Babboe big mit Motor ausrüsten

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von Cangooroo, 03.05.2019.

  1. Cangooroo

    Cangooroo

    Beiträge:
    6
    Hallo Forum,

    nachdem ich die letzten Jahre die Kinder meist mit einem Fahrradanhänger umherkutschiert habe, möchte ich nun das Projekt Lastenrad ausprobieren. Dafür habe ich ein altes Babboe Big aufgetrieben und möchte es nun individuell für mich passend aufbauen. Da die KiTa nicht gerade um die Ecke ist, tendiere ich derzeit stark zu einer motorisierten Lösung.

    Ich habe schon ein wenig im Forum gestöbert, aber nicht genau gefunden was ich suche an Infos. Falls ich es nur übersehen habe und ähnliche Fragen bereits irgendwo beantwortet/diskutiert werden, wäre ich für einen Hinweis dankbar. Ansonsten hat vielleicht ein paar Ratschläge für mich:

    1) Grundsätzlich kommen Mittelantrieb und Heckantrieb in Frage. Mein fahrradsches Umfeld schwört auf Mittelmotoren, allerdings hauptsächlich in Bezug auf Trekkingräder. Wie ist die allgemeine Empfehlung für solche Dreiräder?

    2) Gibt es preisgünstige und trotzdem brauchbare Motorenmodelle die sich an solchen Dreirädern bewährt haben? Die tägliche Standardstrecke wird so um die 30 km liegen, allerdings möchte ich auch gerne längere Touren machen können. Bis auf 2-3 kleine Berge (ohne Motor werden die sicherlich auch schon eine Herausforderung) gibt es im nördlichen Schleswig-Holstein keine nennenswerten Steigungen.

    Taugt beispielsweise das etwas?

    https://www.ebikeunlimited.de/produ...it-840wh-lg-akku-160nm-150km-2-jahre-garantie

    Bafang-Motoren werden ja scheinbar durchaus kritisch beäugt.

    Das wäre erst einmal der Anfang. Weitere Fragen werden sich dann im Laufe der Zeit ergeben.
     

    Anhänge:

  2. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.039
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ein Mittelmotor ist schon eine schöne Sache, weil erdie Übersetzungen der Schaltung mit nutzt und Du frei in der Auswahl der Schaltung bist.
    Ich weiß nicht, ob der Bafang oder ein anderer Tretlagermotor passt, weil das Zemtralrohr des Rahmens im Weg sein könnte. Dann blieb noch der Pendix als Mittelmotor.
    Heckantriebe gibt es auch in reicher Auswahl.
     
  3. Cangooroo

    Cangooroo

    Beiträge:
    6
    Hallo,

    danke für deine Antwort lowtech. Das mit dem Tretlagermotor und dem horizontalem Rahmen scheint tatsächlich ein Problem zu sein. Der Pendix ist nett, aber ich würde grundsätzlich gerne etwas günstiger wegkommen.

    Hast du eventuell einen konkreten Vorschlag für einen günstigen aber für ein Rad dieser Dimensionen brauchbaren Heckantrieb? Der Dschungel ist für mich als Neuling relativ unübersichtlich.
     
  4. cargomaniac

    cargomaniac

    Beiträge:
    384
    Lastenrad:
    Tern Cargo Node, Bikes At Work-Radanhänger + BOB-Trailer, kein Auto
    Hallo Cangooroo,

    ich würde mein Bafang-Heckmotor-Set evtl. verkaufen, da ich das Cargorad wieder zurückbaue, um es in Bussen oder evtl. im Flugzeug mitnehmen zu können.

    Das ganze Thema hängt aber noch von 1-2 Faktoren ab, die sich in der nächsten Zeit ergeben.

    Deswegen nur mal schnell in die Runde geworfen, falls Du Interesse hast.

    L.G. vom Cargomaniac
     
  5. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    690
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    das ist imho Quatsch, bei Bafang hast du zusätzlich noch ein offenes System. Bei dem verlinkten Kit bist du aber etwas übermotorisiert:whistle: ist in etwa so als würdest du in eine Ente einen Golf GTI Motor einbauen:D
    Bei den hier auf der Startseite werbenden wird dir zwecks Beratung sicherlich geholfen. Einfach mal anrufen.
    lg Wilfried
     
  6. Cangooroo

    Cangooroo

    Beiträge:
    6
    Ja das mit der Übermotorisierung versuche ich gerade herauszufinden. Sowohl was die Legalität als auch die Sinnhaftigkeit angeht. Das Babboe ist ja prinzipiell eher gemächlich unterwegs, ich würde aber gerne mit der Unterstützung 20-25 km/h für bis zu 40 Kilometer schaffen. Wie sieht es zum Beispiel mit dem 9Continent RH205 aus... Kann man den in so ein Lastenrad verbauen und sinnvoll und legal nutzen?

    https://www.ebike-bausatz.eu/497283...ontaktbremsgriffe_option_3_inkl_daumengas_10_

    Oder reicht mir ein 36Volt 250Watt Set

    https://www.yosepower.com/de/produc...Ah-Battery-Conversion-Kit-DIY-E-bike-110.html

    Über Erfahrungen, welche Parameter für ein solches Rad für die gewünschten Geschwindigkeiten hinreichend sind würden mir gewaltig helfen.

    @cargomaniac, ist das ein 26 Zoll Set und entsprechend eingespeicht? Bei einem passenden gebrauchten Set wäre ich durchaus interessiert...
     
  7. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.039
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich schließe mich Sheng Fui an.
    Den Bafang sehe ich nur aus Einbaugründen als schwierig an - Es kann halt sein, daß er nicht passt.
    Wichtig in D ist: 250E Nenndauerleistung, Unterstützung nur bis 25 km/h. Schiebehilfe max 6 km/h udn Daumengas darf nur funktionieren, wenn pedaliert wird.
    Die Spitzenleistung der meisten angebotenen Sets ist höher, ein als 350 oder 500 W gelistetes Set hat dies aber meist als Dauerleistung und ist dann in D illegal.

    Das ist auch bei den beiden von dir verlinkten Sets der Fall.
    Yosepower bietet aber auch 250W Sets an.

    Die meisten HR Antriebssätze funktionieren ganz ordentlich.
    Achte neben den Kriterien für Legalität auf Dinge wie: Wasserfeste Stecker (Julet oder Higo), ausreichend lange Kabel, ggfs. ein Stecker am Motorkabel nahe des Rades (für Wartungs und Reparaturzwecke) sowie ein Display, das das kann, was Du gern hättest - Sonst musst Du nachher noch einen Tacho nachrüsten oder einen extra Lichtschalter. Und wenn möglich, nimm einen Satz mit Steckkassetten aufnahme - Das ist heute Standard und die Auswahl an Ritzelpaketen ist besser.
    wir haben z.B. am Bakfiets einen Umbausatz vom chinesischen Direktvertrieb. Die Anleitung ist amüsant übersetzt, die Kabel haben nur ungeschützte Stecker, es gibt keinen Stecker nahe dem Motor.
    Das würde ich heute anders einkaufen. Der Umbausatz selber funktioniert aber voll zufriedenstellend.
    Auch beim Akku werde ich in Zukunft keinen mehr kaufen, bei dem immer ein Stecker mit Überwurfverschraubung gelöst werden muss. Das ist lästig, funktionieren tut es aber.

    25 erreichst Du mit all diesen Umbausätzen, die Grenzen liegen eher in der langsamen Bergfahrt mit viel Last.
     
  8. Cangooroo

    Cangooroo

    Beiträge:
    6
    Vielen Dank für die Antwort! Heißt das: Ein mit 250 Watt beschriebenes Set hat dies als Nenndauerleistung und schafft im Spitzenfall aber mehr? Wie lässt sich das herausfinden, "wieviel mehr" dann möglich ist?

    Die Mittelmotoren von Bafang sind tatsächlich etwas schwierig vom Platzbedarf, davon habe ich eigentlich erstmal Abstand genommen.
    Der Hinweis mit den Steckkassetten ist gut, das wäre dann so etwas:

    https://www.yosepower.com/de/produc...ion-Kit-Black-DIY-E-bike-LCD-Display-126.html

    Ich versuche dann mal deinen weiteren Hinweisen zu folgen und ein Set mit

    - 250 Watt
    - und motornahem Stecker zu finden.

    die langsame Bergfahrt spielt keine große Rolle, solange ich 1-2 mal am Tag einen kleinen Hügel hinaufkomme. Das klingt ja so, als könnte ich quasi jedes beliebige Motorset nehmen, welches die erwähnten Eigenschaften hat.

    Vielen Dank nochmal für die Hinweise, ich schau mich dann nochmal weiter um!
     
  9. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    690
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    was eventuell auch noch was für dich wäre ist dieser 2 gang Hinterradnabenmotor, mir fehlt gerade der Name aber such mal im pedelecforum. Den hatte ein CM- mitfahrer in einem Winther verbaut und war sehr zufrieden.
     
  10. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    513
    Ort:
    Köln
    Such mal nach Xiongda. Von denen gibt es einen 2-Ganggetriebemotor, falls erforderlich.
     
    sheng-fui gefällt das.
  11. Laffer

    Laffer

    Beiträge:
    7
    Gibt es was Neues zu dem Thema, ich möchte auch das Babboe Big aufrüsten...
     
  12. Laffer

    Laffer

    Beiträge:
    7
  13. Cangooroo

    Cangooroo

    Beiträge:
    6
    Die Auskunft verschiedener Vertriebsseiten für die Mittelmotoren sind insofern einstimmig, dass die Mittelmotoren nach Art des Bafang nicht ohne weiteres passen. Ich bin daher bei dem Hinterradantrieb geblieben und hab mir bei Yosepower einen eingespeichten Motorsatz bestellt. Ich hab das ganze auch schonmal eingebaut und mit Pseudopedalieren eine kleine Proberunde gedreht, funktionieren tut der ganze Spaß.

    Bedingt durch den Nabenmotor im Hinterrad gibt es nun einige Baustellen abzuarbeiten:

    1) Ich habe eine 9er Steckkassette bestellt und angebaut, damit wird die Einbaubreite des Hinterrades eigentlich einen Ticken zu breit. Ich musste das Rad ordentlich einklemmen, dann hat es gepasst, optimal ist das natürlich nicht.

    2) Das kleinste Ritzel der Kassette schabt am Rahmen entlang. Ich werde also die 9er Kassette in eine 8er Kassette verwandeln, meine erste Idee war die Zähne des kleinsten Ritzels zu entfernen, an dieser Stelle mal eine Frage in die Runde: Gibt es entsprechende Abschlussritzel ohne Zähne?

    3) Da der Rahmen zuvor mit einer Nabenschaltung ausgerüstet war, ist natürlich kein Schaltauge für das Schaltwerk vorhanden. Weiß jemand ob es entsprechende externe Schaltaugen für horizontale nach hinten offene Ausfallenden gibt? Ansonsten werde ich mir eines selbst bauen müssen.

    4) Die Trommelbremse des alten Hinterrades ist nun natürlich ebenfalls verschwunden, ich muss mir also Gedanken um eine Hinterradbremse machen. Es gibt einen "Bremssteg" an dem das Schutzblech befestigt wird, das Bremsmaß beträgt grob gemessen 85 mm. Auch hier wäre ich für entsprechende Vorschläge einer passenden Bremse dankbar. Wenn das nichts wird, werde ich entsprechende Halterungen für eine Scheibenbremse am Rahmen anbringen müssen.

    So weit so gut, ich habe nun ein bisschen Recherchearbeit vor mir, falls jemand entsprechende Hinweise hat, immer her damit :)
     
  14. Laffer

    Laffer

    Beiträge:
    7
    Ich habe von einem Holländer einen Post gelesen, dass er einen Cyclone Mittelmotor eingebaut hat. Leider habe ich noch keine Details.
     
  15. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.039
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Es gibt für Magura HS Bremsen passende U Bügel, die an der Pletscherplatte oder der Rshnenstrebe verschraubt werden.
    Gebraucht gibt es auch noch solche von Magura selber.
    Link suche ich. Bin grad mobil mit lahmem Netz unterwegs.
    Das 9. Ritzel kann man wohl durch spacer ersetzen.
     
  16. Cangooroo

    Cangooroo

    Beiträge:
    6
    Die U-Bügel sind ein super Tipp, die präferiere ich aktuell. Die einzige online Bezugsquelle die ich finde ist der ebay shop für 69€ + Versand, das finde ich ganz schön teuer. Falls du eine günstigere Quelle kennst, wäre ich sehr dankbar.
     
  17. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.039
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich kenne auch nur die für 69 Euro, ist wohl ein Radladen der die machen lässt und beim Laden direkt kosten die das auch. Gebraucht von Magura können Sie schon mal günstiger sein. Miss doch mal Mitte Befestigungsscheibe bis Mitte Felge, ich glaub ich hab noch einen. Bin aber bis Sonntag im Urlaub.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden