Aufbauthread VeloLab Karo "Gravel"

Beiträge
244
Hier geht es auch langsam etwas weiter.
Leider wurden nun aus den ursprünglichen 4-5 Wochen Lieferzeit für den Rahmen nun mittlerweile 2+x Monate.

Daher hatte ich nun Zeit mich dem Thema Laufräder zu widmen.
Das Kalibriergerät fürs Tensiometer ist fertig und vielleicht wird auch der Zentrierständer am WE fertig und ich kann loslegen.
Ist eventuell zu viel der guten Wissenschaft mit der ich da ran gehe, doch habe ich es bei meinen ersten Malen immer so gehandhabt. Sobald man dann weiß was man tut, kann man die Helferlein ja weglassen.

IMG_20210820_110508.jpg
 
Beiträge
244
Mein erstes Laufrad ist fertig geworden. Hat zwar etwas gedauert, bin mit dem Ergebnis aber sehr zufrieden.
Falls irgendwen mein Eigenbau Zentrierständer nach Roger Musson interessiert, könnte ich heute Abend mal Bilder machen.

Felge von Light Bicycles in verstärkter Ausführung.
Mix Sapim Race/ D-light
Polyax Nippel
32 Loch
3-fach gekreuzt
DT 350 Classic CL

IMG_20210828_071720.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.477
Das erste selbst gespeichte Laufrad ist immer was besonderes (y)
Aber alle kommenden machen dich auch glücklich ;)
 
Beiträge
244
Auch das zweite Laufrad ist nun fertig und ich bin beim Gesamtgewicht unter 1,5 kg herausgekommen. Wenn der Krempel nun auch noch hält wärs großartig.
IMG_20210829_211741.jpg

Auch hier:
Felge von Light Bicycles in verstärkter Ausführung.
Mix Sapim Race/ D-light
Polyax Nippel
32 Loch
2-fach gekreuzt auf Grund verfügbarer Speichenlänge
DT 350 Classic CL

Ursprünglich sollten es grüne Nippel werden, aber die Farbe hat nicht zum Grün vom Ventil und Lenkerband gepasst.
Jetzt ist es zwar etwas öde, aber dafür etwas universeller.

Leider lässt der Rahmen immer noch auf sich warten. Jetzt kann ich diejenigen verstehen, deren Termin immer wieder nach hintern geschoben wird.
Wenn man einen Termin in weiter ferne hat kann man sich da gut drauf einstellen, Verschiebungen hingegen nerven.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
244
Ich suche Ideen für Schutzbleche!

Ursprünglich wollte ich bei Flexi-Carbon was bauen lassen. Nun habe ich Kontakt aufgenommen und der Herr kann mir leider nicht das anbieten was ich suche (die Schutzbleche würden zu breit werden zwecks Stabilität).

Nun bin ich auf der Suche nach einer Leichtbaualternative. Gibt es da überhaupt etwas?

2 Alternativen sind mir nun eingefallen:
- vorne aufs Schutzblech verzichten und hinten Ass-Saver oder ähnliches.
- aus 1mm Titanblech selbst was dengeln

Auf den Eigenbau hätte ich schon große Lust, allerdings habe ich noch nie im Leben Titan bearbeitet. Kann mir hier jemand sagen ob ich das wie im Karosseriebau üblich mit Hammerschlägen formen kann?
Oder hat jemand eine bessere Idee?

Die üblichen Schutzbleche sind mir alle nicht hübsch genug oder zu schwer (bitte Sinnhaftigkeit nicht hinterfragen).
 
Beiträge
244
Ja, die beiden Firmen habe ich mir bereits angesehen.
Die sind zwar sehr schick, aber haben nichts in der richtigen Breite für mich im Angebot. Abgesehen davon sind die vom Gewicht nicht das was ich suche. Sollte ich mir mal ein Randonneur aufbauen, wären die aber genau das richige.

Sturdy hat da neulich Schutzbleche aus Titan bei Insta gehabt die mir sehr zusagen. Ich hab den Herrn mal angeschrieben ob er mir in 2 Sätzen zusammenfassen kann wie er die baut, erwarte aber nicht dass er sich die Zeit nimmt zu antworten.

Link zu Insta
 
Beiträge
602
Ich suche Ideen für Schutzbleche!
Wenn alle Stricke reißen, Carbongewebe und Epoxydharz kaufen und selbst laminieren. Würde allerdings mehrere Versuche oder Evolutionsstufen einplanen und immer im Hinterkopf haben, dass das makellose Aussehen der Profiprodukte auch nur durch die Sichtkarbonschicht und die Deckschicht zustande kommt.
 
Oben Unten