BMX Cycletruck à la Tallbike

Beiträge
229
Ich deck mich ja gerade ein bisschen mit BMX und Rädern vom Schrott ein, um ein bisschen was händisches tun zu können.
Fester Vorsatz ist, sobald wie möglich Schweißen zu üben.

Beim Zusammenwürfeln im Keller ist mit diese Idee gekommen: aus einem BMX und einem Trekkingrahmen vom Schrott liesse sich in Art eines Tallbikes ein Cycletruck brutzeln.
Grobe Idee mal im Foto. Natürlich ist es so nur grob zusammengesteckt, aber wenn ich das BMX-Sattelrohr ein bisschen abnehme und evtl. das Tretlagergehäuse vom Trekking weglass (der Hinterbau entfiele eh, in weiß markiert die Trekkingteile, die bleiben dürfen), dann komm ich auf so ca. 64cm Rahmenhöhe, das würde für mich gut passen.

Der Trekkingrahmen käme dann auch noch so ca. 10cm weiter vor, sodass man nicht hinter der Achse sitzt.

Was meint ihr, ist das einen Versuch wert? Fahrbar oder Schwerpunkt zu weit hinten?
Alltagstauglich wird es wohl kaum, da der BMX-Hinterbau das schmale Maß hat, sodass keine Schaltnabe passt. Zumindest nicht die 3-Gang Nexus, die ich hab.
Es wäre also wohl ein Single Speed. Außer einem Schlumpfdrive, gibt es da glaub ich keine andere Möglichkeit, eine Schaltung einzubauen, oder?


1612022900119.png
 
Beiträge
2.744
Ich glaube da kriegst du mit dem Schwerpunkt Probleme, würdest ja fast auf oder sogar hinter der Achse sitzen. Wheelie mit dem tallbike kommt glaube ich nicht so gut...
 
Beiträge
229
Naja es wird ja kein Tallbike, sondern durch das einkürzen des oberen, auf meine normale Rahmengröße angepasst. Tallbike style die nur die Idee, zwei Rahmen übereinander zu brutzeln.
muss mal bisschen recherchieren, wie weit man bei Brompton etc vor der Hinterachse sitzt in meiner Größe.
wenn auf dem Träger vorne dann noch ein bisschen Ladung ist, würde das Fahrverhalten wahrscheinlich auch weniger nervös.
Das Ding würde mehrere Punkte von der n+1 Liste abhaken, ohne zu große Investitionen.
Cycletruck und eine Art...letztendlich Minivelo. Diese gibt es ja (danke für‘s anfixen mit diversen Links, @Milan0 ) bei Ali ganz günstig, aber halt echt nicht in meiner Größe.
Das Cycletruck-Format würde sicher auf der CM viel Spaß machen und unser Longtail gut ergänzen. Gerade bei eher kubischen Transportgütern und den vielen Büchern, die wir für unsere Buchhaltestellenpatenschaft transportieren...
 
Beiträge
2.744
Hoppla, hatte nicht genau genug gelesen und hauptsächlich aufs Bild geschaut...

Beim Brompton sitzt man relativ weit vorn, denn der Hinterbau ist gar nicht mal so kurz und der Sitzwinkel eher steil ist. Wir haben eines, wenn ich was messen soll sag Bescheid.
 
Beiträge
229
Danke schonmal für eure Kommentare, freu mich immer so arg über die guten Ideen hier!
@kistenfahrrad: ich komme darauf zurück, werde mir die Geometrie mal genauer zurechtlegen und mal schauen, ob es überhaupt realistisch ist.
@Angemalt: tolles Video, kam mir gleich wie ein Mega-Weichei vor, weil ich mit Flipflops echt nicht meine Flex anwerfen würde:)
Für deine Idee bräuchte ich halt einen größeren Spenderrahmen, sonst wird das Ding wieder viel zu klein für mich. der auf dem Bild ist 51cm, wenn ich den schön in den BMX integrier, wäre es halt meine Größe.
Ich würde nur die in weiß markierten Teile verwenden und am Sattelrohr und Lenkrohr verbinden. Das Unterrohr vom Trekkingrahmen könnte wohl auch weg.
Das Oberrohr vom BMX würd ich dann für die Plattform verlängern, siehe rote Striche.

@lowtech: deine Vorräte sind unerschöpflich :) Gute Idee, ich bau morgen mal das HR vom BMX aus und schau, ob meine Dreigang vom Kinderrad nicht doch passt. Sonst ist die 3cc sicher toll. oder, gerade gesehen, von S&A gab es auch so Duomatik Naben in 120mm und 36 Loch, was ja bei der zu erwartenden Belastung sicher kein Fehler ist.
 
