Bronte XL Aufbauthread

So!

Endlich ist es soweit, mein Recycle Bronte XL Rahmenset ist angekommen :)

Gute Nachrichten:
- Transport unbeschadet überstanden
- Farbe ist super
- Big Apple 2.35" hinten passt (ohne Luft)
- Big Ben 2.15" vorne passt (mit Luft)

Schlechte Nachrichten:
- Ich habe ja noch gar keine langen Bremszüge bestellt :eek:
- meine Unterlegscheiben für die Schaltnabe passen nur für vertikale Ausfallenden :cautious:
- Kindersitze und Anschnallgurte wurden
vergessen mitzuschicken
- pummeliger Avid Bremsadapter kollidiert mit Rahmen in kürzester Montageposition

Was habe ich bisher gemacht?
- erstmal in alle Öffnungen ordentlich Hohlraumversiegelung reingesprüht (gibt es eigentlich irgendwo so Gummistopfen um die Löcher in den Stahlrohren zu verschließen? Oder Gewinde reinschneiden und Schraube rein??)
- Sattelklemme, -stütze und Sattel vormontiert
- Hinterrad mit Alfine 8-Gang Nabe montiert
- Bremssättel montiert
- Lenkschaft inkl. Steuersatz und Lenker montiert

Gegenwärtige Konfiguration (teils montiert):
Vorderrad: Andra 40 mit Shimano LX Nabendynamo, Big Ben 2.15"
Hinterrad: Mavic EN321 mit Alfine 8 Schaltnabe, Big Apple 2.35"
Bremsen: Avid BB7 mit 185mm Scheiben v+h
Tretlager: Shimano SLX Hollowtech 2

Welche Steuersätze habt Ihr denn eigentlich an Euren Lenkschäften? Unten sind die ja recht stark Spritzwasser ausgesetzt.

Bilder werden nachgereicht (y)

/anatol
 
Moin,

sehr schön, als Lager für den Lenkschaft tut es so ein 10 € Lager mit gekapselten Industrielager. Tut bei mir schon 8 Jahre seinen Job. Die Löcher einfach offen lassen, dann kann Kondenswasser auch abfließen. Sommer und Winter müssen ja auch ausgeglichen werden...
 
Erste Probefahrt :)

Allerdings noch ohne Kette, Schaltung und Bremsen. Aber rollt schon und Sohn ist begeistert :LOL: Zitat: "So ein schönes Cargo beike" :)
Wie auf den Bildern zu sehen ist der paint job nicht so toll gemacht worden :(. Werde ich mit Lackstift noch was nacharbeiten.

Was habe ich noch gemacht?
- Tretlager und Kurbel eingebaut. Gemessen 50mm Kettenlinie und die Alfine Nabe hat gemessen 47,5mm. Sollte gehen.
- Schutzblech vorne montiert. Da ich keine passenden Befestigungslöscher an der Gabel habe, habe ich mit Kunstoffschellen befestigt.

Fragen:

Wie stelle ich denn die Lenkstange ein? Am vorderen Kugelgelenk und an der Verbindung zum Lenkschaft kann ich ja den jeweiligen durch raus-/reindrehen den Abstand einstellen. Gibt es da Tips wie ich das justiere?
Momentan ist die Lenkung recht schwergängig, habe aber eventuell die Verbindung Lenkschaft/-stange zu stramm angezogen.

Ausserdem ist die Lenkung blockiert, wenn ich stark genug links einschlage. Dann steht das Vorderrad im 90° Winkel zum Fahrrad und ich kann nicht wieder zurücklenken. Passiert natürlich nur beim Rangieren. Muss das so oder soll das anders?

/anatol

IMG_20190208_104937.jpg IMG_20190208_104950.jpg IMG_20190208_114500.jpg IMG_20190210_145554.jpg IMG_20190210_174732.jpg
 
So.

Gestern abend habe ich den mitgelieferten "offenen" Steuersatz des Lenkschaftes gegen einen mit Industrielagern (Ritchey Comp) getauscht.
Im Zuge dessen habe ich auch noch an der Lenkstange rum-justiert. Scheint jetzt besser zu gehen. Probefahrt steht aber noch aus.

Ausserdem habe ich die Bremszüge (Jagwire) montiert. Für die Vorderradbremse geht der Zug mittig unter der Ladefläche nach vorne und
dann in einem recht engen Bogen von der Vorderseite der Box zur Gabel. Reibung ist jetzt bereits spürbar (Bremshebel stellt leicht
verzögert zurück). Kann man das noch irgendwie optimieren? Öl reinsprühen mache ich heute abend mal.
Wenn's schlechter wird baue ich vorne dann doch hydraulische Bremsen ein.

Bilder reiche ich nach...

