1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Laufräder für bullit gesucht

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von piu, 09.01.2017.

  1. piu

    piu

    Beiträge:
    19
    hallo,
    ich werde wohl demnächst ein bullit frameset geschenkt bekommen.
    nun fehlen mir natürlich unter anderem die laufräder.

    welche 20" vorderrad und 26" hinterrad könnt ihr mir empfehlen.
    ein angemessenes verhältnis von gewicht/preis/steifigkeit wäre schön ;)
     
  2. piu

    piu

    Beiträge:
    19
    keine eine idee, oder ist die frage zu undefiniert? ;)
     
  3. Geopard

    Geopard

    Beiträge:
    14
    Moin,
    Laufrad-Beratung beinhaltet einige Infos im Bezug der Verwendung.
    Disc oder NonDisc,
    Schmale oder Breite Reifen,
    Nabendynamo, Nabenmotor,
    Fertig vom Discounter oder vom Spezialisten
    Budget

    LG
     
  4. piu

    piu

    Beiträge:
    19
    gerne:
    disc wäre toll!
    reifenbreite 2.0 habe mir die schwalbe big apple ausgesucht
    nabendynamo einmal mit und ohne....tendiere aber zu mit
    budget: gutes preis/leistungsverhältnis....soll noch nicht oberklasse sein. mainstream reicht erst einmal.

    freue mich auf rat!
     
  5. LeonardOfQuirm

    LeonardOfQuirm

    Beiträge:
    25
    Hey Piu,

    was noch fehlt: Getriebenabe oder Kettenschaltung? Wie willst du das Rad nutzen? Muss es für hohe Belastungen ausgelegt sein (ich würde für ein Lastenrad LRS generell 36 Speichen pro Rad empfehlen)? Und was heißt: Disc wäre toll? Das Framekit hat doch schon immer ausschließlich Disc Aufnahmen (außer die Prototypen/erste Generation).

    Mainstream wäre m.M. nach Alfine Niveau. Vielleicht auch ein Shutter Precision LR. Aber gerade was 20" betrifft ist der Markt recht leer. Oberklasse wäre SON.
     
    Geopard gefällt das.
  6. Geopard

    Geopard

    Beiträge:
    14
    Das Problem liegt darin,
    dass Laufrädersätze wie es für "Normale"
    Fahrräder gibt nicht so für Lastenräder zur Auswahl stehen.
    Vielleicht haben einege Hersteller Von Cargobikes solche Ferige Kombi im Angebot.
    Am sonsten ist die Suche nach einem Fahrradmechaniker Vorort von Vorteil der die Laufräder nach deinem Wunsch aufbaut.

    Schnellspanner, Naben oder Kettenschaltung
    Vielleicht mal dort nachfragen:
    https://www.taylor-wheels.de/

    Nachtrag; Bei den Felgen muss man sich im BMX und MTBDownhill Teilebereich bedienen. Es werden stabile Felgen mit einigen Marterial benötigt. Nix Leichtbau oder so.
    zb.:
    Sun Single/DoubleTrack Felge 36Loch für Hinterrad
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2017
  7. LeonardOfQuirm

    LeonardOfQuirm

    Beiträge:
    25
    Ich würde mir übrigens nie ein LaRa ohne Nabenynamo aufbauen/kaufen. Ständig Batterielichter laden und im Winter ist es zu oft dunkel und manche Akkus machen bei -5C schon Schluss. Mit NaDy hast du immer Licht. Die Investition lohnt sich!
     
    Hof2, Köllefornia und Geopard gefällt das.
  8. piu

    piu

    Beiträge:
    19
    das ist doch schon mal was. disc muss natürlich sein. vorne nabendynamo, hinten erst einmal ohne emotor und kettenschaltung.
     
  9. piu

    piu

    Beiträge:
    19
    Noch eine Frage:
    Gibt es eigentlich einen plausiblen Grund warum man im Falle eines eNaben-Motors ihn nicht ins vorderrrad integriert?
     
  10. Geopard

    Geopard

    Beiträge:
    14
    20Zoll Felgn und Nabenmotor lassen sich nicht so gut einspeichen. Da Kraft übertragen wird ist die Speichenstellung zemlich Wichtig. "Optimale Zugrichtung"
     
  11. piu

    piu

    Beiträge:
    19
    gäbe es denn auch ein nabendynamo für das hinterrad?
     
  12. Geopard

    Geopard

    Beiträge:
    14
    Nicht dass ich wüsste.

    Vielleicht gehen die neuen mit 1,5Watt Leistung,
    im Bezug der Drehzahlen.

    Was für Laufräder benutzt der jetztige Benutzer des Fraamesets?
     
  13. LeonardOfQuirm

    LeonardOfQuirm

    Beiträge:
    25
    20" und NaDy einspeichen? Kein Problem. 20" und Motornabe? Möglich, viel im Einsatz, an sich kein Problem aber das muss dann ein Spezi machen, der die Speichen auch selber ablängt und die Gewinde schneidet.
    Ich würde eher bei: Alfine NaDy mit robuster BMX Felge + robuste DH Felge + Kettenschaltung bleiben. Da lässt sich später ggf. auch noch ein HR Motor nachrüsten.

    NaDy für das HR gibt es nicht und 1,5W NaDys reichen beim 20" Rad durch die Mehrumdtehungen locker aus. Da die aber selten günstig sind, lohnt es nicht.

    Was ist denn das Einsatzprofil für das Rad?
     
    Geopard gefällt das.
  14. piu

    piu

    Beiträge:
    19
    Vielen Dank für die Info!
    Mich erstaunt, dass es nicht solide fertige Lrs gibt. Vielleicht scheint der Markt zu klein.
    Ich habe eher einen urbanen Einsatz nur asphaltiert und wenig unbefestigte Wege.
     
  15. LeonardOfQuirm

    LeonardOfQuirm

    Beiträge:
    25
    Ja. Der Markt ist (noch) zu klein und die Anforderungen zu spezifisch. Die meisten Nutzer*innen kaufen ihre Lastis vermutlich in Serienausstattung und der Rest hat ganz spezifische Vorstellungen. Ich würde sogar sagen, dass es gar keinen Endkundenmarkt gibt. Hast du schon deine Scheibenbremsen? Da wird es nämlich genauso aussehen. Ein Set mit langer VR Leitung gibt es z.B. auch nicht. Oder Schutzblechsets 20/26 Zoll.

    Allein schon 20" NaDy Laufräder sind recht selten. Solide 26" HR sind dagegen gar kein Problem. Wird allerdings auch zunehmend schwieriger, da 26" MTBs aussterben. Tatsächlich bist du am Besten bei einer lokalen Werkstatt aufgehoben (oder bei Freund*innen), die Laufräder bauen können.

    Wo bist du denn Zuhause?
     
  16. Petracarotin

    Petracarotin

    Beiträge:
    109
    Lastenrad:
    Surly Big Dummy
    Für 20"/26" Laufradsätze ist der Markt definitiv zu klein. Ist aber ja auch kein Problem. Was die Felgen angeht, so würde ich - zumindest am Hinterrad - nix unter 25 mm Maulweite verbauen. Günstige Modelle wären hier u. a. die Ryde/Rigida Big Bull oder Exal XL-25, es gibt aber noch jede Menge andere. 36 Speichen sind auch irgendwie Pflicht.

    Alles anderelässt sich ja eh erst bestimmen, wenn du dich für die Antriebsart entschieden hast.
     
  17. Petracarotin

    Petracarotin

    Beiträge:
    109
    Lastenrad:
    Surly Big Dummy
    Das Thema gab's schon an anderer Stelle. Da seh ich noch keine Schwierigkeiten. Im Reiseradsektor ist 26" nach wie vor gängig und die Versorgung mit Speichen und Felgen bleibt sicher noch lange unkritisch.
     
  18. LeonardOfQuirm

    LeonardOfQuirm

    Beiträge:
    25
    @Petracarotin : Ich meinte in Bezug auf ein fertiges Laufrad in 26" Da sich ja im Downhillbereich auch andere Achsstandards durchgesetzt haben, wird dafür der Markt sehr klein. Aber 'on demand' einspeichen lassen ist sowieso häufig besser als Massenware.

    Ich bin mit einer Sun Ringle MTX 33 im HR (+Sapim Strong + XT Nabe) sehr zufrieden: https://www.bike24.de/p1128688.html. Den einfachen Shimano NaDy im VR würde ich nicht mehr verbauen (DH-3D30). Je nach Kosten für den Aufbau würde ich einen 'Mittelklasse' LRS bei etwa 350-400€ einstufen.

    Speichen lassen sich kürzen, das wird nie ein Problem werden.
     
  19. Reinhard

    Reinhard Administrator

    Beiträge:
    346
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Lastenrad:
    CargoBike Long
    Im Liegeradbereich sind die ziemlich häufig anzutreffen ...
     
  20. bastelfreak

    bastelfreak

    Beiträge:
    193
    Ort:
    10115 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Selbstaufbau
    Hallo piu,
    ich habe ebenfalls das Frameset gekauft und die Laufräder auch selbst zusammengestellt und auch aufgebaut.
    Als Anregung mein Aufbauthread: http://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/und-noch-ein-bullitt-mehr-in-berlin.1240/
    Als Nabendynamo würde ich heute aber einen 3W Modell empfehlen.

    Du brauchst weder DoubleTrack Felgen oder zwingend 36 Speichen wenn du nicht ständig 200kg chauffieren möchtest. Wichtig ist ein sauberer Aufbau mit hoher und gleichmäßiger Speichenspannung. Dazu wendest du dich am besten an einen guten Zweiradmechaniker in deiner Umgebung oder an einen Laufradbauer im Netz. Je nachdem, was du bei dem direkt kaufst, solltest du mit 25-40€ pro Laufrad für den Aufbau rechnen.


    Eine paar Vorschläge:

    Nabendynamo:
    Einsteiger: preiswerter Shimano
    Mittelklasse: teurer Shimano (DH-T785, oder vergleichbar)
    Oberklasse: Shutter Precision
    Blingbling: SON

    Nabe hinten:
    Einsteiger: einfache Shimano Disc Nabe (LX, SLX, XT, Zee)
    Mittelklasse: Taiwan MTB Nabe mit Industrielagern (Novatec, etc.)
    Oberklasse: Hope
    Blingbling: Tune

    Felge vorn:
    BMX Vorderradfelge ohne Bremsflanken (zB. KHE Big V), meistens 36 Loch (Da ist die Auswahl gering, aber Stabilität, Preis und Gewicht sind super)

    Felge hinten:
    MTB Enduro Felge (guter Kompromiss aus Stabilität und Gewicht) mit 32 Loch (die Fixierung auf 36 Loch schränkt die Wahl nutzlos ein)
    Ich habe eine Spank Oozy, das war die einzige silberne Endurofelge die erhältlich war.
    Da würde ich einfach darauf achten, dass die im MTB-Enduro Bereich sehr etabliert ist. Dann sollte es passen.

    Speichen Vorn:
    Nimm "einfache" 2mm Markenspeichen, 3 fach gekreuzt

    Speichen Hinten:
    Hier kann man ohne großen Preisaufschlag verstärkte Speichen (zB Sapim Force) nutzen


    Ich habe übrigens einen Nabenmotor im Vorderrad. Auch das ist völlig problemlos machbar, wenn man darauf achtet, die Anzahl der Kreuzung zu reduzieren, je größer der Lockreis der Nabe wird. Im Extremfall wird radial eingespeicht (siehe Urban-E Lastenräder)

    Viele Grüße
    bastelfreak