Beiträge
2.788
Hammerschmidt würde noch gehen. Da hast vorne in der Kurbel einen Overdrive

Ich schleiche auch immer wieder um ein Minivelo von Ali rum...
 
Beiträge
4.838
Danach hatte ich auch mal geschaut. Braucht das Hammerschmidt nicht eine spezielle Aufnahme am Tretlager?!
 
Beiträge
2.788
Ich meine eine ISCG05. Die lässt sich aber auch nachträglich anschweißen

Ich kenne jemanden der gerade eine loswerden will. Er hat sie auch standesgemäß mit einem Sachs Torpedo 3 Gang Hebel bedient.
Habe den Bleiklumpen aber noch nicht selber gefahren, der Overdrive soll aber recht laut sein
 
Beiträge
229
Hammerschmidt kannte ich auch noch nicht, danke!

Heute mal ein bisschen mit den Teilen im Keller gespielt. Hauptmotivation für das Projekt ist erstmal, Übung im Schweißen zu bekommen.
Die Vorbereitung macht mir keine Bedenken, hab als Teeni mal ein Liegeflitz gebaut, das allerdings von einem Freund geschweißt wurde.

Daher auch die Kombination genau dieser beiden Rahmen, weil sie beide bockschwer und dick sind, da schmilzt mir nicht gleich alles weg.
Für Folgeprojekte (Teenie-Longjohn und erwachsener Longjohn) hab ich heute zwei richtig schöne Rahmen bekommen, die aber recht dünnwandig sind im Vergleich.

Das Ding hier kann ich also als Versuch einfach mal anfangen.
Wenn es sich lausig fährt, dann war's zumindest ne spaßige Übung.
Wenn es ok fährt, könnte es zum Einkaufen, in der Stadt rumflitzen und für die CM herhalten.

Heute hab ich mal die Teile grob zusammengesteckt und extra vor der weniger kruschteligen Werkstattwand aufgebockt, damit man auch was erkennt. Pedalausrichtungs-stylepolizei, bitte bis zum fertigen Rad abwarten, das war echt schon ne wackelige Angelegenheit so ;)

Bei 64cm Mitte Tretlager bis Oberkante Oberrohr bin ich mit der Mitte Sattelrohr noch 15cm vor der Hinterachse.
Evtl. schaff ich ein fahrfähiges Mockup zu basteln, dann kann ich schauen, ob der Sattel noch ein bissle vor muss.
Kommentar meine Kids: " Papa, pass auf dass du kein Einrad baust" :D
IMG_5449.JPGIMG_5450.JPG
 
Beiträge
229
Noch eine kleine Skizze dazu. Habe die groben Maße mal mit dem Velo orange Neutrino verglichen.
Das scheint mir das einzige Minivelo zu sein, dass es in groß gibt.
Vermutlich werd ich den Rahmen doch etwas niedriger machen, ist ja noch genug Spielraum mit Sattelstütze zu spielen.
Wenn ich so 60cm RH anstrebe, sollte es auch ok sein.

Der Radstand ist mit 96 cm vom BMX vorgegeben, bin mal sehr gespannt.

MiniveloBMXCycletruck_02.jpg

edit: @Angemalt, wenn ich für die Ladefläche bei deinem kleinen Einkaufslasti spickel...seh ich es richtig, dass die Ladefläche nur von dem zentralen Rohr getragen wurde?
Wie viel Gewicht konnte man da guten Gewissens laden?
Wie breit war die Ladefläche bei dir?
 
Beiträge
261
Noch eine kleine Skizze dazu. Habe die groben Maße mal mit dem Velo orange Neutrino verglichen.
Das scheint mir das einzige Minivelo zu sein, dass es in groß gibt.
Vermutlich werd ich den Rahmen doch etwas niedriger machen, ist ja noch genug Spielraum mit Sattelstütze zu spielen.
Wenn ich so 60cm RH anstrebe, sollte es auch ok sein.

Der Radstand ist mit 96 cm vom BMX vorgegeben, bin mal sehr gespannt.

Anhang anzeigen 14600

edit: @Angemalt, wenn ich für die Ladefläche bei deinem kleinen Einkaufslasti spickel...seh ich es richtig, dass die Ladefläche nur von dem zentralen Rohr getragen wurde?
Wie viel Gewicht konnte man da guten Gewissens laden?
Wie breit war die Ladefläche bei dir?

Ja, wurde nur von dem Zentralen Rohr getragen.
Beim Katzenstreutest ( 12,5kg der Sack) war es mit 2 Sack gut fahrbar, bei 4 Sack eher ein Sack Nüsse auf Rädern mit Strampelaffe der das Ding in der Spur hält, also nicht mehr schön.
 
Beiträge
229
Der Spenderrahmen ist schon zugesägt.
Hoffentlich ist das Bild dunkel und unscharf genug, dass man nicht erkennt, dass ich ein Staubsaugerrohr als Steuerrohr reingesteckt hab ;)

ich hab mir gedacht, am Sattelrohr setz ich innen eine Hülse ein, die verstiftet und verschweisst wird. Kann ich gleich mit Flaschenhaltergewinden kombinieren.
Am Steuerrohr bin ich noch unentschlossen:
Das alte Steuerrohr vom BMX abtrennen und ein durchgängiges neues Steuerrohr?

Oder, mit einer kleinen Aussenhülse, eine Verlängerung auf das Steuerrohr aufschweissen?
 

Anhänge

  • CB58695D-600F-42D1-8BB1-06B9FB67EC40.jpeg
    CB58695D-600F-42D1-8BB1-06B9FB67EC40.jpeg
    264,6 KB · Aufrufe: 42
Beiträge
229
Kleines Update mal wieder:
Bin noch an der Materialbeschaffung für das Steuerrohr. Aber schonmal einen no-budget Frontträger zurechtgebogen.
mock-up Bilder gibts auch, jetzt muss ich eigentlich nur noch Kreppband und Staubsaugerrohr durch Schweissnähte und Steuerrohr ersetzen...work in progress.

Das Werkzeugkistenbild zu Ehren unseres radelnden @holzwurm s
0DCFBAEF-B3FF-457B-8BE0-EFD8B3A09C0F.jpeg
1ED1538A-7F31-4F23-899A-69655CC3042B.jpegE121B707-A386-404C-B1D7-4847398DA338.jpeg9CE67F96-9C10-46B7-9E12-744F98300E7D.jpeg
 
Beiträge
229
Mittlerweile hab ich ein Steuerrohr besorgt und zugesägt und das Oberrohr zurechtgefeilt.
Die Laufräder vom Spenderrad sind aber beide ziemlich Matsch - beim Konuslager fetten bemerkt, dass beide Achsen total verbogen sind.
Ausserdem fehlen je 2 von 28 Speichen. Normale Vollachsen, kein BMX-Standard.
Hinten gibt es schon Abhilfe, dank unserem geschätzten Kölner Upcyclingspezialisten habe ich eine echt schicke Shimano 3CC Nabe, für die ich ein neues Laufrad aufbauen möchte.
Vorne könnte ich aus dem Fundus ein "echtes" BMX-Rad nehmen, dann müsste ich aber entweder die Achsaufnahme an der Gabel (schwarz im Bild, Gewinde) aufdoppeln und auf 14mm aufreiben.
Oder ich könnte eine andere BMX-Gabel nehmen, die auch Cantisockel hat. Allerdings hat diese (im Bild weiß) eine Art Aheadschaft: außen gewindelos und innen ein eingeschweißtes Gewinde, lichter Durchmesser ca. 10,8mm.
Kann ich auf solch einen Schaft einfach einen BMX-Vorbau klemmen und muss mir dann "nur noch" einen Deckel mit passender Schraube für die Vorspannung besorgen?
Bin grad ein bisschen überfordert von der Varianz bei BMX Gebrauchtteilen :unsure:
IMG_5616.JPGIMG_5614.JPGIMG_5613.JPG
 
Beiträge
223
BMX-Rad nehmen, dann müsste ich aber entweder die Achsaufnahme an der Gabel (schwarz im Bild, Gewinde) aufdoppeln und auf 14mm aufreiben.
Bin nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe. Mein Spender-BMX hatte Achsen mit 14er Durchmesser. Da ich aber einen Nabendynamo und -Schaltung mit 10er Achsen wollte, waren die Ausfallenden zu groß. Ich habe einfach 2mm Blechstreifen gebastelt und reingedengelt. Verschweißt, verschliffen und schon hatte ich 10er Ausfallenden.


Kann ich auf solch einen Schaft einfach einen BMX-Vorbau klemmen und muss mir dann "nur noch" einen Deckel mit passender Schraube für die Vorspannung besorgen?
Was spricht dagegen? Könnte man so machen.
 
Oben Unten