/anatol
 
@guinness Ja, habe ich mir auch schon gedacht. Im Moment funktioniert die BB7 Bremse vorne akzeptabel. Wenn die Reibung in den Zügen über Gebühr zunimmt, werde ich hydraulische einbauen.
 
Meinst du, dass die Rohre etwas unterdimensioniert sind?

Bei meinem Projekt, welches wesentlich kürzer ist und auch nur den Einkauf tragen soll, werde ich wohl noch einen zweiten Unterzug einschweissen lassen.
Aber das wird erst im März etwas, ich hoffe, dass Ende März das Projekt rollt.
Was hast du denn den Italienern an Kohle für wieviel Material überwiesen - wenn ich fragen darf?
 
Hey, Stahlrahmen flexen immer ein bisschen mehr als Alu.
Als ich mit den Jungs mal kommuniziert habe, haben die mir das als großen Vorteil ihres Rahmens abgegeben, so nach dem Motto: "flex = Komfort".
Und so komplett von der Hand zu weisen ist das ja auch nicht, mein Rennrad ist vollständig aus Alu, inkl. Gabel und das ist bretthart.

Ich finde vor allem den hinteren Teil des Recycle Bikes super elegant! Gefällt mir.
Und @doespaddel vielen Dank für den Bericht!
 
Ja, wäre es rein nach Vernunft gegangen, hätte ich mir wahrscheinlich ein Kargon Rahmenkit gekauft. Der Bronte-Rahmen gefällt mir aber deutlich besser. Und für den KAF (Kinder Akzeptanz Faktor) ist Flex vermutlich auch besser :cool:
 
Werde bei Gelegenheit mal Fahrtest bei höheren Geschwindigkeiten mit und ohne Beladung machen. Wenn's dann beherrschbar bleibt, darf der Rahmen gerne flexen :)

Wenn ihr nix mehr von mir hört war's nicht beherrschbar :eek:
 
Aber zurück zum Thema.

Was noch fehlt:
- Kanten der Siebdruckplatten mit Bootslack versiegeln. Wie bekomme ich den Lack aber in die schmalen Schlitze wo der Gurt durchgeht? :unsure:
- Flanken seitlich und vorne gegen Wand und Bodenkontakt schützen. Hatte da an alte Fahrradschläuche/-reifen gedacht. Nur wie befestige ich die Reifen sodass es auch gescheit aussieht?

/anatol
 
Da der Schutz mit Schlauch oder Mantel sowieso eher rustikal und praktisch als elegant aussieht, würde ich ihn der Einfachheit halber mit (schwarzen) Kabelbindern befestigen.
Die Fragwe von Guinnes (nach den Kosten) interessiert mich auch.
 
Hallo Anatol,
ich habe kürzlich ebenfalls ein Bronte XL Frameset geordert, und bin jetzt dabei die Komponenten einzukaufen, dein Aufbauthread hat mir dabei schon sehr geholfen, danke dafür!
Kannst du mir sagen welchen "Vorbaudummy",ich meine damit den Schraubring anstelle des Vorbaus an der Vordergabel du gekauft hast?
danke schoneinmal für deine Rückmeldung!
 
Hallo DreiSteine.

Bei meiner Bestellung war eine Klemmschelle dabei.
Bei Bedarf kann ich gerne mal ein Bild machen.

Ich bin inzwischen echt zufrieden mit meinem Bronte und weiss gar nicht wie ich vorher ohne Lastenfahrrad zurecht gekommen bin.
Habe ich echt so oft das Auto genommen wenn's was zu transportieren gab?? :eek:
Und die Kinder finden es auch super :D

/anatol
 
Hallo,
also dein Bike gefällt mir sehr gut... ich glaub, sowas brauche ich auch....
Wie ist sonst die Qualität? Alles halbwegs gerade? Auf mtb-news wurde auch berichtet, dass nicht alles so 100%ig ist....

Ah, und ich sehe gerade, die haben die Preise mächtig angezogen... Das Frameset kostet jetzt stolze 1100€... Das war vor ~ 1-2 Jahren noch bei 800€ rum... Da fehlt nicht mehr viel zum Bullit...
 
Danke für deine Rückmeldung Anatol! Da bin ich bin mal gespannt ob bei mir auch eine dabei ist.
Den mtb-news Aufbauthread habe ich auch studiert und war ziemlich verwundert über die Aussagen, dass der Steuersatz für die Lenkstange nicht verpresst wird, weil übermaß im steuerrohr, sondern nur von Hand eingesetzt wird. Ich habe Marco von Recycle darauf angesprochen und er bestätigte mir tatsächlich die unverpresste Montage.
Seiner Meinung nach kein Problem, dass sich die Lagerschalen sich potentiell mitdrehen. Ich finde das doch alles sehr wunderlich - kannst du uns deine Erfahrung dazu sagen Anatol?
 
Oben Unten