1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abstandshalter für angemessene Überholabstände - Erfahrungsaustausch

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von enasnI, 12.09.2017.

  1. enasnI

    enasnI

    Beiträge:
    12
    21371006_10212828679085750_4099690603430795386_n.jpg
    Auch wenn durchaus mit Nachteilen auf engen Radwegen und engen Straßen mit entgegen kommendem Verkehr verbunden, habe ich mich dazu entschieden, mal für meine Alltagswege mit einem Abstandshalter zu arbeiten.

    Dazu habe ich einfach einen Thule-Wimpel eines Radanhängers vorne an mein Load gebastelt. Da man die Stange ineinander stecken kann und sie bei leicht seitlicher Belastung (Fahrtwind reicht aus) sehr fest in der Aufsteckhalterung sitzt und so nicht rausfällt, kann man sie sehr einfach an und ab montieren.

    Anfangs habe ich mit 80 cm Länge einen Versuch gestartet. Um sich Autos vom Leib zu halten, die einen überholen wollen, war das eine top Länge. Für entgegen kommenden Verkehr war es teils zu viel und auch auf engeren Radwegen war es zu lang.

    Bin dann auf 60 cm Länge runtergegangen und auch wenn ich in manchen Situation nicht mehr so einfach eine Engstelle gerade bei Gegenverkehr in Kauf nehmen kann und dort selber vorsichtiger fahren muss, ist mir gerade in zugeparkten Straßen aufgefallen, dass Autos anstandslos erst gar nicht in die verengte Straße reinfahren, sondern gleich vor dem geparkten Auto warten, bis man durch ist.

    Auch wird von hinten noch sehr komfortabel überholt. Bevor man sich den Lack verkratzt, lieber Abstand halten. Bisher bin ich ganz zufrieden mit der simplen Konstruktion.

    Wer von euch verwendet ähnliches? Vielleicht mit noch besseren Lösung, die noch flexibler wegbiegen kann als der Thule-Wimpel bspw. durch eine stabile Stahlfederspirale oder so was?
     
    Schnubu gefällt das.
  2. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    405
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50 .... mit einigen Anderungen.
    Unser Dreirad ist 110 cm breit, und so nicht ganz so breit wie du es mit dem Abstandhalter simulierst. Ich erlebe immer wieder, das Radfahrer und Fußgänger sich quasi vor uns erschrecken, wenn sie uns entgegen kommen, oder wir sie vorsichtig angekündigt überholen. Das ist.. wenn wir Schrittgeschwindigkeit... oder 20 kmh fahren nahezu gleich. Daher fahre ich sehr vorsichtig auf Radwegen oder stark befahrenen Straßen. Du fährtst mit dem 2Rad wahrscheinlich deutlich schneller, und machst dich mit dem Abstandhalter extra breit. So kann man fast darauf warten, das jemand eilig zur seite Springt wenn er dich kommen sieht, und sich verletzt.... Dann dürft es interessant werden. Daher sollte sowas nur beim fahren auf der Straße " gegen Kraftfahrzeuge " genutzt werden... es könnte helfen die Rennleitung zu fragen, was die von sowas hält. Da breite Fahrzeuge vorsichtuiger fahren sollten wioe schmale.... kann dabei raus kommen, das man mit Abstandhalter nur langsam fahren sollte, damit man niemander ersxchreckt, oder verletzt.
     
  3. enasnI

    enasnI

    Beiträge:
    12
    Das ist die Einschränkung, die man sich damit halt selber macht. Mit Radgeisterfahrern habe ich da wenig Mitleid, aber was Fußgänger angeht oder entgegen kommende Radfahrer in engen Straßen, da bin ich bisher sehr vorsichtig gewesen und habe auch natürlich weiter vor, dies zu sein. Das soll ja keine Rambostange auf Rad-Gehwegen sein, sondern mich vor motorisierter Gewalt schützen. Und das tut es wirklich ganz gut. So gut sogar, dass ich die Einschränkung erstmal weiter in kauf nehmen werde.

