Bilderthread: Sehenswerte Transporte?

Beiträge
467
Endlich!
Wir haben unsere Bank wieder!

War 2 Monate beim Polsterer.
Sollte 2 Wochen dauern, dann war das Polster im Kanal.
Aber ist besser wie gedacht und hat nur zwei Drittel gekostet.
 

Anhänge

  • 20210726_133209.jpg
    20210726_133209.jpg
    273,6 KB · Aufrufe: 218
Beiträge
765
Endlich!
Wir haben unsere Bank wieder!

War 2 Monate beim Polsterer.
Sollte 2 Wochen dauern, dann war das Polster im Kanal.
Aber ist besser wie gedacht und hat nur zwei Drittel gekostet.
Die arme Seitenwand! Das hält so doch auch gar nichts. Du brauchst da wohl mal ein paar stabile Zurrösen in der Ladefläche.

t.
 
Beiträge
3.040
@Sechs mal zwei mal ganz von dem Sechsrad abgesehen, ich finde das Foto bemerkenswert. Da stehen ja überhaupt keine Bürgerkäfige, aka Autos am Strassenrand (Bis auf das eine gaaanz hinten)! Was für eine schöne Gegend!
 
Beiträge
22
Am Wochenende in Bamberg, Umzug eines Vereins ohne einen Tropfen Diesel:
"...darunter insbesondere der VCD als Initiator sowie die Lastenräder des Radladens und des Mulistalls, bei denen sich der Verein für die tolle Unterstützung ganz herzlich bedankt..."

video via invidious links:
https://y.com.cm/watch?v=yM1KQPrgZGo
https://invidious.s1gm4.eu/watch?v=yM1KQPrgZGo

und wenn es gar nicht anders geht, widerwillig youtube:
 
Beiträge
783
Sperrig ist doof, aber schwer wird (bei mir) schneller grenzwertig.
Haushaltsauflösung wegen Umzug ins Heim, hier 5 Klappkisten mit Geschirr und Krimskrams, dazu vier Ikeatüten voll mit historischen Stoffen und Klamotten. Das schärfste wohl ein hervorragend erhaltenes, seidenes Brautkleid aus den 1920ern... Irgendwas um die 100kg könnens schon gewesen sein, da hing das Gespann schon echt in den Kniekehlen. Zum Glück nur ein paar km Straße, die zweite Aktion war dann mit PKW fürs Schwere und Gespann fürs Große.

IMG_20210730_174123.jpgIMG_20210730_174044.jpg

Inkl. Schleicher (fieser Dorn), den ich natürlich erst beim Losfahren bemerkte. Erfahrung: Diese Sprühdosendinger sind super - und wenn man sauber arbeitet, kann man danach sogar noch den Schlauch flicken.

(Da meine Frau mitm Eigenbau-E-MTB nebenherfuhr kam der Spruch "Jetzt ein Velocar - mit Schwerlasthänger!" den Tag öfters...)
 
Beiträge
710
Hatte heute eine spontane Cargoaktion, da ich einen antiken Schrank vor der Verschrottung retten wollte.
Leider war es aber nicht so mein Tag, da irgendwann beim Anhänger mitten in der Prärie ein Reifen geplatzt ist. Nach einer langen Schiebeaktion des Road-Trains bei 31 Grad kam ich dann bei der Wohnanlage an und musste feststellen, dass der Aufzug mal wieder defekt ist.

Manchmal nervt mich meine immense Sturheit, immer alles ohne Auto und ohne Hilfe erledigen zu wollen. Meistens klappt´s aber sehr gut, aber ab und zu ist eben der Wurm drin.

Weiss jemand von Euch evtl. ob es stabile 16 Zoll-Reifen für Schwertransporte gibt bzw. wer hat Erfahrungen mit 16 Zoll-Reifen?

L.G vom Cargomaniac
 

Anhänge

  • Cargohänger-Aktion_1.jpg
    Cargohänger-Aktion_1.jpg
    296,9 KB · Aufrufe: 105
  • Cargohänger-Aktion_2.jpg
    Cargohänger-Aktion_2.jpg
    233,8 KB · Aufrufe: 101
  • Cargohänger-Aktion_3.jpg
    Cargohänger-Aktion_3.jpg
    302,7 KB · Aufrufe: 103
  • Cargoaktion_Lastenanhänger.4.jpg
    Cargoaktion_Lastenanhänger.4.jpg
    167,4 KB · Aufrufe: 102
  • Cargoaktion-Lastenanhänger_5.jpg
    Cargoaktion-Lastenanhänger_5.jpg
    321,8 KB · Aufrufe: 110
Beiträge
783
Sehr schönes Stück! Dafür würde ich auch ne Weile schieben...
Evtl im Bereich mofabereifung? Ich persönlich gehe nich unter 20". Wobei ich beim Platzer aufn Schlauch tippen würde, oder ist der man tel zerrissen?
 
Beiträge
710
Hallo @stan ,

Ich hatte 3 bar im Reifen. Trotzdem haben sich diese so stark verformt, dass wohl bei einer Überfahrt eines relativ flachen Randsteines der Schlauch geplatzt ist. Wenn der Reifen aber stabiler und vor allem die Karkassen besser wären, dann würden mir diese nervigen Probleme erspart bleiben. Diese passieren ja nach Murphys Law immer in der möglichst schlechstesten Situation.

Bald steht eine Transport - Aktion mit einem sauschweren Büroschrank an und dafür möchte ich mehr Sicherheit.

Bis zur Eurobike möchte ich nicht mehr warten, bin aber gespannt welche neuen Entwicklungen dort bald vorgestellt werden. Ich werde mich an der dort stattfindenden Diskussion über Sicherheit im Lastenradbereich ausführlich beteiligen und auch das nervige Problem mit der oft stattfindenden Polizeischikane und deren mangelnden Wissensstand vortragen.

Guckt mal link:

 
Oben Unten