Arsch auf Eimer (Sattelsuche)

Beiträge
224
Moin miteinander,

so richtig will mir kein Sattel auf dem Lastenrad passen. Ich nutze eigentlich ein Sattel von Cinelli auf meinen anderen Rädern, jedoch fühlt der sich auf dem Lastenrad einfach nicht angenehm an. Ich nutze zudem eine 10mm Offset Sattelstütze von Syncross, wie auf meinen anderen Rädern auch. (nicht immer von Syncross aber immer mit Offset)

Jetzt meine Frage, was für Sattel nutzt ihr? Habt ihr irgendwelche Empfehlungen?

Ich hatte den beiliegenden Race-Sattel ausporbiert, jedoch hat der sich gar nicht gut angefühlt, ebenfalls hatte ich auch schon Fizik und einen SQ-Lab Sattel drauf.
Aktuell fahre ich noch den cinelli Sattel, jedoch auch eher schlecht als recht.

Überlegungen meinerseits waren noch einen Brooks Sattel auszuprobieren oder vielleicht die Sattelstütze nochmal zu ändern und das Offset rausnehmen?
 

Anhänge

  • happy_valentines_day_2409565.jpg
    happy_valentines_day_2409565.jpg
    103 KB · Aufrufe: 33
Beiträge
35
Auf dem Urban Arrow hängt bei mir der Brooks B17, der ist für mich wie ein Sofa in der Natur. Allerdings sitze ich da deutlich aufrechter als auf einem Bullitt... Vielleicht mal den Swift anschauen? Problem bei den Brooks Ledersätteln könnte höchsten sein, dass die doch ein paar Kilometer zum einfahren brauchen.
 
Beiträge
15
Beim SQlab kenn ich einige, die ersteinmal etwas Eingewöhnungszeit gebraucht haben, danach aber nichts anderes mehr wollten
 
Beiträge
2.600
Auf am Bullitt hockst du anders wie auf einem Renner.
Am Renner, Crosser, Fixie fahre ich immer schmälere Sättel als auf dem Bullitt oder MTB.
Welcher dir passt kann dir keiner sagen.
Hilft nur ausprobieren
 
Beiträge
224
Auf dem Urban Arrow hängt bei mir der Brooks B17, der ist für mich wie ein Sofa in der Natur. Allerdings sitze ich da deutlich aufrechter als auf einem Bullitt... Vielleicht mal den Swift anschauen? Problem bei den Brooks Ledersätteln könnte höchsten sein, dass die doch ein paar Kilometer zum einfahren brauchen.
Diese Frage wird dir leider niemand beantworten können.
Passt sich etwas dem Arsch an und super bequem...Brooks B17
Von dem Brooks B17 hab ich schon öfters gelesen, leider ist der optisch so gar nicht meins^^
Eher dann der hier:

 
Beiträge
224
Auf am Bullitt hockst du anders wie auf einem Renner.
Am Renner, Crosser, Fixie fahre ich immer schmälere Sättel als auf dem Bullitt oder MTB.
Welcher dir passt kann dir keiner sagen.
Hilft nur ausprobieren

Die Sattel die ich bis jetzt getestet habe waren auch alle relativ schmal, hatte gehofft über den Thread noch einiges an Inspiration zu finden. :D
 
Beiträge
35
Eher dann der hier:

Hab ich mir auch schonmal angeschaut, konnte mich aber nicht überwinden ihn zu besorgen. Bei meinen anderen Brooks passt sich der Sattel ja wegen des Leders an meine vier Buchstaben an, wie ist das bei den C Modellen? Was bieten die für einen Mehrwert gegenüber anderen Marken? Günstig sind die ja grade nicht...
 
Beiträge
457
Ich bin ein Freund der fabric-Sättel, denn die haben ein sinnvolles System: wenige Modelle, mehrere Breiten, mehrere Wölbungen. Da kann man sich gut rantasten. Und sie sind ziemlich günstig, da auch gerne als OEM genutzt.

Brooks Cambium fahre ich derzeit am CX. So richtig überzeugt bin ich aber noch nicht. Sehr schwer, komplexer Aufbau, sammelt Dreck. Dafür chic und mit Taschenschlaufen. Ob er wirklich bequem ist, habe ich für mich noch nicht entschieden.

t.
 
Beiträge
224
Basis ist die Doppelstreben-Konstruktion zwischen Sattelnase und hinterem Tragkörper aus glasfaserverstärktem Nylon. So nimmt die aufgehängte flexible Sattelschale aus vulkanisiertem Naturkautschuk das Körpergewicht bei moderater Sitzposition nach dem Hängemattenprinzip auf und sorgt ohne Einfahren gleich für angenehmen Sitzkomfort, wie man es sonst nur vom klassisch gefederten Ledersattel kennt. - (Rose Infobeschreibung)

Zudem habe ich 2 Kumpels die den Sattel auf ihren Rädern benutzen und sehr zufrieden damit sind.
 
Beiträge
224
Ich bin ein Freund der fabric-Sättel, denn die haben ein sinnvolles System: wenige Modelle, mehrere Breiten, mehrere Wölbungen. Da kann man sich gut rantasten. Und sie sind ziemlich günstig, da auch gerne als OEM genutzt.

