Begleitetes Radfahren

Dieses Thema im Forum "Personentransport" wurde erstellt von Markob, 22.09.2018.

  1. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Hallo Zusammen,
    ich bin Inhaber eines Pflege-und Betreuungsdienstes.
    Seit Jahren fahre ich meine täglichen Touren überwiegend mit dem Rad.
    Und zwar mit dem Liegerad.
    Seit einiger Zeit keimt bei mir die Idee ein Tandem anzuschaffen. Oft muss ich auf ein Auto zurückgreifen um z.b. mit Kunden einkaufen zu fahren oder kurz zum Arzt o.a.
    Also alles Wege die mit dem Rad möglich sind.
    Nach Recherche kommen folgende Räder in Frage
    Das Trimobil http://trimobil.net
    Das Van Raam https://www.vanraam.com/nl-nl/onze-fietsen/duofietsen
    Oder das https://www.christianiabikes.de/modelle/konfigurator/9-taxi.html
    Wie beurteilt ihr die jeweiligen Bikes?
    Habt ihr vielleicht Erfahrungen damit?
    Grüsse Marko
     
  2. Eighttoasts

    Eighttoasts

    Beiträge:
    76
    Ort:
    55543 Bad Kreuznach
    Lastenrad:
    Dolly II
    Servus,

    eine sinnvolle Entscheidung wirst Du vermutlich nur treffen können, wenn Du die Räder im Kundeneinsatz testest.
    Von der Fahrstabilität würde ich zum Trimobil greifen, da kann ja sogar der Kunde mittreten, falls gewünscht.
    Nur wie gut kann man da einsteigen, wenn man gehandicapt ist?
    Ist es auf dem Radweg fahrbar?
    Man kann es auch im Hamburger Raum mieten.

    Da wäre das Christiania vermutlich besser, aber ist das kippsicher, kann man den Passagier anschnallen?

    Wenn die Kunden „fitter“ sind (kann ich nicht einschätzen), wäre das Hase Pino vll. eine Überlegung wert.

    Wichtig wäre vll. noch zu erwähnen, wie viele Personen transportiert werden sollen und ob und inwieweit sie körperlich eingeschränkt sind.
    Ist Wetterschutz ein Thema?

    www.nutzrad.de
    Da kann man sich auch noch über weitere Hersteller informieren.


    Gruß,
    Mark
     
    Markob gefällt das.
  3. sad robot

    sad robot

    Beiträge:
    8
    Lastenrad:
    Bakfiets
    Gude!

    Beim Lastenradhändler meines Vertrauens habe ich kürzlich eine Rikscha von Bakfiets gesehen. Soweit ich mich erinnere, wurde diese zu Testzwecken auch von einem Pflegedienst oder Ähnlichem angefordert. Ruf dort doch mal an und frag nach, ob es sich bewährt hat: http://radkontor-darmstadt.de/rikscha/

    Außerdem hat ein Seniorenwohnheim in meinem Heimatort so ein Teil angeschafft (Hersteller weiß ich nicht, schaut aber ähnlich aus wie das Bakfiets), dort lohnt sich bestimmt auch mal ein Anruf: https://www.main-echo.de/regional/rhein-main-hessen/art489215,5893820

    Viel Spaß auf den Touren! :)

    Größte Grüße
    Kai
     
    Kulle und Markob gefällt das.
  4. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Am Freitag fahre ich zur Rehacare. Da schauen wir uns Mal gezielt um.
    Die Patienten sind natürlich eingeschränkt Mobil. Rollator muss evtl mit. Das Trimobil ist auch mein geheimer Favorit. Leider sind die Sitze scheinbar nicht drehbar was natürlich das aufsteigen vereinfacht.
    Beim Fun2go ist das gegeben. Cool ist auch das da der Antrieb zuschaltbar ist.
     
  5. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Das Bakfiets ist ja cool. Hatte ich gar nicht auf dem Schirm
    Hat das Drehschemellenkung¿
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2018
  6. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    1.006
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Hi @mar
    Da würde den Bildern nach mal ganz stark von ausgehen, daß das Drehschemellenkung hat.
    Ich hätte da Angst, daß die Fuhre nach vorne kippt, wenn jemand unbeholfen einsteigt. Die Sorge ist wahrscheinlich unbegründet, aber jetzt stell Dir vor, einem alten Menschen geht es auch so, wie mir. Wird er dann ohne Angst und mit dem Gefühl der Sicherheit dort einsteigen?
    Ansonsten ist das sicher nicht schlecht, wenn die Passagiere da vorne sitzen und schöne Aussicht genießen können.

    Beim Trimobil bestünde die Möglichkeit, dem Passagier Pedale zum Mittreten anzubieten. Wäre für die, die mitmachen wollen ein wenig Training mit einem konkreten Sinn und einem gewissen Erfolgserlebnis. Es wäre nur eine Möglichkeit wichtig, wo die, die nicht mittreten wollen die Füße sicher abstellen können.