    Wenn ich weiß, dass ich länger auf Radwegen fahre, die eng sind, kann ich die Stange ja schnell abstecken.
     
  4. cargomaniac

    cargomaniac

    Beiträge:
    123
    Lastenrad:
    Tern Cargo Node, Bikes At Work-Radanhänger + BOB-Trailer, kein Auto
    Hallo @enasnl

    super tolle Sache. Ich wollte mir schon seit Jahren eine ähnliche (aber abbiegbare) Abstandsstange links ans Rad basteln, da die kranken Überholmanöver der Autoprolls wirklich zu gefährlich werden.

    Ein Abstand von lächerlichen 60 cm wäre mir aber zu wenig gewesen. Wollte da schon den gesetzlichen Mindestabstand von 1,5 m hervorrufen.

    Die Abstandsstange sollte aber natürlich super schnell einklappbar sein, wenn ich auf schmaleres Terrain komme.

    Wenn der Winter lang und dunkel wird und vielleicht einmal etwas Freizeit rausspringen sollte, dann kümmer ich mich mal drum.

    Aber schön, dass Kollegen aus der Gemeinde ähnliche Gedanken hegen.

    Viel Erfolg noch damit und halte uns bzgl. Deiner Erfahrungen auf dem Laufenden.

    L.G. vom Cargomaniac
     
  5. enasnI

    enasnI

    Beiträge:
    12
    Als ich mit 80cm gestartet bin, wurde ich natürlich mit deutlich größerem Abstand als 80 cm überholt. Selbst bei 1 Meter fühlt sich das für den Autofahrer noch eng an. Hatte aber auch gleich 1-2 Situationen, wo ich ein Hupkonzert geerntet habe. bei den 60 cm würde ich den durchschnittlichen Überholabstand auf etwa 1 Meter schätzen. Das reicht mir für mein Sicherheitsempfinden innerorts aus. Entgegen kommende Autos fahren dann zwar schon wieder deutlich enger an einem vorbei, bremsen aber vorher stark runter. Das ist so eine andere negative Marotte, die ich in engeren Tempo 50 Straßen wirklich hasse. Dieses mit 50 auf einen draufhalten, obwohl es eng wird. Als würde ich gerne an parkenden Autos so vorbeifahren, dass ich da mal eine sich öffnende Tür kasssiere.

    Mit dem Rennrad auf Landstraßen halte ich die 1,50 Meter dann endgültig für angebracht und hätte die dort gerne immer. Leider ein feuchter Traum. :) Gerade dort sieht es oftmals noch ganz anders aus. Aber anderes Thema und Abstandshalter sind dort noch schwieriger umsetzbar.
     
  6. cargomaniac

    cargomaniac

    Beiträge:
    123
    Lastenrad:
    Tern Cargo Node, Bikes At Work-Radanhänger + BOB-Trailer, kein Auto
    @enasnl

    Gut zu wissen, dass die 60 cm so grob reichen und der Überholabstand dann ca. 1 m beträgt. Werde mich da mal langsam rantasten.

    Muss mir nur noch eine einklappbare Konstruktion überlegen, die ich auch während der Fahrt bedienen kann.

    Berichte Euch dann, wenn es endlich so weit ist.


    L.G.
     
  7. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    657
    Ort:
    Flachland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8
    Wie wäre es mit einer Pool-Nudel als Abstandshalter? In leuchtenden Farben zu haben, auffällig, flexibel, billig, und einfach auf Länge zu kürzen. Könnte man einfach mit Kabelbindern befestigen. Überlege mir das auch schon, gerade jetzt für die dunkle Jahreszeit. Und einen Reflexstreifen kann man am Ende auch noch aufkleben, für nochmals erhöhte Sichtbarkeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2017
    Hof2 gefällt das.
  8. cargomaniac

    cargomaniac

    Beiträge:
    123
    Lastenrad:
    Tern Cargo Node, Bikes At Work-Radanhänger + BOB-Trailer, kein Auto
    @ kistenfahrrad

    verstehe Dich gerade nicht, was Du mit einer Pool-Nudel meinst. Steh leider gerade auf´m Schlauch.

    L.G. Cargomaniac
     
  9. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    657
    Ort:
    Flachland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8
    Na diese langen Schaumstoffrollen, die als Schwimmhilfe und Spielzeug im Pool benutzt werden. Ca. 1,5m lang, etwa 10 cm Durchmesser. Als flexibler Abstandshalter, der auch bei Kontakt/Kollision ungefährlich ist vielleicht eine Überlegung wert.
     
    sheng-fui gefällt das.
  10. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    335
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    Ich hab seit einiger Zeit ein neues Rücklicht, bestehend aus einem LED-Frontstrahler auf den ich eine Streuscheibe von einem normalen Rücklicht geklebt hab was denn so in etwa den Effekt einer stehenden Discokugel erzeugt.
    Da ich genügend Akku hab läuft der bei Tag und Nacht.
    Offensichtlich bewirkt die Helligkeit bei den meisten Autofahrern ein WIR-Gefühl entsteht und so hatte ich seitdem so gut wie keine Nahtoderfahrung mehr.
    Selbst von der Rennleitung, denen ich btw auch wenig Kompetenz zuschreibe!! und die auch nie fragen würde, bekomme ich hier und da zustimmendes nicken.
    Das mit der Schwimmnudel hat ich auch schon mal gemacht. Hatte aber eher das Gefühl das das nicht Verstanden wird und kam mir auch ein bischen blöd vor. Zumal das ja auch einen selbst einschränkt.

    Wofür man die Schwimmnudel imho super nutzen könnte, wäre wenn man z.B. Stadtweit einen Aktionstag "Abstand Halten" organisiert und dann zu Hunderten damit rumfährt.
     
    Hof2 gefällt das.
  11. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    405
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50 .... mit einigen Anderungen.
    Nicken tun die nur solange wie sich niemand durch das grelle Licht gestört fühlt.... oder es deswegen zu einem Unfall kommt, und du als Verursacher für die Ablenkung ausgemacht wirst. Grelles Rotes Licht wird zwar gut gesehen, ist aber für folgenden Verkehr genau so beliebt, als wenn man am PKW bei Regen das Nebelrücklicht an hat... was ich persönlich nicht besonders hilfreich finde. Beim Nebelrücklicht kann jeder Autofahrer sagen.. sorry.. war ein Versehen... Ein "vorsätzlich für den Zweck gestaltetes" Licht an einem Fahrrad, das für einen Unfall sorgt..... Das wird wohlmöglich interessant.

    Dat mit der Schwimmnudel ist ähnlich interessant.... dat Ding kann man gut für ein Kantholz halten.... Passenten die auf die Seite Springen und sich dabei verletzten können werden sich sicher bedanken.

    :) Helmut
     
  12. Hof2

    Hof2

    Beiträge:
    261
    Ort:
    norddeutsche tiefebene... :D
    Lastenrad:
    bullitt clockwork 3x10 / bullitt milkplus nuvinci / biria postrad 'sperrmüll-edition' / croozer kidz for2
    ...naja, also wer eine Schwimmnudel für ein Kantholz hält, kann sich auch gleich mit ner Schweisserbrille ins Kino setzen :D
    Etwas weit hergeholt das ganze, finde ich: Ich transportiere eine handelsübliche Schwimmnudel auf einem handelsüblichen Transportrad, hab bei schlechten Sichtverhältnissen an eine Warnleuchte gedacht und halte dabei alle geforderten Abstände ein, was kann ich noch mehr tun?
     
