett uns das einfach probieren zu lassen!
(es hat nicht die „richtige“ Farbe ;-)
 
Oben Unten