Blinker, Powerbank und sonstige Spielereien

Ach ja, § 24 StVG ist einschlägig gem. § 69a StVZO.
Reicht das an Info? Sonst fahr ich gern blinkend um ne Bullenwache und scanne das Ticket ein, falls jemals eins erteilt wird :cool:
 
"sind nur bei mehrspurigen Fahrrädern oder solchen mit einem Aufbau, der Handzeichen des Fahrers ganz oder teilweise verdeckt, zulässig."

Lies mal ganz genau nach. ;)
 
Hallo Zusammen,
abgesehen von der rechtlichen Lage würde ich bei der Anbringung von Beleuchtung und Reflektoren immer darauf achten, im üblichen Farbschema zu bleiben. Also Weiß vorne, Gelb seitlich und Rot hinten. Mir ist einmal ein Roller mit roter Frontbeleuchtung entgegen gekommen, da merkt man erst, wie stark man das übliche Schema für die Verkehrseinschätzung verinnerlicht hat.
 
Vielleicht geht es ja nur mir so, aber ich finde es immer äußerst unerfreulich, in unübersichtlichen Situationen auch noch eine Hand vom Lenker (und damit von einer der Bremsen) nehmen zu sollen und Handzeichen zu geben, während man beim Auto in der Fahrschule eingetrichtert bekommt, die Griffel am Lenkrad zu behalten.
Dass man Blinker am Fahrrad nicht vorschreibt, finde ich ja okay, aber wenigstens erlauben könnte man sie.
 
Ja, Team Blau hat auch mal gute Tage. Oft sogar, wenn man denen vernünftig begegnet.

Das Problem ist, dass hier in der Nähe ein Präsidium ist und dort gibt es Polizeischüler und die sehen manches etwas weniger locker. Rate wer hier für Verkehrskontrollen ran darf.
 
Das Problem ist, dass hier in der Nähe ein Präsidium ist und dort gibt es Polizeischüler und die sehen manches etwas weniger locker. Rate wer hier für Verkehrskontrollen ran darf.
Oder man ist aus irgend einem Grund sehr auffällig - sei es die superlange Deichsel oder ein anderer Grund, der Anlass zur "Ansprache" bietet...
...könnte jetzt ein längeres Lied davon singen, aber nee...lieber gleich die Lösung:
zulässiges Reflektorband kaufen ;)

2DSC00870.jpg

@Chaosmechaniker hat völlig Recht: richtige Farbgebung beachten!
(mein gezeigtes Rot/weiss ist eine Gefahrkennzeichnung, die trotz Freigabe aber ohne Gefährdung NICHT im Verkehr zulässig ist)
 
Na ja das mit der Gefährdung ist ja Ansichtssache. ;)
Stell dir mal vor, das ein Autofahrer für einem Moment, durch ein nicht extra breites, aber wild mir grellen Reflexstreifen beklebtes Fahrrad abgelenkt ist, und dich in dem moment anfährt... und du dich wegen deiner Ansprüche an den Radfahrer wenden sollst... ob das dann auch noch Ansichtssache ist ?

Ich hatte schon so eine Diskussion mit der Rennleitung, wegen 2 Reflexstreifen vorne u.hinten am großen Dreirad, mit dem ich oft auch auf stark befahrenen Straßen fahren muß. Hab ich nur normale Beleuchtung am Rad und eine Warnweste an, sieht das 1 m breite Teil im dunkeln aus wie ein normales Fahrrad. Dank der Refelxstreifen kann man jedoch schon von weitem sehen, das es das eben nicht ist, und eine Gefährdung davon ausgeht. Deswegen sind die Reflxstreifen da oke.

:) Helmut
 
Oben Unten