Bakfiets Cruiser Long Steps Konfigurationshilfe

Hallo Cargobike-Foristen,
ich bin neu hier und vertreibe mir gerade recht viel Zeit mit dem Lesen hier im Forum, da bei uns ein Bakfietskauf ansteht. Die Frau ist endlich überzeugt und wir warten nur noch auf die Förderzusage: Zur Konfiguration des Rades habe ich allerdings noch ein paar offene Fragen. Das eine oder andere wurde auch hier und da im Forum schon angerissen, hat mich aber noch nicht vollends zufriedengestellt ;-)

1. Wir wollen die Enviolo-Konfiguration nehmen in Kombination mit den Scheibenbremsen. Nun haben wir vor ein paar Tagen in Düsseldorf ein Babboe Curve ausgeliehen, um mit dem Baby mal rauszukommen und da haben die Scheibenbremsen fürchterlich beim Bremsen geschrappt und gequietscht. Ist das beim Bakfiets auch zu befürchten? Alternativ gibt es ja noch die Magura-Felgenbremsen zur Auswahl, mit denen wir zumindest an unseren Trekkingrädern sehr zufrieden sind. Was wäre wohl die bessere Wahl?

2. Man kann bei der Beleuchtung ja entweder die Standard-Retrofunzel nehmen oder gegen Aufpreis eine Shiny (120, glaube ich). Lohnt sich der Aufpreis oder sollte ich da lieber selbst was nachrüsten (Busch&Müller zum Beispiel)?

3. Ich wollte eigentlich den Bakfiets-Schnellspannhebel für die Sattelstütze mitbestellen, da meine Frau und ich das Rad beide fahren werden. Der macht ja einen ziemlich soliden Eindruck. Nun habe ich in irgendeinem Shop gesehen, dass man auch eine Vario-Sattelstütze (mit Hebel unter dem Sattel) nutzen könnte. Hat da jemand Erfahrungen mit? Hätte das eine gewisse Federwirkung wie bei einer gefederten Sattelstütze oder ist das nach Einstellung fest? Schreibt gerne mal eure Meinung, ob Schnellspanner oder Variostütze.

4. Man kann statt dem Standard-Kettenkasten ja auch einen Chainglider wählen. Hat jemand da Erfahrungen bezügl. Aussehen am Cruiser? Und wie ist das mit der Geräuschentwicklung? Beim Chainglider „schleift“ die Kette ja permanent, richtig?

5. Wäre es theoretisch möglich, das ganze System auf einen Riemen umzurüsten? Gibt es ja Erfahrungen, bzw. würde sich so etwas überhaupt lohnen?

6. Thema Regendach: Ich weiß, dass das hier schon das eine oder andere Mal diskutiert wurde, trotzdem ist mir etwas noch nicht ganz klar: Bakfiets hat ja jetzt auch ein 90% zu öffnendes Regendach im Angebot. Auf den Bildern der Homepage wirkt das höher als das Standard-Regendach. Auf anderen Bildern wieder nicht. Ich kann aber nirgendwo finden, dass dieses Dach in zwei Höhen angeboten wird. Kennt jemand die Maße (Höhe) des neuen Daches? Das hohe Clarijs ist mir zu hoch und ich hoffe, dass sich das neue Dach irgendwo dazwischen einpendelt. Wie sieht es mit der Stoffwahl aus; eher Plane oder Tweedstoff, gibt es Erfahrungswerte, was die Pflege angeht?
Ich habe hier ja viel Gutes über das Que-bee-Dach gelesen und habe daher mal dort nachgefragt. Traurige Antwort :“Unfortunatly the cover is sold out and we Will NOT get new ones on stock.“ Glücklich all die, die damals eines ergattert haben :)

7. Kindertransport: Unser Sohn ist jetzt knapp 9 Monate alt und so eine Maxicosi-Halterung nimmt ja sehr viel Platz weg. Wir werden das Rad frühestens in 10 Wochen haben, denke ich (Förderzusage steht ja noch aus + Lieferzeit). Daher denke ich über die von Bakfiets angebotene Kleinkindschale nach, die meiner Meinung nach etwas platzsparender ist. Gibt es da Empfehlungen oder Alternativen? Lieber doch noch den Maxicosi nutzen?