    Ich finde Die Idee, die Du da hast echt toll und bin ganz gespannt, ob Du Leute da zum Mitfahren animieren kannst.
     
    cubernaut und Markob gefällt das.
  7. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Ja. Unterstreiche ich.
    Meine Frau findet die Bakfietsvarianten gut. Ich Trimobil und Fun2go.
    Motivation ist bei vielen Senioren nicht nötig. Die haben "Bock" auf sowas.
    Sind doch froh Mal etwas belebendes zu unternehmen.
    Meine " komischen" Räder sind hoch interessant und spannend.
    Auch bei den Senioren ....
     
    triton-mole gefällt das.
  8. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    527
    Ort:
    Köln
    Schönes Projekt! Sollte in allen Einrichtungen Standard werden, vom Zivi mit dem Rad dahin, wo was los ist! Und damit ausreichend Abstand beim Überholen eingehalten wird, halten alle Fahrgäste die Gehstöcke seitlich raus...(y)
     
    cubernaut und Markob gefällt das.
  9. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    697
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
  10. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    1.006
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Toll!

    Also, den Leuten, die ich bisher als Physiotherapeut im Hausbesuch hatte, hätte ich das eher nicht zugetraut. Aber das waren auch nicht so sehr viele, also nicht repräsentativ, mein Eindruck.
    Aber wenn Deine Leute Lust auf so haben, ist Deine Idee umso besser!
    Ich finde das toll, die alten Leute so wieder etwas unter Menschen zu bringen und wieder etwas mehr in den Focus der jungen Leute zu rücken!
     
    Markob gefällt das.
  11. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    596
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Hallo MarkoB,

    genau so wichtig wie die Eignung der einzelnen Fahrräder zu testen, ist die zu fahren Wege daraufhin zu Testen, ob die mit derart breiten Gefährten vernünftig befahrbar sind. Ich fahre meine schwerbehinderte Tocjhter viel mit unserem Rollstuhltransporter .. ein Dreirad, 1,10 m breit.....und bin dabei hier schon öfter solchen, noch breiteren Tandems begegnet, die aufgrund ihrer breite große Probleme hatte. So kann es passieren das man so ein Rad nicht auf dem Bürgersteig abstellen kann, weil dann kein Kinderwagen mehr vorbei kommt..... oder Drängelgitter und einfach Absperrpfosten zu eng stehen, und man aufwendige Umwege, oder auf stark befahrere Straßen ausweichen muß... das müssen die Mitfahreer dann haben können, ohne das sie panik bekommen.

    :) Helmut
     
    Markob, sheng-fui und cubernaut gefällt das.
  12. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Freitag waren wir auf der Rehacare. Dort konnten wir uns das vanraam fun 2 Go ansehen und auch Probe fahren. Wirklich ein durchdachtes Bike. Eigentlich ideal.
    Eigentlich weil : ich finde das Trimobil einfach interessanter, meine Frau möchte das Fun2go kaufen. Mmh....
    Das parallel Tandem von PF stand auch auf der Messe, auch sehr interessant. Preislich tuen sich alle nix. Mit 7000_8.000 ist das schon ne Fette Ansage. Dann natürlich mit Einem Motor inkl.
    Alternative ist ein Kettwiesel Tandem
    Da schon eine vorhanden natürlich viel preiswerter.
    Vorteil ist auch die Breite.
    Nachteile sind Länge des Gespanns und mangelnde Kommunikation und Kontrolle meiner Beifahrer
     
  13. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Heute kam das Angebot vom Fun2go per Mail!
    Was hab ich mich gefreut! Mit eAntrieb und notwendigen Features 10600,-- brutto
    Wahnsinn. Ich bin ja bekloppt, aber so doll doch nicht!
     
  14. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    596
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Da unser Rollstuhltransporter auf Anregung eines Pfarres mit Hilfe von 2 Stiftungen finanziert wurde, ....wäre das eine Option für dich ?

    :). Helmut
     
    Markob gefällt das.
  15. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Klar, Unterstützung wäre Klasse. Hast eine PN
     
  16. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
  17. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    596
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Ich weis nich so recht..... als "Partytandem" kann ich mir so ein Teil für Gruppenfahrten gut vorstellen..... in Linkskurven bremst und lenkst du.... in rechtkurven ich. Als alltagstaugliches Einkaufsgefährt für deine Zielgruppe aber eher nicht.

    :) Helmut
     
  18. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Die Version aus NL hat nicht diesen wilden Lenker. Da ist es genau wie bei den anderen.
    Fahrer lenkt. Beifahrer Lenker fest
    [​IMG] [​IMG]
     
  19. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    596
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Stimmt, sorry,

    das sieht besser aus .
    [​IMG]


    Dann bleibt zu hoffen das die Mitfahrer die Füße über die Kette bekommen, und die Bremsen oke sind.

    :) Helmut
     
  20. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Jo. Stimmt. Da sieht man schon den Preis. Und der Einstieg....
    Mmh.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden