Bilderthread: Sehenswerte Transporte?

Moin,

Du hast da was verwechselt, der Bericht mit der Stange war das andere Bild vom gleichen Tag. :sneaky:
Unter"Gesichtet"
Laut StVO müssen Mitfahrer ausser im Linienbus immer einen geeigneten Sitzplatz haben.
Sonst hätte ich das natürlich gemacht! :sneaky:
 
Dann wirds Zeit für einen Aushang bei Dir im Ort für Deine Individuallinie, die Linie 12:
Haus/Wohnung - Bauhof - Getränkehändler - Supermarkt - Haus/Wohnung
Dann muss noch so ein Stop-Drücker an die Stange und irgendwo ans Rad ein Schild „während der Fahrt nicht mit dem Fahrer sprechen“!
Warnblinker braucht es dann auch, der motorisierte Verkehr muss ja dann an der Haltestelle Schrittgeschwindigkeit...

Abfahrtszeiten so genau wie bei der deutschen Bahn, passende Allgemeine Beförderungs Bedingungen und schon biste fein raus...

Könnte man das Gefühl bekommen ich hätte einen Sonnenstich?
 
So pünktlich wie die Bahn. :sneaky:
Ist das kleinste Problem. Irgendwann kommen oder auch nicht.
Warnblinker hat das Armadillo schon.
Feste Stange und Drücker kriege ich hin.
Aber das Schild "nicht mit dem Fahrer..." ist das nicht 2 Meter breit?
Und wer will bei der Seuche noch ÖPNV nutzen?
 
Dein Vorteil gegenüber der Bahn - Du dürftest weniger mit Selbstmorden zu tun haben. Im Übrigen einer der Gründe für die Verspätungen. Ist ja nicht mit abkärchern getan. Vollsperrung, Zugpersonal und Fahrgäste medizinisch und psychisch betreuen, Kripo, Gutachter, Bestatter,...
Den „Spaß“ hatten wir erst die Tage wieder.

Wenn der ÖPNV hier im Ort eine einigermaßen sinnvolle Taktung hätte...
Ich würde mitunter erst 8 Stunden nach Feierabend (wenns mal 22 Uhr wird) nach Hause kommen. Luftlinie 5km!
Im Supermarkt geht es zu gewissen Zeiten teils enger zu.
Und mit Patienten lässt sich eh kein sinnvoller Abstand einhalten, also gilt es bei beiden Feldern einfach mal um so mehr die Hygieneregeln zu beachten und umzusetzen.

Ganz davon ab hast Du mich auf ne Idee gebracht - ich muss mir so ein Originalschild besorgen. Dürfte um 20cm breit gewesen sein.

Ansonsten warte ich jetzt mal auf den nächsten der mal wie Mr. Bean Ladungssicherung betreibt
 
Endlich hat unser Wertstoffhof auch wieder für Nicht-Autos offen :) Da musste ich gleich mal die ganzen Kartons, die sich während dem Lockdown gesammelt haben, wegbringen. Der Fahrradkarton ist gestopft voll, ca. 20kg. Fuhr sich etwas wackelig bei Lastwechseln, aber sobald man mal 10km/h drauf hat, ist alles easy. Anfahrhilfe finde ich bei solchen Transporten super.
IMG_20200615_090557.jpg
 
stimmt, auf halber Strecke musste ich auch schmunzeln und hätte gerne noch "niemand muss Auto fahren" auf den dicken Karton gepinselt...nächstes Mal ;)
Sehr schön!
Lobenswert, bis zum Schluss hast Du Dich an die Aufschrift "stehend lagern und transportieren" gehalten!
Gilt wohl nur für den Inhalt.
Die Blicke sind das Beste!
Über Beschriftung muss ich auch mal nachdenken.
Ich fahre auch immer an der Autoschlange vorm Bauhof vorbei, machen die vorher auch immer, ohne Abstand und viel zu schnell.
 
Ich will schon länger eine ordentliche Fahrradtransportlösung für den Anhänger machen, komme aber nicht dazu.
Also musste ich improvisieren um auf die Schnelle Räder zu fahren.
Mit einer Kleiderstange und einem abgesägten Besenstiel in Innenbreite des HXXXL und 2 Thule Velo Vise und einem normalen Fahrradträger und ein paar Gurten ging es ganz gut.
Ich denke, ich säge mit einem alten Dach Träger zurecht und kürze Gurte um das in Zukunft mal eben schnell wieder machen zu können.'
Test mit Rad aus dem Keller, dann gleich raus auf die Strasse.
Beläd sich schöner als ein Auto Wach und war gut ausbalanciert .
Danke an das Radlager in Köln für den kostenlosen Ausleihservice!
 

Anhänge

Oben Unten