Bakfiets Cargo Trike Wide - Neues Familiengefährt, Elektrifizierung usw.

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (3-Rad)" wurde erstellt von lowtech, 31.10.2018.

  1. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    763
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Nachdem wir ja seit Juli zu fünft sind und viele Wege mit dem Rad machen, hat meine Frau festgestellt, daß mit 3 Kindern kaum noch Einkäufe in das Bakfiets Cargo Bike passen und man auch nicht mal eben einen Freund aus dem Kindergarten zusätzlich einpacken kann.
    Das Gustav W wurde als ZU groß empfunden - Naja, bei 75x140 cm Kiste vielleicht verständlich.
    Das Gustav W haben wir verkauft und die Möglichkeit genutzt, ein ehemaliges Tupperware Werbe-Rad mit 0 km, dafür aber Werbung und Klappe statt Bänken günstig zu erwerben.

    Es ist die einfache Variante mit Rollenbremsen vorn, Nexus 3 Gang Schaltung mir Rücktritt und ohne Beleuchtung.
    Da es eine Version mit Deckel war, fehlten die Bänke, Gurte und Einstiegsstufen, auch gab es kein Licht.
    Der Rahmen ist rot, es gibt einen Gepäckträger und Rockschutz sowie ein Rahmenschloss.

    Inzwischen habe ich die ersten Kilometer (so 2-300 vielleicht?) mit dem 3 Rad mit Nexus 3 Gang zugebracht.
    Es war schon Flohmarktmobil, Werrkzeugtransporter und Kinder-Shuttle.

    Wir haben bereits.
    Die Werbung entfernt
    Den Deckel so vorbereitet, daß er mit Flügelmuttern befestigt werden kann
    Batterie-Leuchten rundum montiert
    Eine Bank improvisiert
    2 Gurte eingebaut
    Schnellspanner am Sattel montiert
    MTB Pedale montiert

    Ausserdem geplant:
    2. Bank
    Maxi Cosi Halter (vorhanden, Befestigung fehlt)
    Regendach
    Andere Schaltung (Nexus 8 mir Rollenbremse ?!)
    Bereifung auf Big Ben wechseln (Reifen schon vorhanden)
    Schläuche mit autoventil verbauen
    Rahmenschloß mit Einsteckkette und breiterem Reifendurchlass verbauen
    Elektromotor nachrüsten (Mittelmotor oder HR Motor?! - Teile ggfs. vorhanden)

    Dieser Thread soll die Schritte dokumentieren und mir im Falle von Fragen und Problemen als Anlaufstelle für eure hilfe dienen. :)

    Cargo Bike hier:
    https://www.cargobikeforum.de/forum...-bzw-aufbau-nach-wunsch-und-möglichkeit.2008/

    Gustav W hier:
    https://www.cargobikeforum.de/forum...ch-noch-ein-3-rad-bin-ich-denn-verrückt.1931/
     

    Anhänge:

  2. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    763
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Nachdem das Rad weiter in Nutzung ist, aber sonst nicht viel geändert wurde, hier trotzdem ein Bericht über das Wenige:

    Der Schnellspanner am Sattel ist doof. Obwohl ich ihn kaum zudrücken kann, lässt er im Laufe von 2-3 Fahrtagen den Sattel von meiner auf die Höhe meiner Frau absacken. Ich werde erstmal die normale Klemme wieder montieren.

    Ein Hinterrad mit Nexus 8 Gang und großer Rollenbremse konnte ich hier von Hanselos erwerben. Der Alfine Schalthebel liegt auch hier.
    Für vorn habe ich 2 BR IM 70 Bremsen als Ersatz für die 45er besorgt.
    Ein Fahrrad mit BBS01 Motor wartet auf Entkernung um den Motor ins Trike zu implantieren. Leider ist ein unüblicher Stecker am Kabelbaum, so daß ich noch keine Verlängerung dafür gefunden habe. Programmierkabel habe ich, passt aber ebenfalls noch nicht.
    Ich habe noch Airlineschienen, die sollen links und rechts in die Box, damit man Kisten und andere LAdung schnell und sicher fixieren kann.
    Das Einsteckschloss samt Kette wartet auf den Umbau des Hinterrades und dem Wechsel auf die schon vorhandene Big Ben Plus Bereifung vorn und hinten.
    Ein Satz Reflektoren für Anhänger liegt ebenfalls zur Montage bereit.

    Fragen bisher:
    Wie kann ich den Kabelbaum auf das aktuelle Steckerformat umrüsten (stelle ich "drüben" auch...)?
    Kennt ihr einen guten Schnellspanner für Sattelstützen ?
    Kennt ihr einen Scheinwerferhalter, mit dem ich Scheinwerfer hängend montieren kann? Ich möchte über den Vorderrädern Trittstufen nachrüsten udn die Scheinwerfer darunter befestigen. Da sind sie etwas höher als Original und vor Kinderfüssen geschützt.

    Mit den Fahrradständern als Ladung bin ich übrigens nicht gefahren, sondern habe geschoben. :)

    Ach so: Ich suche gerade nach einer passenden Übersetzung.
    Ich habe hier einen Entfaltungsrechner gefunden, mit dem kann ich spielen, bis ich eine in etwa passende Kombi von Kettenrad/Ritzel habve - Aber wieviel Entfaltung sollte ich denn mindestens haben, wenn ich das Rad auch noch beladen eine Brückenrampe hoch bekommen möchte?

    Link:
    https://velophil.berlin/service/umrechner-schaltungen/

    Tun wir mal so, als wäre der Motor bloß Unterstützung, nicht Hauptantrieb.
    Ich bin zufrieden, wenn ich im 6. oder 7. Gang der Nexus auf 20 km/h bei etwa 65-75er Kadenz komme, würde aber eher auf mögliche Höchstgeschwindigkeit als auf Bergsteigefähigkeit verzichten - Man fährt eh nicht so schnell mit einem Drehschemellenker.

    Ich denke an etwa 32 Z vorn, 21 hinten - Das ergibt eine Entfaltung von 170-515 cm bei 60-559 Bereifung.
    Da bräuchte ich für den BBS01 einen Kettenblattadapter, aber das sollte doch ganz realistisch sein, oder?!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2019
  3. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    620
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    wenn du echte Steigfähigkeit brauchst solltest du 1,4 -1,5 unten in Erwägung ziehen, da du ja nicht umfallen kannst(y)
     
  4. Herbergsvadder

    Herbergsvadder

    Beiträge:
    129
    Lastenrad:
    Christiania,long Harry, Falter
    Ja, lieber mehr Unter- als Übersetzung. Schnell fährt man damit eh nicht.
     
  5. Raton

    Raton

    Beiträge:
    285
    Lastenrad:
    JL Custom
    Schau mal auf deine Kettenlinie. Evt. ist das Ritzel am Bafang wenn es so klein ist sehr ungünstig weil es nicht nach innen gekröpft ist.
    Der BBS01 mag eher 60-65 nicht mehr, ist ein Träckermotor mit viel unten rum oben wird es dünn mit der Leistung. Am Drehschemel finde ich schnell treten eher als lästig weil es das Fahren unruhig macht.

    Hier mal querlesen
    https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/bbs-01-freilauf-defekt.35385/
    Ein Gasgriff hilft unheimlich den Freilauf beim losfahren zu schonen,meine Frau liebt den weil die Fuhre so auch voll beladen gut in Gang kommt.

    Hat dein Renner nen Lenkungsdämpfer? Wenn nicht bau ihn rein das macht das Fahren viel ruhiger gerade mit Motor.
     
  6. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    763
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Hallo und Danke zusammen!
    Mit 30/22 komme ich auf etwa 1,59, das reicht dann im letzten Gang bei einer Kadenz von 75 noch für etwa 22 km/h und unten bei 60 Umdrehungen für knapp unter 6 km/h.
    32/23 liegt ähnlich.
    Das sollte doch ganz gut gehen - Dann bin ich auch bei Schrittgeschwindigkeit in einem Drehzahlbereich, den der Motor mag und komme ohne allzu hektisches pedalieren auch mal an einem anderen Rad vorbei.
    Im Netz habe ich gelesen, daß die optimale Kadenz des BBS01 bei 60-75 leigt, das kommt insbesondere dem eher langsamen Tritt meiner Frau entgegen. Ausserdem mag ich beim 3 Rad, wie Raton, keine zu schnelle Trittfrequenz wegen der Unruhe beim fahren.

    Ich muss mal schauen, was momentan so als maximale Entfaltung montiert ist, die Nexus 3 Gang passt "oben rum" nämlich gut, hat aber grausam große Sprünge und nur Rücktritt und keinen Berggang in dem Sinn...

    Das mit der Kettenlinie habe ich schon gelesen, das werde ich mir ansehen müssen. Viel gegen eine schräg laufende Kette tun kann ich ja nicht, die stärker gekröpften Bafang Kettenräder gibt es ja wohl nur bis 42 Zähne, oder?
    ggfs. nehme ich eine 7/8 fach Schaltungskette und tausche sie öfter,wenn sie schräg läuft.

    Das Cargo Trike hat einen serienmässigen Lenkungsdämpfer und fährt - Im Rahmen der für Drehschemellenker passenden Geschwindigkeiten - ruhig und sicher.

    Das mit dem Gasgriff ist ein guter Tip, ich muss mich eh nach neuen Kabeln umsehen (alter/unüblicher Display Stecker), dann kauf ich eines mit Gasgriffanschluss. Kann der Controller das direkt legal oder muss man das selber so frickeln, das der Griff nur bis 6 km/h oder beim pedalieren funktioniert?
     
  7. Raton

    Raton

    Beiträge:
    285
    Lastenrad:
    JL Custom
    Ich habe an 26" ein 44 Kettenblatt mit Nexus 8.
    Da kommst du gut Steigungen hoch.
    75 Kadenz mag der Motor defintiv nicht da verbrät er nur Leistung das ist eher die Richtung BBS02
    Der Motor kann den Gasgriff von Haus aus legal ist er an keinem Pedelec.
     
  8. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    763
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Hallo Raton.
    Danke.
    Unser Trike hat auch ein 26er Hinterrad. Weißt du zufällig, wieviele Zähne Du hinten hast - Im Zweifel taugt mir ein "in der Realität passt das gut" eher, als ein super ausgerechnetes "müsste gehen".
    Ist 75er Kadenz schon zu hoch für den Motor? Dann ist es DER Motor für meine Frau, die lieber stampft als tritt... :)
    Ein Gasgriff ist dann legal, wenn er nur die Schiebefunktion (also bis 6 km/h) steuert und/oder nur arbeitet, solange pedaliert wird.
    Offensichtlich macht der das am Bafang nicht - man kann ihn ja trotzdem testweise montieren und den Stecker dann ggfs. leer lassen oder die passende Steuerung nachrüsten.
    Das der Bafang Gasgriff "kann"", wusste ich, mein Kabelbaum hat aber keinen Stecker dafür. Nur Display und 2 mal Bremse werden nach vorn geführt.
    Grün ist der Anschluss, den Programmierkabel und neues Display haben, schwarz ist der vorhandene Display Stecker. :-(
     

    Anhänge:

  9. Raton

    Raton

    Beiträge:
    285
    Lastenrad:
    JL Custom
    Also 75 ist schon hoch mein Empfinden nach und der Leistungskurve aus dem Pedelecforum nahe sind 60-65 gefühlt optimal. Aber da sollte man auch keine Wissenschaft draus machen.
    Hinten sind es 22 wenn ich mich nicht verzählt habe vorne 52 nicht wie oben geschrieben 44.
    Also sehr ruhig für LangsamTreter und Stampfer. Selbst bergab kann man ganz ruhig mittreten nichts für hügelige Landschaften denke ich.
    Die Behindertenrampen an den Brücken komme ich da auch mit Ladung hoch wenn nicht hilft dann halt der Gasgriff ich hatte bis jetzt noch keine Probleme im Flachland.
    Bei 25 bist du dann auch gemütlich beim treten auf gerader Strecke ohne großes rumgezappel, das ist für das Loco dann auch genug.
    Meine Kettenlinie funktioniert so halbwegs gut, hinten nach aussen gekröpft vorne nach innen wahrscheinlich kommt noch ein Kettenspanner dazu um die Kette ruhiger zu halten die längt sich ganz gut aus bei Last.
    Die Schiebehilfe ist nett aber die Schiebt dich nicht die Berge hoch.
    Ja und offener Gasgriff ist immer illegal, übrigens habe ich einen wie am Motorrad auf der linken Seite. Das hat sich für mich als unpraktikabel erwiesen weil er manchmal auch aus versehen benutzt wird. Ich werde zu einem normalen Daumenschalter zurück wechseln da sind Fehlbetätigumgen fast ausgeschlossen.
    Die Kabelbaumpeitsche kann man auch nachbestellen.
    Bei deinen Rollenbremsen würde ich auch die Bremsschalter einbauen und die Abschaltzeit nach Tretstop absenken wenn nötig.
    LG und viel Spaß beim basteln.
     
