BBF Miami Lastenrad aus Berlin

Hi!

Es gab schon einmal einen thread zum BBF Miami, innerhalb dessen ich was zur "Herkunft" des Rades geschrieben habe (China-Bomber? Wohl Ja: das von Ningbo Nanyang hergestellte Modell "Butterfly Cheetah" sieht zum verwechseln ähnlich aus):

https://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/bbf-miami.2052/#post-28291

... als Verweis auf ...

https://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/besuch-eurobike-2017-ein-streifzug.1922/

Beste Grüße! Manuel

P.S.: Jetzt erst gesehen, der Hersteller taucht ja auch auf in dem von Dir verlinkten Foto ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Manuel, vielen Dank für den Hinweis. Ich hatte das Werbeplakat mit dem Verweis auf China auch schon mal auf der Seite von LvsH gesehen.
Überrascht hat mich, daß BBF Berlin das Rad offenbar ins Programm aufgenommen hat. Die "Mischung" bei dem Rad ist schon recht erstaunlich ;-)
Gut finde ich allerdings die kleine Detaillösung, daß die Lenkstange einen Schutzüberzug hat und der sitzt genau an der Stelle, mit der man gern mal
aneckt. Die Konstrukteure aus China haben sich also doch ein paar eigene Gedanken gemacht ;-)
BG, K
 
Stimmt schon, China muss nicht schlecht sein. Ich bin derzeit so was von 100% von meinem Bullitt überzeugt, weil mich dessen Robustheit und durchdachte Konstruktion immer wieder begeistert. Aber natürlich unterliegt man auch leicht dem Marken-Effekt: modisch, bekannt, teuer, dennoch verbreitet = muss gut sein. Keine Ahnung. Selbst habe ich das Miami noch nicht auf Messen oder auf der Strasse gesehen. Der Preis ist natürlich eine Ansage! Aber der Rahmen gefällt mit nicht. Nicht beim ersten Blick und auch nicht beim zweiten. Beste und sonnige Grüße! Manuel
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde das "Miami" gern mal probefahren. Die Teilbarkeit des Rahmens ist in Großstädten und auf Bahnhöfen sicher kein Nachteil.
Mich interessiert, ob die Verarbeitungsqualität stimmt. Wir überlegen gerade, ob wir ein zweites Lastenrad anschaffen und sollte es die Möglichkeit
geben, bei vergleichbarer Qualität unter dem üblichen Bullitt-Preis zu bleiben, wäre das natürlich großartig. BG, K
 
Vermute dass die Teilbarkeit als Relikt des „einfacheren / günstigeren“ Transportes aus Fernost stammt. Werben die damit?
 
A

Alex Capgras

Guest
Mich irritiert am meisten dieser wilde Kabelsalat am Lenker. Das schreckt irgendwie ab... zumindest in der Pedelec Version
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dimitri T.

Guest
Hallo!
Ich würde gerne das Thema nach oben bringen.
Hat Jemand praktische Erfahrungen mit dem Rad?
 
Noch keine praktischen Erfahrungen - habe heute ein Miami mit Nabenschaltung bestellt. Ich bin gespannt.

Die Teilbarkeit ist mir wichtig, will es mit in den Urlaub an die 600km entfernte Ostseeküste nehmen.
 
D

Dimitri T.

Guest
Hallo fuchur,
würde mich freuen, wenn Du Deine Erfahrungen mit dem Rad gesammelt hast, was dazu schreiben könntest.
Insbesondere was die Verarbeitung angeht. Auch die Leistungsfähigkeit der Konfiguration bei Steigungen würde mich interessieren, da in meiner Gegend oft 15-18% Steigungen zu beweltigen sind.
 
D

Dimitri T.

Guest
Ah so. War mir nicht bewust, dass es das Rad auch ohne Motor gibt.
 
N

nosi

Guest
Hallo Dimitri, das mache ich. Was ich schon mal sagen kann - ich habe es ohne E-Antrieb bestellt.
Hallo fuchur,

ist das Rad zwischenzeitlich schon bei Dir eingetroffen und wenn ja, konntest Du erste Erfahrungen sammeln?

Derzeit spielen wir auch mit dem Gedanken, das Miami zu auszutesten, in unserer Gegend (Umkreis Freiburg i. Br.) habe ich jedoch noch keinen Händler gefunden, der es zu Testfahrten vorrätig hat. Mir ist klar, dass man bei diesem Preis Abstriche machen muss, mein größtes Interesse gilt allerdings dem Rahmen (vor allem da man einzelne Komponenten ggf. noch aufrüsten kann, beim Rahmen aber limitiert ist): Allein optisch sieht der hintere Teil ab dem Lastbereich bedingt durch das niedrige Oberrohr in Verbindung mit der Schraubverbindung nicht so steif aus, wie bei manch anderem Lastenrad.

Kannst Du, sobald Du das Rad gefahren bist, mal etwas zu Fahrverhalten sagen? Eher wabbelig wie ein Oma-Tiefeinstieg-Fahrrad oder steif wie ein MTB? Ggf. im Vergleich zu anderen Lastenräder, wenn Du den Vergleich hast?
 
Hallo nosi,
das Rad sollte im Dezember geliefert werden. Ich vermute es wird Januar, hatte als Sonderwunsch eine Alfine 8 Gang Nabenschaltung bestellt.

Wegen der Steifigkeit des Rahmens mache ich mir keine Sorgen. Die Rohre haben einen ordentlichen Durchmesser und die Verschraubung wirkt solide. Aber ich werde das Testen bis hin zum Wiegetritt am Berg ;-)
 
Bin auch gespannt auf Deinen Bericht. Bei mir in der Gegend ist jemand mit dem Ding unterwegs. Scheint bisher zufrieden zu sein. Würde gern wissen, ob es im Detail bestehen kann. Viel Spaß beim Erproben!
 
Oben Unten