Brooks Cambium fahre ich derzeit am CX. So richtig überzeugt bin ich aber noch nicht. Sehr schwer, komplexer Aufbau, sammelt Dreck. Dafür chic und mit Taschenschlaufen. Ob er wirklich bequem ist, habe ich für mich noch nicht entschieden.

t.

vielen dank für den Tipp, die Marke kannte ich noch gar nicht, werde mir die Modelle mal genauer anschauen.
 
Beiträge
457
Basis ist die Doppelstreben-Konstruktion zwischen Sattelnase und hinterem Tragkörper aus glasfaserverstärktem Nylon. So nimmt die aufgehängte flexible Sattelschale aus vulkanisiertem Naturkautschuk das Körpergewicht bei moderater Sitzposition nach dem Hängemattenprinzip auf und sorgt ohne Einfahren gleich für angenehmen Sitzkomfort, wie man es sonst nur vom klassisch gefederten Ledersattel kennt. - (Rose Infobeschreibung)

Zudem habe ich 2 Kumpels die den Sattel auf ihren Rädern benutzen und sehr zufrieden damit sind.
Die Dinger sind unten sehr komplex geformt, mit vielen Taschen und Kanten. Wenn man ein CX einmal artgerecht bewegt hat, kriegt man den Sattel kaum noch sauber. Das ist halt schon ein großer Unterschied zu einem normalen Sattel, der einfach eine durchgehende Plastikschale hat.

t.
 
Beiträge
224
Na, das erleichtert doch sicher einen Test ungemein!
Ja vorallem weil ich bei Gelegenheit (Lockerungen der Hygieneregeln) mal probesitzen kann^^

Die Dinger sind unten sehr komplex geformt, mit vielen Taschen und Kanten. Wenn man ein CX einmal artgerecht bewegt hat, kriegt man den Sattel kaum noch sauber. Das ist halt schon ein großer Unterschied zu einem normalen Sattel, der einfach eine durchgehende Plastikschale hat.

t.

Ja das hatte ich mir auch schon überlegt, vielleicht dann doch eher ein Sattel, der nur eine Vertiefung aber keine Aussparung hat?
 
Beiträge
2.130
Brooks Flyer spezial und Brooks Flyer.

Wobei sich mir da immer die Frage stellt, passt der Sattel sich an das Hinterteil oder das Hinterteil an den Sattel an. Aber so langsam sitzt es sich auf den Brooks, wie auf einem Sofa. Da einzig ärgerliche ist, wenn der Sattel mal unabgedeckt in den Regen kommt. da hat man tagelang Spaß dran...
 
Beiträge
521
Ist natürlich sehr individuell, aber das ist „mein“ Sattel, den ich auf verschiedenen Rädern fahre/gefahren habe: https://www.selleroyal.com/de/respiro-soft-athletic
Die Selleroyal finde ich auch sehr angenehm. Ich hatte mir einen mit "Aussparung" im Dammbereich zugelegt, nachdem ich einmal ein fieses Pickel da hatte (Nein, es waren keine Sackratten.).

Diese Art Sattel gibt es auch für aufrechtere Sitzpositionen.
 
Beiträge
2.600
Brooks Flyer spezial und Brooks Flyer.

Wobei sich mir da immer die Frage stellt, passt der Sattel sich an das Hinterteil oder das Hinterteil an den Sattel an. Aber so langsam sitzt es sich auf den Brooks, wie auf einem Sofa. Da einzig ärgerliche ist, wenn der Sattel mal unabgedeckt in den Regen kommt. da hat man tagelang Spaß dran...

Ich hatte es mit drei verschiedenen Brooks mal probiert und bin mit keinem glücklich geworden. Einen habe ich echt auch über 1000km eine Chance gegeben.
Nass werden dürfen die natürlich auch nicht, was bei mir schon ein Ausschlusskriterium ist. Der braune NonBrooks Ledersattel ist dann auch sehr schnell wieder vom Bullitt geflogen, weil er nass auf der Jeans einen schönen Abdruck hinterlassen hat :rolleyes:
 
Beiträge
141
Ich hatte es mit drei verschiedenen Brooks mal probiert und bin mit keinem glücklich geworden.
Same here, bei mir sind die Brooks auch immer wieder runtergeflogen, weil's irgendwie nicht gepasst hat.

Gegenwärtig habe ich verschiedenste Sättel am Start. Ziemlich gut finde ich den fabric Sattel, der auf meinem Gravelbike, der ab Werk drauf war. Den wollte ich eigentlich recht schnell ersetzten, aber mittlerweile ist es eine harmonische Beziehung geworden.

SQ lab hatte ich testweise auf dem GSD, aber irgendwie wurde ich mit dem Ding nicht warm und immerhin hatte der Sattel 6 Monate oder so ne Chance bekommen. Kenne aber viele, die drauf schwören.

Auf dem Brompton fahre ich gerade sehr glücklich mit nem Ergon ST. Die Marke würde ich hier noch in den Ring werfen.

Aber am Ende gelten testen, testen, testen (vielleicht auch mal ein glücklicher Zufallstreffer) und die persönliche Präferenz entscheidet.
 
Beiträge
2.130
Was habt ihr mit euren Brooks gemacht? Ich würde euch von den Sätteln für kleines Geld erlösen....
Auch defekte Sättel würde ich nehmen, habe hier sowohl Leder als auch div. Metallgestelle.
 
Oben Unten