Bergtauglichkeit e-muli ?

Hallo Fatzok

Ja, ich fahre mittlerweile ein E-Muli in Stuttgart. Jedoch nicht mit dem Pendix-, sondern mit einem Nabenmotor im Vorderrad (Climber V2 von EBS). Ich hatte das Muli bis jetzt zwar noch nicht allzu oft im Einsatz und kann noch keinen Langzeit-Bericht abliefern, aber fürs erste bin ich komplett zufrieden damit.

Für weiterer Fragen, oder wenn du mal eine Runde drehen willst, einfach melden.
@Olympschuh

wie sind denn nun deine Erfahrung mit dem Muli mit EBS Climber V2 Motor? Was ist positiv, was negativ? Wie Reichweite ist mit dem Akku machbar?

Danke und Grüße
niouca
 
Hallo Leute!

Die Bergtauglichkeit des E-Muli interessiert auch mich sehr (bei mir geht es um Steigungen bis ca. 18%). Ich würde mir allerdings das Standard-E-Muli mit dem Pendix-Motor kaufen. Am kommenden Wochenende borge ich mir das E-Muli zum Testen aus. Kann hier dann gerne berichten.

Was ich noch nicht verstanden habe: Wenn ich mir die Variante mit 2x300Wh-Akku kaufe, wird dann ein zweiter Akku auf dem Rad montiert (wenn ja, wo)? Oder heißt das einfach, dass ich einen zweiten Akku für den Rucksack bekomme?

Grüße,
Christian
 
Hallo Leute!

Die Bergtauglichkeit des E-Muli interessiert auch mich sehr (bei mir geht es um Steigungen bis ca. 18%). Ich würde mir allerdings das Standard-E-Muli mit dem Pendix-Motor kaufen. Am kommenden Wochenende borge ich mir das E-Muli zum Testen aus. Kann hier dann gerne berichten.

Was ich noch nicht verstanden habe: Wenn ich mir die Variante mit 2x300Wh-Akku kaufe, wird dann ein zweiter Akku auf dem Rad montiert (wenn ja, wo)? Oder heißt das einfach, dass ich einen zweiten Akku für den Rucksack bekomme?

Grüße,
Christian
Ich mache den Bergtest doch nicht. Ich bin das E-Muli in der Ebene probegefahren und seine kompakte Form ist wirklich super. Sein Motor und sein Akku sind aber nicht so super. Jetzt habe ich auch mehr Zeit gehabt, mir über Vor- und Nachteile Gedanken zu machen.

Mein Fazit: Das Muli hat einfach eine zu schlechte Preis/Leistung. Die Variante und das Zubehör, das ich mindestens benötige, kostet rund 5.500 EUR. Das ist er mit diesem Akku und diesem Motor schlicht nicht wert (viel besser ausgestattete Lastenräder gibt es um den selben Preis). Ich warte jetzt mal auf die neue Muli-Version im Herbst 2020 ... !
 
@Olympschuh

wie sind denn nun deine Erfahrung mit dem Muli mit EBS Climber V2 Motor? Was ist positiv, was negativ? Wie Reichweite ist mit dem Akku machbar?

Danke und Grüße
niouca
Hallo niouca,

zur Reichweite kann ich nicht allzuviel sagen, da diese stark vom Fahrverhalten abhängt. Ich fahre z.B. meistens ohne Motor und schalte ihn nur an Steigungen dazu, daher hält der Akku lange durch. Ansonsten finde ich die Motorisierung mit dem EBS Climber ziemlich optimal für die Nutzung am Berg. Er ist stark genug und man geniesst die Vorteile eines Getriebemotors im Vorderrad => Freilauf, entlastung Kette & Schaltung.

Liebe Grüße
 
Oben Unten