  13. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    405
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50 .... mit einigen Anderungen.
    Das wäre so, als wenn man einem Besen zum tranport quer ans Fahrrad bindet und Warnleuchten dran macht.. anstatt ihn... was 90 % der Weltbevölkerung tun würde... der länge nach an dran zu binden. Sowas geht nur so lange gut, solange keiner zu Schaden kommt. Wenn schon .... sollte man dazu stehen das man sein Fahrrad um Autos auf Abstand zu halten breiter macht. WEnns dann breiter als die Lenker... bzw. Schulterbreite wird, kann die Frage aufkommen ob es sich dabei um Nötigung handelt, weil dann die Straße zum pflichtgemäßen überholen zu schmal werden könnte.
     
  14. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    405
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50 .... mit einigen Anderungen.
    Die bezogen auf ein Verletzungsrisiko durch vorstehende Teile "sicherste" Art Autos auf Abstand zu halten wäre.... ein Schild ans Fahrrad zu machen....oder eine Warnweste entspr. zu beschriften... Genug Abstand ?... mit passenden Symbolen drunter.
     
  15. Hof2

    Hof2

    Beiträge:
    261
    Ort:
    norddeutsche tiefebene... :D
    Lastenrad:
    bullitt clockwork 3x10 / bullitt milkplus nuvinci / biria postrad 'sperrmüll-edition' / croozer kidz for2
    Jaa - dann vergess ich das mit dem Schwimmnudeltransport wieder.
    Und montiere das Teil fest an mein Rad (das nach StVZO maximal 12m lang, 2.55m breit und 4m hoch sein darf) natürlich nicht ohne die neu entstandene Aussenkontur mit einer Begrenzungsleuchte zu versehen ;)
    Das könnt doch was werden... :)

    ...meinen Besen binde ich nicht der Länge nach ans Rad - dann könnten die Kinder vorne nicht mehr vernünftig sitzen... :D
     
    sheng-fui gefällt das.
  16. enasnI

    enasnI

    Beiträge:
    12
    Motorisierte Gewalt macht in ihren extremeren Ausgeburten aber auf keinen Fall halt vor irgendwelchen Warnwesten oder Aufforderung durch Symbole. Sie lacht darüber nur und fährt mit Absicht noch ein wenig enger an dir vorbei.
     
    apfelsine1209, cubernaut und Hof2 gefällt das.
  17. Hof2

    Hof2

    Beiträge:
    261
    Ort:
    norddeutsche tiefebene... :D
    Lastenrad:
    bullitt clockwork 3x10 / bullitt milkplus nuvinci / biria postrad 'sperrmüll-edition' / croozer kidz for2
    ...vielleicht hilft ja eine Warnweste mit der Aufschrift: 'Achtung Videoüberwachung! Anwaltskanzlei im Begleitfahrzeug!'
    :p :D
     
  18. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    405
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50 .... mit einigen Anderungen.
    Ich glaub, da gibt's ein Lied von.....von wegen " Alles hat ein Ende.... ".... auch ein Besen hat 2. .. ;-) Folglich kann man ihn so ans Rad binden, das er da wo die Kinder sitzen noch stört. Am anderen Ende macht man ein passendes Lämpken dran, und schon ist man...und Frau...auf der sicheren Seite. Wenn man mit so wenig Grips Fahrrad fährt wie solche Argumente kommen..... darf man gespannt sein wie viele Tote es geben muß, bevor sich was ändert.
     
  19. Hof2

    Hof2

    Beiträge:
    261
    Ort:
    norddeutsche tiefebene... :D
    Lastenrad:
    bullitt clockwork 3x10 / bullitt milkplus nuvinci / biria postrad 'sperrmüll-edition' / croozer kidz for2
    ...und dann fährt mir einer hinten drauf und schiebt den Besen mit Schmackes bis nach vorne durch, wo die Kinder... nee, lass ma: ich FRESS nen Besen lieber, bevor es Tote gibt... :O
     
  20. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    405
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50 .... mit einigen Anderungen.
    Wenn Verkehrsteilnehmer mit dem Thema so rumalbern braucht man sich nicht zu wundern.