Bakfiets Nuvinci - nicht so berggängig wie gedacht? (kleinste Entfaltung)

Beiträge
18
Hallo,

ich bin drauf und dran, ein Lastenrad zu bestellen. Vom Bakfiets Long Steps, das ich ein paar mal als Leihrad mit einer 7 Gang Schaltung gefahren bin, bin ich bisher recht angetan. Man kommt damit auch Steigungen hoch - wenn es sein muss. So richtig berggängig ist es nicht. Wenn man schon recht viel Geld (4000€ Schmerzgrenze) in die Hand nimmt, wäre es schön, wenn es z.B. die Hügel des Odenwalds auch mit Ladung schafft und man damit auch am Berg gut anfahren kann.

Das Bakfiets Long Steps gibt es ja neben besagter 7 Gang Shimano Schaltung (A) auch mit einer Nuvinci Enviolo Cargo 380 (B), welche als berggängiger angepriesen wird. Jetzt habe ich bei beiden die Entfaltung (zurückgelegte Wegstrecke bei einer Kurbeldrehung) im kleinsten Gang gemessen:

(A)
255cm Entfaltung im 1. Gang
Gesamtübersetzung 245% (online nachgeschaut)

(B)
225cm Entfaltung im niedrigsten Gang
Gesamtübersetzung 380%

Da hätte ich einen deutlich größeren Unterschied erwartet! Die Nuvinci lässt im Vergleich zur 7-Gang-Schaltung beim Bakfiets die Entfaltung im niedrigsten Gang nur um 11,8% sinken lässt. Wenn ich also mit der 7-Gang-Schaltung eine 10% Steigung hochkomme, schaffe ich mit der Nuvinci mit der gleichen Anstrengung eine 11,3% Steigung...

Die auf dem Papier deutlich größere Gesamtübersetzung der Nuvinci geht also wohl hauptsächlich für höhere Entfaltungen im höchsten Gang (leider nicht gemessen) drauf oder verpufft wegen schlechter Einstellung oder Produktionsabweichungen (soll es laut kurzer Online-Recherche geben).
Höhere Entfaltungen im höchsten Gang ergeben aus meiner Sicht keinen Sinn. Bei einem Lastenrad habe ich selten das Verlangen, bei mehr als 35km/h mittreten zu können.

===> Hat hier jemand Erfahrungen mit der Nuvinci?

Bzw. kann hier vielleicht jemand die leider arg große Entfaltung im kleinsten Gang eines Bakfiets mit Nuvinci bestätigen (messen) oder widerlegen?
Kann man Abhilfe schaffen? Anderes Ritzel z.B.? (Über die Mathematik dahinter bin ich mir im Klaren, über Kompatibilität, zulässiges Drehmomente etc. nicht unbedingt.)

Vielen Dank schon mal!

p.s.: Wäre "Entfaltung" nicht ein gutes Schlagwort?
 
Beiträge
85
Beiträge
154
Eine Kurbelumdrehung in der niedrigsten Stellung haben bei mir 1,94 m ergeben. Ich hab gut markiert (Bodenspießer) und messen sollte ich das eigentlich auch können. Auf einen anderen Fehler komm ich grad nicht.
 
Beiträge
18
Bzw. der Motor muss mehr unterstützen.
Nicht unterschlagen werden sollte, dass die Nuvinci gerade bei den extremen Übersetzungen (max klein/max groß) einen deutlich schlechteren Wirkungsgrad besitzt.
Siehe https://fahrradzukunft.de/17/wirkungsgradmessungen-an-nabenschaltungen-2/
Den Link kenne ich. Der Beitrag ist super, Danke fürs Posten!

Zum Wirkungsgrad: Der wurde in deinem Link bei 60U/min gemessen. Beim Anfahren am Berg sollte das also nicht das Problem sein. Da geht es um's Drehmoment. Und das profitiert von einer kleinen Übersetzung (also von einer niedrigen Entfaltung). Beim Berghochfahren gebe ich dir völlig Recht. Wobei ich lieber wegen eines geringeren Wirkungsgrades 5% langsamer hochfahre, als nicht hochzukommen. Ich hätte aber auch nichts gegen eine Kettenschaltung - die sehe ich jedoch nicht am Markt in dem Preisrahmen von 4000€.

Mehr Unterstützung vom Motor gibt's leider nur mit einem anderen Motor. Und da sehe ich wieder in dem Preisrahmen von 4000€ keine Alternative außer vielleicht das Babboe City Mountain. Bei dem gefällt mir jedoch die Lenkerposition nicht so gut und die Position des Akkus unter der Sitzbank stört mich.
 
Beiträge
18
Eine Kurbelumdrehung in der niedrigsten Stellung haben bei mir 1,94 m ergeben. Ich hab gut markiert (Bodenspießer) und messen sollte ich das eigentlich auch können. Auf einen anderen Fehler komm ich grad nicht.
Vielen Dank fürs Messen! So hätte ich mir das vorgestellt. :)
Da ich an meinen Messkünsten in diesem Fall auch keine Zweifel habe, liegt es vielleicht wirklich an Einstellung und/oder Produktionsabweichung.
 
Beiträge
76
Gibt es nicht auch die 8Gang Shimano als Option beim Bakfiets? Die hat ja auch noch eine größere Entfaltung als die Nexus 7.
Alternativ könnte man vielleicht für die 400€ Aufpreis bei der Enviolo sich auch eine Alfine 11 Gang verbauen lassen. Ich meine beim Bullitt gab/gibt es die Kombination aus Alfine 11 und Steps Motor.
 
Beiträge
3.728
Ich würde glaube ich eher die 7 Gang Nexus nehmen und mit grösserem Ritzel einen passenden Berggang "bauen"
Was zulässig ist, müsste man nachlesen. Aber selbst eine defekte Nexus ist beim NuVinci Aufpreis von knapp 360 Euro drin. ... oder nach dem Defekt , wenn er denn kommt, ein Upgrade auf Nexus 8.
Ich würde mir zur Nexus eher Scheibenbremsen gönnen, statt der NuVinci.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
57
Die 8gang Nexus ist nur in Verbindung mit der Di2 erhältlich.. und das kostet glaub 250€ Euro mehr als die Nexus 7..
 
Beiträge
3.728
Nein. Das war korrekt, aber es gibt inzwischen die 7 und 8 Gang Nexus auch als Version mit Scheibenbremsaufnahme. Ob es die 3 Gang auch so gibt, weiß ich nicht.
Das Steps Bakfiets meines Händlers hat 7 Gänge und Scheibenbremsen, die Version sollte also zu bekommen sein.
 
Beiträge
2.190
Alternativ könnte man vielleicht für die 400€ Aufpreis bei der Enviolo sich auch eine Alfine 11 Gang verbauen lassen.
Die ist aber auch nicht bergtauglicher als die Alfine 8, denn die drei zusätzlichen Gänge sind lange Schnellgänge. Der kleinste Gang ist bei 8 und 11 so gut wie gleich, und es gelten ähnliche Beschränkungen für die Primärübersetzung.
 
Beiträge
18
Ich habe in Stuttgart zwei Enviolos in kurzer Zeit tauschen lassen müssen. Steigungen um die 20 % vertragen sich nicht mit dem Bosch CX Antrieb und der stufenlosen Nabe. Die Enviolo läßt sich schon recht bergtauglich einstellen, dafür wirst Du bei 25 km/h dann aber auch 80 Pedalbewegungen in der Minute leisten müssen.
Gefahren bin ich ein LJ70.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
18
Gibt es nicht auch die 8Gang Shimano als Option beim Bakfiets? Die hat ja auch noch eine größere Entfaltung als die Nexus 7.
Du meinst vermutlich eine größere Gesamtübersetzung? Die 8-Gang beim Bakfiets hat 307%. Das ist besser als die 7-Gang mit 245%, aber deutlich weniger als die 380% bei der Nuvinci.
Die 8-Gang beim Bakfiets ist halt daran gekoppelt, dass elektrisch geschaltet wird. Das hat Vorteile (Motor nimmt Drehmoment während des Schaltvorgangs zurück), aber auch Nachteile: Sobald man ohne Akku fährt, hat man ein Singlespeed-Lastenrad. ;-)
 
Beiträge
1.469
Bewerte die ohne Akkufahrt nicht über. Wie oft denkst du kommt das vor?

Die NuVinci will man auch nicht ohne Motor fahren ;)
 
Oben Unten