  10. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    763
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Hi Raton.
    Daß Du bei der Übersetzung noch die Rampen hoch kommst, stimmt mich zuversichtlich - Ich werde wohl erstmal mit dem vorhandenen oder einem kleineren originalen Bafang Kettenblatt anfangen, neue Teile bestellen kann ich immer noch.
    Ich werde wohl für die hintere Bremse den Bremsgriff mit Abschalter nehmen, wenn der Motor aber so flott abschaltet wie an unseren anderen Pedelecs, kommt der ggfs auch wieder ab.
    Leider hast Du recht, ein offener Gasgriff ist immer illegal - Aber im Pedelec Forum gibt es doch eine Anleitung, um den so zu schalten, dass er nur während des pedalierens als "Zusatzschub" arbeitet. Erstmal bin ich wohl ohne unterwegs, weil ich offenbar einen alten Bafang mit einem nicht üblichen oder alten Kabelbaum erwischt habe - Ich habe jedenfalls nur welche für größere Stecker gefunden. An meinem ist der Stecker des Hauptkabelbaumes nur etwa 6 mm dick.

    Ich habe den Motor vorhin schnell ausgebaut.
    Fazit dabei:
    Gut: Alles dabei, Kabel wohl lang genug, um sie ordentlich zu verlegen. Motor funktioniert.
    Schlecht: Rechtes Pedal schief eingeschraubt, Gewinde wohl hin - Muss ich ne neue Kurbel besorgen und solange mit dem schrägen Pedal leben.
    Kabelbaum irgendwie blöd, weil andere Stecker als das angebotene Zubehör. Programmierung und anderes Display mit 5 Stufen entfällt also erstmal.

    Der in China bestellte Schlüssel für die Nutmuttern passt auch nicht, ich überlege den nachzufeilen oder mit dem Dremel nachzuarbeiten, die Demontage habe ich mit einem Hakenschlüssel gemacht.

    Aber es fühlt sich schon einen großen Schritt weiter an, jetzt wo fast alle Umbauteile griffbereit sind und der Motor aus dem Spenderfahrzeug ausgebaut ist.
    Heute abend ist erstmal Elterntreffen für die Beteiligung am Karnevalszug mit dem Kindergarten, wenn komme ich also nur spät und kurz nochmal zum Rad.
     
  11. Raton

    Raton

    Beiträge:
    285
    Lastenrad:
    JL Custom
    Wäre mir jetzt ganz neu rein von der Software her geht es nicht.
    Ich habe den Gasgriff auf 20 kmh begrenzt was ihn aber auch nicht besser macht aber das ist einfach bei Steigungen nur gut Power auf Befehl und ohne große Verzögerung.
    Wenn du nen alten Controller hast kann es sein das der Motor nach BremsMotorStop brachial mit Tretbeginn wieder einsetzt. Bei manchen Controllern ist das so es macht richtig krach weil der Motor nicht über die Anfahrrampe anläuft. Dann würde ich auf die Abschaltung verzichten, dem Motor zu liebe.
     
  12. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    763
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Danke für die Infos bzgl. der -im Zweifel nicht vorhandenen - Anfahrrampe des Motors.
    Ist mir bei den Probefahrten nicht aufgefallen, werde aber darauf achten.
    Nutzt du einen Schaltsensor oder hörst Du einfach kurz auf zu treten?
    Wenn ich die Anleitung zur Gasgriffschaltung finde, stelel ich den link hier ein.
     
  13. Raton

    Raton

    Beiträge:
    285
    Lastenrad:
    JL Custom
    Nö, habe ich an keinem der Räder installiert.
    Mit dem BBS01 wird das fahren so gemütlich das man auch kurz aufhören kann zu treten.
     
  14. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    763
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ok. Dann probiere ich es einfach mal so, wie der Klumpen jetzt hier liegt...

    Ich hoffe, es gibt eine Möglichkeit, mittels Adapter o.ä. den neuen Kabelbaum anzuklemmen.
     

    Anhänge:

  15. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    763
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden