Babe Go Mountain Nabenprobleme

Beiträge
12
Hallo,

ich habe Anfang 2021 ein Babboe Go Mountain gekauft.
Die erste Inspektion nach 1000km wurde nach Vorschrift durchgeführt.
Im Mai 2022 ist mir bei ca. 2000km der Freilauf der enviolo Nuvinci N330 Nabe gebrochen. Damit war das Rad erst einmal nicht benutzbar. Nach langer Suche habe ich dann eine Werkstatt gefunden, die mir weiterhelfen wollte und konnte. Ich hatte die Wahl 6 Monate auf Garantieumtausch oder direkt neues Hinterrad bei Babboe für ca. 500€ inkl. Einbau. Das sollte dann 2-3 Wochen dauern. Zähneknirschend habe ich mich dann für das neue Hinterrad entschlossen, da ich nicht so lange warten wollte. Aus den 2-3 Wochen wurden dann doch leider 3 Monate, aber Ersatzteile sind nunmal aktuell Mangelware, dafür kann keiner was.
Jetzt habe ich heute das Rad abgeholt mit dem neuen für das Go Mountain spezifizierte Hinterrad.
Ich habe mich gewundert, denn es wurde eine enviolo City Nabe verbaut. Die Nabe ist aber nur für maximales Drehmoment von 55 Nm bzw. ein zulässiges Gesamtgewicht 160 kg freigegeben.
Das Go Mountain hat den Yamaha Mittelmotor mit 70 Nm und das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 75 kg Rad, 100 kg Sattel und 100 kg Transportbox, also 275 kg. Ich komme ja alleine schon mit Rad 75 kg + Mir 75 kg + Hund 30 kg + Kind 20 kg auf 200 kg und wenn dann noch Einkäufe dabei sind, bin ich ja locker bei 230 kg. Die 160 kg werden also deutlich überschritten. Das Drehmoment sowieso.
Wie sind eure Erfahrungen bzw. wisst ihr ob Babboe wirklich dieses Nabe in den Rädern verbaut? Ich hätte jetzt eigentlich eher auf die enviolo Heavy Duty getippt, die ist für 100 Nm und 250 kg freigegeben.
Ich vermute, die City wird auch wie die N330 wieder nur 2000km halten, wenn nicht sogar früher den Geist aufgeben.
Danke euch.
 
Beiträge
332
Ich weiß nicht, was Babboe verbaut. Aber wenn ich mich entschlossen hätte auf Ersatz im Rahmen der Garantie zu verzichten, sondern aus eigener Tasche zahle, hätte ich mich für ein Lastenrad sicher nicht auf die City-Variante eingelassen. War das denn im Vorfeld nicht abgesprochen?
 
Beiträge
958
Kannst Du das alte Rad nicht zusätzlich auf Garantie reparieren lassen? Dann hättest Du eins in Reserve und könntest die Gefahr reduzieren, wieder lange auf das Lastenrad verzichten zu müssen. Wenn die nicht länger halten kanns Du Dir gleich einen Reserveradhalter ans Rad bauen...:giggle:
 
Beiträge
12
Ich weiß nicht, was Babboe verbaut. Aber wenn ich mich entschlossen hätte auf Ersatz im Rahmen der Garantie zu verzichten, sondern aus eigener Tasche zahle, hätte ich mich für ein Lastenrad sicher nicht auf die City-Variante eingelassen. War das denn im Vorfeld nicht abgesprochen?
Ich hatte vorher gefragt, was sie mir als Ersatz einbauen. Der Laden meinte, dass sie nur die Teile verbauen dürfen, die von Babboe direkt kommen. Die City hat auch "nur" eine Übersetzung von 310% und nicht 330% wie die N330. In den aktuellen Rädern wird wohl auch eine Nabe mit 380% verbaut, das müsste dann ja auch die Heavy Duty sein, denn die Trekking hat 330%. Ich hatte den Laden auch angesprochen, ob es eine Alternative von Shimano gibt bzw. hatte ich über eine Rohloff nachgedacht, aber da haben sie direkt abgewunken. Ich habe den Laden diesbezüglich kontaktiert. Antwort offen.
 
