Bronte XL Aufbauthread

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von doespaddel, 08.02.2019.

  1. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    44
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    So!

    Endlich ist es soweit, mein Recycle Bronte XL Rahmenset ist angekommen :)

    Gute Nachrichten:
    - Transport unbeschadet überstanden
    - Farbe ist super
    - Big Apple 2.35" hinten passt (ohne Luft)
    - Big Ben 2.15" vorne passt (mit Luft)

    Schlechte Nachrichten:
    - Ich habe ja noch gar keine langen Bremszüge bestellt :eek:
    - meine Unterlegscheiben für die Schaltnabe passen nur für vertikale Ausfallenden :cautious:
    - Kindersitze und Anschnallgurte wurden
    vergessen mitzuschicken
    - pummeliger Avid Bremsadapter kollidiert mit Rahmen in kürzester Montageposition

    Was habe ich bisher gemacht?
    - erstmal in alle Öffnungen ordentlich Hohlraumversiegelung reingesprüht (gibt es eigentlich irgendwo so Gummistopfen um die Löcher in den Stahlrohren zu verschließen? Oder Gewinde reinschneiden und Schraube rein??)
    - Sattelklemme, -stütze und Sattel vormontiert
    - Hinterrad mit Alfine 8-Gang Nabe montiert
    - Bremssättel montiert
    - Lenkschaft inkl. Steuersatz und Lenker montiert

    Gegenwärtige Konfiguration (teils montiert):
    Vorderrad: Andra 40 mit Shimano LX Nabendynamo, Big Ben 2.15"
    Hinterrad: Mavic EN321 mit Alfine 8 Schaltnabe, Big Apple 2.35"
    Bremsen: Avid BB7 mit 185mm Scheiben v+h
    Tretlager: Shimano SLX Hollowtech 2

    Welche Steuersätze habt Ihr denn eigentlich an Euren Lenkschäften? Unten sind die ja recht stark Spritzwasser ausgesetzt.

    Bilder werden nachgereicht (y)

    /anatol
     
    cubernaut und Smacks gefällt das.
  2. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    44
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
  3. onturn

    onturn

    Beiträge:
    358
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    sehr schön, als Lager für den Lenkschaft tut es so ein 10 € Lager mit gekapselten Industrielager. Tut bei mir schon 8 Jahre seinen Job. Die Löcher einfach offen lassen, dann kann Kondenswasser auch abfließen. Sommer und Winter müssen ja auch ausgeglichen werden...
     
  4. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    44
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    Erste Probefahrt :)

    Allerdings noch ohne Kette, Schaltung und Bremsen. Aber rollt schon und Sohn ist begeistert :LOL: Zitat: "So ein schönes Cargo beike" :)
    Wie auf den Bildern zu sehen ist der paint job nicht so toll gemacht worden :(. Werde ich mit Lackstift noch was nacharbeiten.

    Was habe ich noch gemacht?
    - Tretlager und Kurbel eingebaut. Gemessen 50mm Kettenlinie und die Alfine Nabe hat gemessen 47,5mm. Sollte gehen.
    - Schutzblech vorne montiert. Da ich keine passenden Befestigungslöscher an der Gabel habe, habe ich mit Kunstoffschellen befestigt.

    Fragen:

    Wie stelle ich denn die Lenkstange ein? Am vorderen Kugelgelenk und an der Verbindung zum Lenkschaft kann ich ja den jeweiligen durch raus-/reindrehen den Abstand einstellen. Gibt es da Tips wie ich das justiere?
    Momentan ist die Lenkung recht schwergängig, habe aber eventuell die Verbindung Lenkschaft/-stange zu stramm angezogen.

    Ausserdem ist die Lenkung blockiert, wenn ich stark genug links einschlage. Dann steht das Vorderrad im 90° Winkel zum Fahrrad und ich kann nicht wieder zurücklenken. Passiert natürlich nur beim Rangieren. Muss das so oder soll das anders?

    /anatol

    IMG_20190208_104937.jpg IMG_20190208_104950.jpg IMG_20190208_114500.jpg IMG_20190210_145554.jpg IMG_20190210_174732.jpg
     
  5. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    44
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    So.

    Gestern abend habe ich den mitgelieferten "offenen" Steuersatz des Lenkschaftes gegen einen mit Industrielagern (Ritchey Comp) getauscht.
    Im Zuge dessen habe ich auch noch an der Lenkstange rum-justiert. Scheint jetzt besser zu gehen. Probefahrt steht aber noch aus.

    Ausserdem habe ich die Bremszüge (Jagwire) montiert. Für die Vorderradbremse geht der Zug mittig unter der Ladefläche nach vorne und
    dann in einem recht engen Bogen von der Vorderseite der Box zur Gabel. Reibung ist jetzt bereits spürbar (Bremshebel stellt leicht
    verzögert zurück). Kann man das noch irgendwie optimieren? Öl reinsprühen mache ich heute abend mal.
    Wenn's schlechter wird baue ich vorne dann doch hydraulische Bremsen ein.

    Bilder reiche ich nach...

    /anatol
     
  6. guinness

    guinness

    Beiträge:
    78
    Ich empfehle ein hydraulische Anlage. So teuer sind die auch nicht, in der Bucht bekommst du vieles preisgünstig.
     
  7. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    44
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    @guinness Ja, habe ich mir auch schon gedacht. Im Moment funktioniert die BB7 Bremse vorne akzeptabel. Wenn die Reibung in den Zügen über Gebühr zunimmt, werde ich hydraulische einbauen.
     
  8. doespaddel

    doespaddel

    Beiträge:
    44
    Ort:
    Augsburg
    Lastenrad:
    Recycle Bronte XL
    Heute erste Ausfahrt :)
    Schutzblech hinten, Gepäckträger und Lichtanlage fehlen zwar noch, aber macht schon Spaß (y)

    IMG_20190216_174013.jpg

    /anatol
     
    ankece gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden