BomniumX - BMX-Omnium-Tandem-Resteverwertung

Beiträge
700
Die zweite Schweissübung, das olle Kinder-BMX der Marke 'Pharao' konnte ich nicht am Straßenrand liegenlassen (die ehemaligen Eigentümer konnte ich bzgl. verschenken sprechen, also angenehm legal). Schön dicker Stahl. Das blaue Teil liegt seit Jahren herum, war ursprünglich mal von einem Kindertandemdreirad der Marke Eigenbau (nicht von mir, den Rest hab ich schon weitergegeben).

IMG_20201223_154843.jpg

Ist diesmal sogar halbwegs gerade geworden, ich bin nur zweimal durchgefallen und eine 3-cm-Schweissnaht weist sogar gleichmäßige Raupen auf... Merke allerdings: Irgendwelche potentiell brennbaren Schutzfilme (KFZ-Unterbodenschutz) sollte man nicht vor dem Schweissen zwecks Hohlraumkonservierung in die Rohre eintragen. Das Zeug könnte sich als schmelzend und brennbar herausstellen... :rolleyes:

Geplant ist der Aufbau als BMX-Omnium mit indirekter Lenkung. Prinzipiell könnte man es aber auch als Tandem verwenden.
Keine Ahnung, ob ich das am Ende zu irgendwas gebrauchen kann. Zweckdienlichkeit ist aber auch nicht Ziel der Übung.
 
Beiträge
700
Typisches Februarwetter, ergo gehts weiter. Aktuell könnten neben Tandem und Omnium sogar noch ein stinknormaler Cruiser und ein Langlieger draus werden.
IMG_20210224_163414.jpg

Die Lenkung wollte ich mit Sattelstützenschellen anklemmen. Hat die schonmal jemand dafür missbraucht?
 
Beiträge
700
Sola, irritierenderweise funktioniert die Lenkung und es fährt sich gar nicht mal so scheisse wie erwartet. Wer erkennt, aus welchen Resteteilen die Lenkstange besteht?
IMG_20210226_145227.jpgIMG_20210310_154257.jpg

Vielleicht behalt ichs am Ende sogar, so als Bahnhofsomnium...
 
Beiträge
700
Es gibt was zu gewinnen...? :D

Fast, Fensterteile hatte ich tatsächlich auch noch rumliegen - in dem Fall wusste ich jetzt endlich, was ich mit der vom Burley Dlite-Lastenhängerumbau übriggebliebenen Feststellbremse anfangen sollte. ;)


@Milan0 Warum der traurige Smiley?
 
Beiträge
700
Feddich. Nicht hübsch, aber selten.

IMG_20210402_133428.jpgIMG_20210402_133446.jpgIMG_20210402_155236.jpg

Die Fotos der Plattformklemmung sind nix geworden, aber man erkennt das Prinzip. Erstaunlich fest, bei Bedarf kommen noch Stützen seitlich ran.
Falls ich noch über ein HR mit Rücktritt stolper, spendier ich dem Rad evtl. noch ein solches, die Bremsen sind mehr Witz als alles andere. Fürs Bahnhofsomnium reichts. Die Platte ist mit Leinölfirnishalböl und als zweiter Schicht DDR-Alkydharzlack 2:1 mit besagtem Halböl gestrichen. Bin mal gespannt, so eine ähnliche Lackierung ist fürs Velocar vorgesehen.
 
Beiträge
700
ps: Der Rahmen ist genau so gestrichen worden wie die Platte. Beim BMXTteil nur Firnis. Braucht ewig zum Aushärten und zieht Fliegen an (die mir dann ziemlich Leid tun, Leimstangen sind nix dagegen), schaut aber erstmal ganz gut aus.
Merke: Lackieren und den ersten Aushärtungsteil nur in (belüfteten) Innenräumen machen.

Zumindest prinzipiell wäre das Rad auch weiterhin als Kindertandem fahrbar, Sattelrohr ist noch da, an die angeschweißte Sattelstützte vorn kriegt man auch nen Lenker geklemmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
522
Moin, sieht lustig aus. Meine erste Idee war ein Grill draufstellen, der Wettbewerb ist dann beim fahren die Würstchen zu balancieren und keine Brandlöcher im Hemnd zu haben...
Grüße
 
Beiträge
700
Mal so als Nicht-BMXler: Mehr als 500m will ich damit nicht fahren (müssen), was die Geometrie angeht... Ansonsten macht sichs ziemlich gut, von 10 kg Fundstücke vom Sperrmüll bis zur alten (leeren) Reisetruhe hats bisher gut funktioniert. Habs jetzt natürlich mit Spritzschutz und Gepäckträger verunstaltet.

Wenn ichs vermarkten müsste, dann als Omnium für sehr kleine Menschen bzw. Kinderlastenrad. Nur passen dann die Kurbeln wieder nicht richtig. Aber falls ihr jemanden kennt, der sowas schon immer gesucht hat...
 
Beiträge
700
Das BomniumX ist nun mit ein paar alltagspraktischen Basteleien in die kleinanzeigen gewandert, mir ists einfach zu klein. Dafür stehen schon ein Hardtail und ein einfaches Kinderfully für den 20/26er Hardtail-Omnium-Nachfolger bereit. Das Konzept Omnium weiss zu gefallen.
IMG_20210501_194626.jpg
 
Beiträge
94
Ich freu mich auf deinen Omnium-Nachbau :) Hat die Sattelstützenklemme für die Lenkung funktioniert? Hast du einfach ein Winkelblech als Unterlegscheibe verwendet?
 
Beiträge
700
Die Klemmung hält, würde ich wieder genau so machen. Die Klemme am Gabelschaft (beim Lenker) unten dient zugleich als Gegenhalter für die Spieleinstellung. Da die Kräfte am Steuersatz bei der indirekten Lenkung minimal sein sollten, mache ich mir da keine Gedanken.

Beim Restgabelschaft habe ich unten nach der Endmontage noch einen Schweißpunkt an die Seite gesetzt, um ein Wandern der Schelle nach unten bzw. vom Rohr herab zu verhindern. Wobei man dies durch massives Spiel im Steuersatz eh sofort spüren würde. Nächstes Mal baue ich den Rahmen aber soweit möglich gleich so, dass man das Stück Gabelschaft für den Lenker von unten reinschieben kann - das hab ich hier verpeilt.

Die Aufnahmen für die Lenkstange sind tatsächlich einfache Stahlflachwinkel in ausreichender Materialstärke.

Ich habe das Rad aber - bedingt durch die Sitzhöhe - auch kaum gefahren. Dass hiermit BMX-typische Sprünge etc. unterbleiben sollten, ist aber klar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
700
Die Fuhre bleibt vorerst hier, fährt sich deutlich zu gut (für das, was es ist). Ne 400mm-Federstütze lag noch rum, ist aber immer noch zu niedrig, evtl. muss ich doch auf @biccool.o 's Hinweis mit der 600er zurückkommen.

Aus Schrottteilen ne Lichtanlage drangesetzt, von den Frontlampen leuchtet nur die linke, die andere ist Deko bzw. Reflektor (dafür sind die ollen Halogendinger noch ganz brauchbar...). Haushaltskabel bzw. ne olle ISDN-Leitung (aus 8 Adern mach 2...) sollten eventuelle Kabelbrüche effektiv verhindern.

Der (defekte) Heckkoffer war ne Idee, aber wg. der Klappung nach vorne (Sitz ist im Weg) kann ich den nicht ordentlich positionieren -> kommt wieder runter.

Jetzt fehlt nur noch nen Vorbau für 1 1/8" Innenklemmung und BMX-Lenker (iirc 22,4mm Klemmmung), der halbwegs lang ist.

IMG_20210514_150036.jpgIMG_20210514_150025.jpg
 
Beiträge
2.991
Einen langen Vorbau für 22.2 wird schwer. mWn gibt es von Thomson oder Paul so einen Vorbau, die überteigen aber beide den Preis des gessamten Konstrukts.

Evtl mit Shims arbeiten
 
Oben Unten