Beiträge
12
Kannst Du das alte Rad nicht zusätzlich auf Garantie reparieren lassen? Dann hättest Du eins in Reserve und könntest die Gefahr reduzieren, wieder lange auf das Lastenrad verzichten zu müssen. Wenn die nicht länger halten kanns Du Dir gleich einen Reserveradhalter ans Rad bauen...:giggle:
Ja genau das war auch mein Plan und ich versuche mich da gerade mit enviolo zu einigen, da das eigentlich über den Händler laufen müsste der sich aber querstellt. Falls noch jemand einen Tipp für eine gute und kompetente Lastenradwerkstatt in Berlin hat. Gerne her damit.
 
Beiträge
12
Mein Beileid wegen dem Generve. Du hattest sicher viel Geld ausgegeben, um sowas nicht aushalten zu müssen.
Danke, da bin ich bereits schon drüber ;-) Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwierig ist überhaupt eine Werkstatt zu finden. Vor allem ärgert mich, dass der ursprüngliche Händler keine Lösung ist. Ich hatte ja extra nicht im Internet bestellt, sondern mir einen Händler vor Ort gesucht. Aber verkaufen ist halt einfacher als dann auch später Support zu bieten.
Allgemein ist aber auch die Konstruktion des Hinterrades ungünstig. Also das man für einen platten Reifen Schutzblech, Schaltung und den Bremssattel demontieren muss ist für unterwegs ziemlich unpraktisch. Ich hatte zwar einen Pannenversicherung mit abgeschlossen, aber da sagte der Dienstleister auch, sorry keine Zeit und dann steht man halt irgendwo in der Pampa mit dem Ungetüm :)
Was die Laufräder angeht bin ich aber auf Downhill Schläuche und die Schwalbe Pick-Up Reifen umgestiegen. Die Kombination scheint mir wesentlich robuster als die Schwalbe Big Ben Reifen, die sind ziemlicher Mist.
 
Beiträge
332
Du bist aber sicher, dass City verbaut ist? Steht das drauf? Es sind bestimmt auch noch Cargo-Versionen (380%, 250kg/100Nm) im Umlauf. Die Trekking hat 380% und 180 kg/85 Nm.
 
Beiträge
12
Du bist aber sicher, dass City verbaut ist? Steht das drauf? Es sind bestimmt auch noch Cargo-Versionen (380%, 250kg/100Nm) im Umlauf. Die Trekking hat 380% und 180 kg/85 Nm.
Ja steht deutlich drauf. Mich hatte gewundert, dass der Händler meinte er wüsste nicht um welche Nabe es sich handelt.

IMG_3141.jpeg
 
Beiträge
958
Ich hatte ja extra nicht im Internet bestellt, sondern mir einen Händler vor Ort gesucht. Aber verkaufen ist halt einfacher als dann auch später Support zu bieten.
Du musst eine exotische Aushame sein. Mir erzählen "Fachhändler" gerne dass die Kunden immer ihre herausragende Beratung in Anspruch nehmen würden um dann im bösen Internet zu kaufen um dann zum Service wieder beim "Fachhändler" anzukommen...
Ich habe oft genug deren Beratung erlebt, um Angst vor ihrem Service zu haben!:rolleyes:
Echte Fachhändler finde ich klasse und würde mich freuen, wenn sie mehr würden.
 
Beiträge
1.192
Lastenrad
Chike
Ich hatte zwar einen Pannenversicherung mit abgeschlossen, aber da sagte der Dienstleister auch, sorry keine Zeit und dann steht man halt irgendwo in der Pampa mit dem Ungetüm
Wie bitte - bei so etwas gehe ich steil.

So ein Verhalten gehört durchdekliniert - oder hast du die Versicherung mit Falschgeld bezahlt, dann wäre es ein fairer Deal gewesen.
 
Beiträge
332
Ich finde irgendwie alles total schräg. Wie kann es sein, dass sich der Händler da rauswindet? Muss der denn nicht? ( Meine Enviolo Trekking war nach 20 Monaten und 7500 km kaputt. Die wurde vom Händler reklamiert und dann für mich kostenfrei durch die HeavyDuty ersetzt.) Wie kann es sein, dass Babboe eine unterdimensionierte Schaltung verbaut? Was'n das für'n Mist da? Die Pannenversicherung ist dann noch das I-Tüpfelchen.
 
Beiträge
12
Wie bitte - bei so etwas gehe ich steil.

So ein Verhalten gehört durchdekliniert - oder hast du die Versicherung mit Falschgeld bezahlt, dann wäre es ein fairer Deal gewesen.
Haha, ne dann hätte ich mir ja direkt ein neues Bike gekauft ;-) Ich glaube das Grundproblem ist, dass der Radbereich noch ziemlich in den Kinderschuhen steckt. Es gibt halt weder bei Werkstätten als auch beim Pannendienst ein Flächendeckendes Versorgungsnetz. Die Nachfrage übertrifft das Angebot und so können sich die Werkstätten die Kunden aussuchen. Die Fahrradwerkstatt um die Ecke hat eine Vorlaufzeit für reguläre Reparaturen von 4-5 Monaten.
 
Beiträge
12
Ich finde irgendwie alles total schräg. Wie kann es sein, dass sich der Händler da rauswindet? Muss der denn nicht? ( Meine Enviolo Trekking war nach 20 Monaten und 7500 km kaputt. Die wurde vom Händler reklamiert und dann für mich kostenfrei durch die HeavyDuty ersetzt.) Wie kann es sein, dass Babboe eine unterdimensionierte Schaltung verbaut? Was'n das für'n Mist da? Die Pannenversicherung ist dann noch das I-Tüpfelchen.
Also der ursprüngliche Händler bei dem ich das Rad gekauft habe ist halt in einem Dilemma, die Leute rennen ihm die Bude ein, so dass er verkauft ohne Ende und auf der anderen Seite ist er vom Typ leider narzistisch veranlagt und beratungsresistent. Das ist eine blöde Mischung, sowohl für ihn als auch die Kunden. Wenn man mal tiefer in die Google Bewertungen eindringt, dann bestätigt sich der Verdacht recht schnell. Der Ärger begann schon beim Kauf des Rades. Ich habe eine Probefahrt gemacht und mich für das Rad entschieden. Das Rad ist auf Lager, ich hatte gefragt ob der Händler mir noch vorne eine Türe einbauen kann um daraus das Hundemodell zu machen. Er sagte kein Problem, Türe bestelle ich sofort, ist nächste Woche da. Direkt eine Anzahlung von 2000€ gemacht und mich auf das Rad gefreut. 2 Wochen später mal nachgefragt, Lieferschwierigkeiten. Ok kennt man ja. 4 Wochen später nix. 8 Wochen später nix. Mal nachgefragt, wie das denn sein kann, ist ja nur ne Tür. Können die nix machen Babboe schuld, okay... 12 Wochen später Rad kann abgeholt werden. Juhu, dachte ich. Die Übergabe hat 2 Stunden gedauert, da sich der Chef über einen Google Bewertung abgefuckt hat und das mit jedem seiner Mitarbeiter und Kunden diskutiert hat, wie das denn sein könnte. Ich stand die ganze Zeit in der Kälte mit einem Säugling und hab schön die Klappe gehalten, da ich die Stimmung nicht noch mehr aufheizen wollte. Ein Mitarbeiter sagte zu mir, sorry das sie so lange warten mussten, der Chef hat verballert die Tür zu bestellen. Mehrfach. Auf die Frage, wo denn nun mein Verdeck wäre kam nur, dass ich das ja nicht bestellt hätte. Hatte ich aber doch Stand ja auf der Bestellung... Ein "Oh Blöde Situation, du bist mit einem Säugling da, vielleicht sind die 2°C ein wenig Kalt ohne Verdeck" wäre nett gewesen, nach Diskussionen habe ich dann ein Sonnenverdeck geliehen bekommen. Aber auch nur Ausnahmsweise. Um die Geschichte mit dem Verdeck abzukürzen, ich habe mir das Verdeck nach 3 Monaten warten selber bei Babboe bestellt. Mein bereits bezahltes Geld habe ich dann 5 Monate später erstattet bekommen. Wieder waren es die bösen Lieferanten, wo ich dann sagen konnte. Online bei Babboe bestellt, 5 Tage später war es da. Absoluter Blödsinn also. Nun Stand nach, 500km und nicht wie oben beschrieben 1000km die erste Inspektion an. Ich habe nach einem Termin gefragt und ein Datum bekommen, das erst in 2 Monaten liegt. Der Termin wäre dann aber auch Fix und wenn ich ihn nicht halten könnte, müsste ich wieder 2 Monate auf einen neuen warten. Die Inspektion solle 3 Tage!!! dauern. Auf meine Rückfrage, dass ich das ein wenig Lang für ein Fahrrad finde kam direkt nur, dass ich mich dann halt nach einer anderen Werkstatt umschauen sollte. Soviel zur Vorgeschichte. Als nun das Laufrad kaputt gegangen war, habe ich zwar angefragt, aber mir auch keine großen Hoffnungen gemacht und mir lieber direkt eine neue Werkstatt gesucht. Nach vielen Telefonaten habe ich dann eine Werkstatt gefunden. Da musste ich aber auch viel Überzeugungsarbeit leisten. "Kunden von Kiwi***** nehmen wir nicht an, die sind immer extrem verärgert und machen uns nur Probleme." Wir haben dann lange miteinander gesprochen und ich habe dann angeboten alles auf eigene Kappe zu zahlen und nichts über Garantie laufen zu lassen. Leider, aber das war die einzige Möglichkeit, sonst hätte ich wieder gehen können.
Sorry das war jetzt ziemlich lang, musste aber mal raus. Vielleicht mache ich einfach einen Radladen auf :)
 
