20" Spikereifen Empfehlung?

Beiträge
537
Mit etwas Glück wird mein Urban Arrow bald geliefert. Mitten im Hochsommer bestellt wird es nun pünktlich zum ersten Schneefall eintreffen :(

Bisher bin ich im Winter mit MTB, Anhänger und Spikereifen gefahren. Conti Spike Claw zunächst und dann Schwalbe ICE Spiker. Dabei war besonders hilfreich, dass die Reifen ein grobstolliges Profil hatten und somit sowohl im Schnee, als auch auf Eis ordentlich Grip hatten. Die Spike Claw habe ich noch, da könnte ich einen davon aufs Hinterrad machen. Für vorne habe ich noch keinen vernünftigen Spikereifen gefunden - nur den Schwalbe Marathon Winter, der fast kein Profil hat und daher auf Schnee nahezu wertlos sein dürfte. Ob die 168 Spikes ausreichen, kann ich schwer beurteilen. Die Reifen sind ja auch kleiner. Bei 26" waren die 240 schon die Untergrenze des sinnvollen.

Kann mir jemand einen Empfehlen?
 
Beiträge
144
[slightly OT] Spike-Reifen kann ich keinen empfehlen, fahre aber ganzjährig vorne den Schwalbe JumpinJack (2.25er Breite) und war damit im Schnee sehr zufrieden (auch bei Eis nach meiner Erfahrung gut nutzbar). Der Reifen hat ordentlich Profil & reinigt sich selbst, daher hat man eigentlich immer Grip.
 
Beiträge
672
hab mich letztes jahr mal drum ( 406 ) gekümmert und nix gefunden ausser den schwalbe.

ich bin die letzten 4 jahre jeden winter andere spikereifen im test gefahren, meist so 1500 - 2500 km im winter und ich kann da keinen grossen unterschied zwischen wenig spikes ( snow stud ) und viele spikes ( nordic spike ) feststellen. klar kommt es auch ein bischen drauf an wie gut man radfahren kann, also ob hans müller oder danny macaskill.
 

Reinhard

Administrator
Beiträge
447
Danny mit 'nem Cargobike ... das wäre bestimmt eine Show ;). Zu welcher Gruppe zählst Du Dich denn? :D
 
Beiträge
537
Ich bin sicher weder Hans Müller noch Danny McAskill. Aber ich bin einige Jahr ohne Spikes gefahren und irgendwann hats mich doch hingehauen. Will ich mit Kind vorne drin den Berg vom Kindergarten runter nicht haben. Wenns wirklich nur den fast profillosen Schwalbe gibt, muss evtl. bei schlechten Bedingungen doch wieder das MTB herhalten.
 
B

bruderbecks

Guest
Winter mit dem Bakfiets lang und hier kann niemand 20" Spikereifen empfehlen?

[slightly OT] Spike-Reifen kann ich keinen empfehlen, fahre aber ganzjährig vorne den Schwalbe JumpinJack (2.25er Breite) und war damit im Schnee sehr zufrieden (auch bei Eis nach meiner Erfahrung gut nutzbar). Der Reifen hat ordentlich Profil & reinigt sich selbst, daher hat man eigentlich immer Grip.
@BlackBike nützt dieser Reifen auch bei wenig Auflage, wie es bei unserem Bakfiets (http://www.velogold.de/RAEDER-oxid/Cargobikes/Cargobike.html) der Fall ist?
 
Beiträge
537
Im November hat's bei uns ja ein bisschen Glatteis gehabt. Bin mit dem Urban Arrow und Big Apple auch ordentlich gerutscht. Die Fuhre lässt sich aber sehr viel besser kontrollieren als ein normales Rad, selbst als ich komplett weggerutscht bin habe ich mich nicht gelegt.

Also ich werde wohl erstmal auf Spikereifen verzichten. Wetter ist ja auch mild hier. An Heiligabend fast 20 Grad und nächste Woche ist auch zweistellig angesagt.
 
Beiträge
14
Ich aktualisiere das Thema !
Welche Spike Reifen im 20 zoll ( corner am load) ? Ich fahre 90% Waldwege in Stuttgart, aktuell mit smart sam.
Fur hinter habe ich vor ein spiker pro zu montieren.
Aber für vorner finde ich nicht passendes.
 
Beiträge
52
Angesichts mäßiger Auswahl bin ich beim Schwalbe Marathon Plus in 2,1 Zoll gelandet. Ist ganz ok, aber ich musste den Druck auf ein Minimum reduzieren, damit ich in festgefahrenen Pulverschnee nicht ganz so schnell durchsacke und damit möglichst viele Spikes Kontakt auf eisigen Abschnitten haben.
 
Beiträge
193
Ich kann dir die wärmsten die Odyssey Reifen 20x 2,0 empfehlen. Haben ein sehr schönes Profil und arbeiten sich durch den Schnee bzw Waldboden wie eine Pflugmaschine :D
 
Beiträge
52
Und der funktioniert gut im Schnee? Überraschend, bei so wenig Profil. Auch die Auslegung auf hohen Luftdruck ist ja an sich nicht unbedingt das Beste, um guten Griff bei Eis und Schnee zu haben. Aber wenn ihr gute Erfahrungen damit gesammelt habt dann ist das wohl so. :)
 
Beiträge
314
Ich aktualisiere das Thema !
Welche Spike Reifen im 20 zoll ( corner am load) ? Ich fahre 90% Waldwege in Stuttgart, aktuell mit smart sam.
Fur hinter habe ich vor ein spiker pro zu montieren.
Aber für vorner finde ich nicht passendes.

Ich würde dir für vorne und hinten einen Marathon Winter Plus in 2,15 Zoll empfehlen. Den hinteren gab es bis vor kurzem nur in 2 Zoll, das war immer ein wenig schmal im Vergleich zur Originalbereifung, aber mit 2,15 isses jetzt ganz nett.

Immer dann, wenn man die Spikes nicht benötigt, frisst der natürlich ordentlich Akku. Wenn du aber viel Naturwege fährst, fällt das nicht so ins Gewicht wie bei Asphalt.

Bin mit dem Reifen neulich zusammen mit Thuleanhänger knapp 300 Höhenmeter am Stück über gepressten, vereisten und teils losen Schnee gefahren. Ist zwar kein Mountainbikereifen, aber er hat für einen Alltagsreifen alles sehr gut gemacht. Der Schnee musste schon sehr weich und gleichzeitig die Steigung sehr steil werden, bis er an die Grenze kam.

Und das wichtigste im Winter, so wenig Druck wie möglich fahren!
 
Beiträge
491
Spikes waren bei mir keine 2km auf dem Bullitt. Habe jetzt den Schwalbe Marathon GT 365 vorn drauf und hinten den normalen Marathon wie gehabt. Seither fühle ich mich in Kurven wieder sicher.
 

Ajs

Beiträge
39
Ich bin ca. 3 Winter jeden Werktag mit dem Spiker Pro hinten (27.5 x 2.25,650B) und dem Schwalbe Reifen Marathon Winter 20x1,6 42-406 gefahren. Den breiteren vorne gab es damals nicht. Für Eis passt das alles, auch für wenig Schnee/Matsch. Für richtig viel Schnee gibt es m.E. vorne keine vernünftige Lösung, da (viel) zu wenig Druck aufgebaut werden kann. Ne Schneekette + Gewicht, das wärs (Link Slipnot)! Oder alternativ sowas KTRAK. :cool:
 
Oben Unten