So, das war es aber nun auch :-D Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen, das Forum hat mir jedenfalls schon sehr viel Lesefreude bereitet :)

Viele Grüße,
Alex
 
Nur kurz und nicht erschöpfend:
Die Scheibenbremsen sollten sich gut ausgerichtet leise(r) kriegen lassen, ggfs. auch über andere Beläge.
Riemen geht wg. geschlossenem hinteren Rahmrndreieck nicht.
Wenn dich der klobige Kästen nicht stört, nimm ihn. Die Kette dankts. Wechsel ist auch kein Hexenwerk, es gibt eine Service Öffnung.
 
Kratzgeräusche beim Bremsen können ein Hinweis auf abgenutzte Bremsbeläge sein. Bremsbeläge tauschen ist Kinderkram, wenn's erst mal die Scheibe beschädigt hat, wird's aufwendiger. Normalerweise sollte man Scheibenbremsen nicht/kaum hören. Einschränkung: zur Wahrheit gehört auch, dass es bei praktisch jeder Scheibenbremse eine Kombination aus Nässe und Temperatur gibt, bei der die beim Anbremsen fürchterlich quietscht. Dafür hat man aber auch bei Nässe gute Bremsleistung.
 
Hallo Klexx!
zu 1.: Die bessere Wahl sind aufgrund der mit Abstand höheren Bremsleistung Scheibenbremsen vorne und hinten (ich musste und konnte nur vorne umrüsten..) Alles ist einstellbar.
zu 2.: nun BM ist schon ein Standard..
zu 3: der lange Schnellspanner ist gut (Vario vielleicht noch besser, wenn es auch seitl. keinerlei Spiel hat)
zu 4.: Kettenkasten sieht am bf gut aus und nix schleift
zu 5.: Riemen? Du hast keinen „offenen“ Rahmen!
zu 6.: so hoch und groß wie möglich (Quebee).
zu 7.: Dein Sicherheitsbedürfnis? MaxiCosi + rückwärts + formschlüssige Spanngurte =Max. Viel Freude beim Bakfietsen!
Klaus
 
Moin,
Zu 1:
Wir fahren die HS11 vorn und hinten, im Flachen, und sind zufrieden. Würde aber beim nächsten Mal die Scheibenbremse in Betracht ziehen.
Zu 2:
Die Standardfunzel sollte man ersetzen, aber wir haben's auch noch nicht "geschafft". Nur wenn, dann nimm gleich eine, von der du überzeugt bist.
Zu 3:
Schnellspannhebel ist super, wir wechseln oft, er tut seinen Dienst zuverlässig.
Zu 4:
Mit dem Kettenkasten und dem (nicht vorhandenen) Wartungsaufwand sind wir auch zufrieden.
Zu 6:
Was heißt zu hoch? Habt ihrcAngst, nicht drüber gucken zu können? Das sollte eigentlich kein Problem sein, meine Frau ist auch nicht die Größte.
Zu 7:
K3 fährt bei uns seit dem 12.M. in einem angepassten Maxi Cosi Priori. Der wird demnächst noch ein paar Federn lassen müssen, lässt sich aber hervorragend in das bakfiets einpassen und ist häufig für kleines Geld bei ebay-Kleinanzeigen zu bekommen, da er sehr weit verbreitet ist.
 
Vielen Dank für eure Antworten!
1. Dann werden es die Scheibenbremsen, gut eingestellt sollte das dann ja gehen :) (y)

2. dann wird es eine B&M, die ich nachrüsten werde. Wie ist das mit den Leitungen? Kann ich die vorhandenen nutzen oder muss ich die selbst durchs Rohr ziehen? Ich habe das bisher nur an normalen Rädern gemacht und hatte vorne dann Kabel mit Flachsteckern, bei der ich die B&M dann drangeklemmt habe.

3. Dann erstmal der Schnellspanner, ist auch die kostengünstigere Lösung :) eine Frage in den Bereich noch zum Brooks Sattel und den Griffen. Ich habe überlegt, den optional angebotenen Drifter Sattel und Gummigriffe zu konfigurieren, weil das Rad vorerst überdacht steht. Würde jemand trotzdem eher zum Brooks Sattel raten? Wie ist das bei Regen mit der Haltbarkeit? Kann man den gut schützen mit ner ordentlichen Abdeckung?

4. dann wird’s der Standard Kettenkasten

5. klar, da hätte ich auch selbst drauf kommen können

6. ich finde, dass das hohe Dach unter anderem nicht mehr so schön aussieht. Meine Frau ist 1,68 und da habe ich dann auch etwas Bedenken. Der Radhändler hat mir das originale Bakfiets empfohlen gegenüber dem Clarijs, weil er meinte, dass beim originalen die Befestigung besser gelöst sei und zudem das Verdeck nach oben aufgerollt wird. Die Plane würde beim Clarijs leiden, weil die Kinder dann immer über die aufgerollte Plane einsteigen. Bin gespannt auf eure Meinungen :)
Kann man eigentlich das Faltgestänge von Bakfiets mit jedem Regendach von denen
Zum Que-Bee: wollte ich oben schon geschrieben habe: gibt es nicht mehr und wird es wohl auch nicht mehr geben.

7. @PaulchenPauker hast du dein Vorgehen mit dem Kindersitz hier irgendwo näher beschrieben? Würde mich interessieren! Gestern habe ich im Park (mit ausreichend Abstand ;-)) eine Mutter mit nem Bakfiets getroffen, die war beispielsweise begeistert von der Kleinkindschale. Mal schauen, was es wird, Maxi-Cosi frisst natürlich viel Platz.
 
@Klexx
Beitrag #16
Da hab ich das beschrieben. @popahatsi hat hier auch in einem eigenen Beitrag sehr ausführlich drüber geschrieben. Bei Bedarf würde ich dir auch noch mehr Fotos machen, auch vom hohen Clarijs Verdeck. Die neuen Bakfiets Verdecke kenne ich nicht, vor drei Jahren schien uns das Clarijs das bessere zu sein, aber da wird sich was getan haben. Liebe Grüße und frohe Ostern!
 
Jetzt habe ich nochmal eine Frage an die Spezis: wir würden das Bakfiets gern in Petrol bestellen. Auf den meisten Bildern sieht das auch echt schick und relativ dunkel aus, Petrol eben. Bei Mycargobike sieht die Farbe Petrol allerdings völlig anders aus als überall anders. Da ist es quasi ein helles Türkis. Haben die die Farbe geändert oder ist das wohl ein Fehler?
 
Das hoffe ich doch :) Eine spezielle RAL-Wunschfarbe zu konfigurieren kostet extra, das brauche ich dann ja nicht, wenn es dann scheinbar dunkler ist.
 
Die Farbe in deinem Anhang ist türkis. Wurde schon letztes Jahr nicht mehr angeboten. Wurde
abgelöst von petrol. Hast du keinen Händler vor Ort, der dürfte Farbmusterrohre haben...
 
Die Farbe in deinem Anhang ist türkis. Wurde schon letztes Jahr nicht mehr angeboten. Wurde
abgelöst von petrol. Hast du keinen Händler vor Ort, der dürfte Farbmusterrohre haben...
Super, danke! Händler vor Ort ist da, aber gerade schwierig, weil die nur telefonische Beratung haben und der Laden sonst zu ist. Ich frage da aber mal nach. Aber die Info hilft mir schon mal!
 
Ich hätte da auch mal eine frage... hoffe das ist ok Klexx! :rolleyes:
Ich lese hier auch schon eine Weile mit und wir stehen auch kurz vor dem Kauf...

bei der Schaltung bin ich am überlegen ob die 7 Gang Schaltung reichen würde? Wohnen in Berlin und evtl. geht es in ein paar Jahren richtung westmünsterland (also flach)
oder ist das Quatsch?
vielen Dank für eure Beiträge hier ;)
Saludos

ps: werde bestimmt bald öfters hier was fragen, da ich etwas basteln muss.. 3 Kinder fahren mit, davon 2 grade mal 1 Jahr alt sind und bestimmt schlafen wollen bei der Fahrt
 
Immer fragen. Die meisten Probleme sind hier schonmal aufgetaucht und bei neuen lernen wir alle was.
Aufgrund angelesener und eigener Erfahrung würde ich zur 8 Gang greifen.
Angelesen bezüglich der geringeren Dauerhaltbarkeit und eigen in Bezug auf eine meiner Erfahrung nach gelungene Abstimmung der Gangstufen und eine fürs flache gut ausreichende Bandbreite der 8er. Ausserdem hat die 8 Gang einen direkt übersetzten und damit verlustarmen Gang, der der 7er fehlt.
 
Ich bin das Cruiser mit der DI2 Schaltung gefahren und das gefiel mir persönlich nicht so gut. Das Kuppeln fand ich irgendwie nervig, daher werden wir zur Enviolo greifen. Bei der ist (so zumindest mein Gefühl bei der Probe) der größte Gang länger, sodass es sich bei höherer Gewchwindigkeit etwas entspannter radelt.
 
Oben Unten