Beiträge
1.349
Lastenrad
Urban Arrow Family PL (2017), Omnium Cargo WiFi
Also der ursprüngliche Händler bei dem ich das Rad gekauft habe ist halt in einem Dilemma, die Leute rennen ihm die Bude ein, so dass er verkauft ohne Ende und auf der anderen Seite ist er vom Typ leider narzistisch veranlagt und beratungsresistent. Das ist eine blöde Mischung, sowohl für ihn als auch die Kunden. Wenn man mal tiefer in die Google Bewertungen eindringt, dann bestätigt sich der Verdacht recht schnell. Der Ärger begann schon beim Kauf des Rades. Ich habe eine Probefahrt gemacht und mich für das Rad entschieden. Das Rad ist auf Lager, ich hatte gefragt ob der Händler mir noch vorne eine Türe einbauen kann um daraus das Hundemodell zu machen. Er sagte kein Problem, Türe bestelle ich sofort, ist nächste Woche da. Direkt eine Anzahlung von 2000€ gemacht und mich auf das Rad gefreut. 2 Wochen später mal nachgefragt, Lieferschwierigkeiten. Ok kennt man ja. 4 Wochen später nix. 8 Wochen später nix. Mal nachgefragt, wie das denn sein kann, ist ja nur ne Tür. Können die nix machen Babboe schuld, okay... 12 Wochen später Rad kann abgeholt werden. Juhu, dachte ich. Die Übergabe hat 2 Stunden gedauert, da sich der Chef über einen Google Bewertung abgefuckt hat und das mit jedem seiner Mitarbeiter und Kunden diskutiert hat, wie das denn sein könnte. Ich stand die ganze Zeit in der Kälte mit einem Säugling und hab schön die Klappe gehalten, da ich die Stimmung nicht noch mehr aufheizen wollte. Ein Mitarbeiter sagte zu mir, sorry das sie so lange warten mussten, der Chef hat verballert die Tür zu bestellen. Mehrfach. Auf die Frage, wo denn nun mein Verdeck wäre kam nur, dass ich das ja nicht bestellt hätte. Hatte ich aber doch Stand ja auf der Bestellung... Ein "Oh Blöde Situation, du bist mit einem Säugling da, vielleicht sind die 2°C ein wenig Kalt ohne Verdeck" wäre nett gewesen, nach Diskussionen habe ich dann ein Sonnenverdeck geliehen bekommen. Aber auch nur Ausnahmsweise. Um die Geschichte mit dem Verdeck abzukürzen, ich habe mir das Verdeck nach 3 Monaten warten selber bei Babboe bestellt. Mein bereits bezahltes Geld habe ich dann 5 Monate später erstattet bekommen. Wieder waren es die bösen Lieferanten, wo ich dann sagen konnte. Online bei Babboe bestellt, 5 Tage später war es da. Absoluter Blödsinn also. Nun Stand nach, 500km und nicht wie oben beschrieben 1000km die erste Inspektion an. Ich habe nach einem Termin gefragt und ein Datum bekommen, das erst in 2 Monaten liegt. Der Termin wäre dann aber auch Fix und wenn ich ihn nicht halten könnte, müsste ich wieder 2 Monate auf einen neuen warten. Die Inspektion solle 3 Tage!!! dauern. Auf meine Rückfrage, dass ich das ein wenig Lang für ein Fahrrad finde kam direkt nur, dass ich mich dann halt nach einer anderen Werkstatt umschauen sollte. Soviel zur Vorgeschichte. Als nun das Laufrad kaputt gegangen war, habe ich zwar angefragt, aber mir auch keine großen Hoffnungen gemacht und mir lieber direkt eine neue Werkstatt gesucht. Nach vielen Telefonaten habe ich dann eine Werkstatt gefunden. Da musste ich aber auch viel Überzeugungsarbeit leisten. "Kunden von Kiwi***** nehmen wir nicht an, die sind immer extrem verärgert und machen uns nur Probleme." Wir haben dann lange miteinander gesprochen und ich habe dann angeboten alles auf eigene Kappe zu zahlen und nichts über Garantie laufen zu lassen. Leider, aber das war die einzige Möglichkeit, sonst hätte ich wieder gehen können.
Sorry das war jetzt ziemlich lang, musste aber mal raus. Vielleicht mache ich einfach einen Radladen auf :)
Sorry, du lebst in Berlin und gibst dir so einen Laden? Versteh ich immer noch nicht, wir man da kaufen kann. Wenn es nur einen Laden im Kaff gibt, geschenkt. Aber ne Stadt?

Selbst bei meinen Basso Rennrad dir das es in Frankfurt nur einen Händler gibt, habe ich am Ende eben nicht bei dem einen Laden gekauft, weil der einfach nur schlecht war. Das Rad habe ich jetzt dennoch, nur der Laden hat nie einen Cent von mir gesehen.

Immerhin hast du jetzt ne neue Werkstatt. Viel Erfolg da
 
Beiträge
12
Sorry, du lebst in Berlin und gibst dir so einen Laden? Versteh ich immer noch nicht, wir man da kaufen kann. Wenn es nur einen Laden im Kaff gibt, geschenkt. Aber ne Stadt?

Selbst bei meinen Basso Rennrad dir das es in Frankfurt nur einen Händler gibt, habe ich am Ende eben nicht bei dem einen Laden gekauft, weil der einfach nur schlecht war. Das Rad habe ich jetzt dennoch, nur der Laden hat nie einen Cent von mir gesehen.

Immerhin hast du jetzt ne neue Werkstatt. Viel Erfolg da
Der erste Eindruck war ja gut und die Rezensionen ebenfalls, aber ob der Laden wirklich gut ist, merkt man eben erst wenn es zu spät ist. Wenn du nen gute Laden in Berlin kennst, her damit! Aber gefühlt ist es hier die absolute Katastrophe.
Ich habe vorher in Köln gelebt und hatte da 2 Radläden bei denen ich auch Räder gekauft hatte, die waren technisch Top und immer hilfsbereit auch wenn es mal schnell gehen musste.
Wenn die neue Werkstatt, dass jetzt noch mit der Nabe hinkriegt, dann bleibe ich denen auch gerne Treu :)
 
Beiträge
1.349
Lastenrad
Urban Arrow Family PL (2017), Omnium Cargo WiFi
Der erste Eindruck war ja gut und die Rezensionen ebenfalls, aber ob der Laden wirklich gut ist, merkt man eben erst wenn es zu spät ist. Wenn du nen gute Laden in Berlin kennst, her damit! Aber gefühlt ist es hier die absolute Katastrophe.
Ich habe vorher in Köln gelebt und hatte da 2 Radläden bei denen ich auch Räder gekauft hatte, die waren technisch Top und immer hilfsbereit auch wenn es mal schnell gehen musste.
Wenn die neue Werkstatt, dass jetzt noch mit der Nabe hinkriegt, dann bleibe ich denen auch gerne Treu :)
Ich gebe dir recht und auch nicht. Der erste Eindruck kann ok so (so ging's bei mir mit meinem UA, die Werkstatt hat sich aber langfristig als ziemlich panne dargestellt... Ich würde da nicht mehr kaufen ... Das Rad an sich und der Verkauf war aber ok), aber bei dir war ja von Anfang an der Wurm drin?
Zum Glück tun sich gerade -zumindest in Frankfurt- reine Werkstätten auf, die nicht mit dem Spruch kommen: bei uns gekauft?

Jedenfalls erträgst du meiner Meinung nach gerade zu viel, sorry. Obwohl ich mich ungern mit Läden streite, würde ich es in einem solchen Fall drauf ankommen lassen. Das Rad ist zwar aus dem ersten sechs Monate raus, aber da ist schon noch was machbar, zumal die Ersatznabenschaltung kein gleichwertiger Ersatz ist ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12
So mal ein kurzes Update. Habe heute jemanden bei Babboe erreicht und wegen der Nabe nachgefragt. Antwort von Babboe" Die ist zwar nicht Freigegeben für das Drehmoment und das Gewicht, sollte aber trotzdem passen" Tolle Antwort...
Bei Enviolo angerufen und wegen der City Nabe gefragt "Ja Babboe verbaut die Naben, die sind aber nicht dafür Freigegeben und gehen regelmäßig Kaputt. Dann werden die 1-2 Mal auf Garantie getauscht und dann ist man außerhalb der Garantie und hat Pech. Darum haben wir extra eine Lastenrad Nabe entwickelt, die aber Babboe zu teuer ist. Wir haben dann den Ärger"
Zu teuer bedeutet 100€ Unterschied.
Muss sagen, dass ich das alles in allem eine ziemliche Sauerei von Babboe finde! Zumal man ja einen Aufpreis von 1000€ für das System zahlt.
 
Beiträge
1.029
Lastenrad
Pedalpower eHarry
1000€ Aufpreis für die Enviolo? Auch irgendwie nicht schmal oder ist da noch mehr dabei?

Ich wünsch' Dir jedenfalls, dass Du aus dem Palawatsch einigermaßen mit Anstand wieder raus kommst.
 
Beiträge
255
kann man den babooes nicht den tüv auf den hals jagen? verbauen wissentlich bauteile, die nicht für diese belastungen zugelassen sind, obwohl es passendes material gäbe. absurdest, dass so etwas noch im verkehr ist.
 
Oben Unten