1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bakfiets.nl Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von Tim, 05.03.2013.

  1. Mick

    Mick

    Beiträge:
    500
    Ort:
    59425 Unna
    Lastenrad:
    Bakfiets Cargo Long
    AW: Bakfiets.nl Erfahrungsbericht

    Ich wüsste nur zu gern, warum ihr den Akku alle unter der Bank plaziert? Ich würde den Akku neben dem Steuerrohr anbringen damit hätte man auch den Ladezustand immer im Blick und es ginge kein wertvoller Stauraum verloren.
     
  2. cassius

    cassius

    Beiträge:
    3
    AW: Bakfiets.nl Erfahrungsbericht

    Umrüstset ist bestellt. Der Mitarbeiter schien zu wissen was er verkauft. Ich bin gespannt.

    Ich bin auch schon am überlegenwohin mit dem Akku. Aber ehrlich gesagt würde ich den auch in die Kiste bauen. Ich finde man zerstört ein wenig die schöne Optik und zusätzlich macht der Akku, so sichtbar, potentielle Diebe auf sich aufmerksam. (Werden überhaupt Akkus geklaut?)

    Was mir noch einfällt, die kleinen Rabauken werden in der Kiste ja ganz schön durchgerüttel wenn der Weg unruhiger wird. Weiss jemand ob es gefederte Kindersitze gibt die man dort festschrauben kann oder reicht da ein Sitzkissen?
     
  3. Tim

    Tim

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Flensburg
    Lastenrad:
    Bakfiets Long Cargo
    AW: Bakfiets.nl Erfahrungsbericht

    Mick: Der Akku paßt auf jeden Fall auch gut neben das Steuerrohr, aber ich fand es cooler, ihn zu verstecken. Hat also durchaus ästhetische Gründe. ;) Aber vielleicht ist er da auch besser geschützt. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass potenzielle Randaleure so nicht so schnell sehen, was sie da für ein schickes Ding vor sich stehen haben. Durch die große Kühlscheibe fällt der Motor schon gar nicht auf und bisher war jeder, der das Rad anguckte überrascht, dass es ein Pedelec ist. Da kennt man landläufig halt nur diese häßlichen Konstruktionen der normalen Räder.

    Den Ladezustand hast Du bei diesem System sowieso über das Display im Blick. Das ist auch 'ne ganz nette Sache des EBS-Systems. Das Display ist nicht groß (etwa wie zwei Tachos) und stellt Dir Geschwindigkeit, Ladezustand, Strecke und Unterstützung dar.

    Und platzmäßig... Also als LongCargo-Fahrer redet man nicht mehr über Platz, den hat man. ;) Nee, im Ernst, der Akku ist so groß wie 'ne Thermoskanne, das ist entspannt, außer man transportiert Sachen, die wirklich die gesamte Bak ausfüllen würden. dann wäre er (bei hochgeklappter Bank) im Weg.
     
  4. Mick

    Mick

    Beiträge:
    500
    Ort:
    59425 Unna
    Lastenrad:
    Bakfiets Cargo Long
    AW: Bakfiets.nl Erfahrungsbericht

    In den Tiefen des Raumes, sprich unter der Bakbank, befördere ich gern und viel. Ich habe früher schon über eine abschließbare Bakskiste unter der Bank nachgedacht (die gibt es als Anleitung oder Bausatz von Bakfiets) aber irgendwie hab ich das nie fertiggebracht.
    Wegen der diy ebs Geschichte hab ich mir überlegt, wäre es besser den Akku ausserhalb der Bak zu platzieren. Ich möchte nicht das mein Kind vor mir in Flammen aufgeht, nur weil ich den Akku falsch behandelt habe. Ich würde den Akku mit zwei Alublechen innen und aussen von der Bak abschirmen wenn man daran eine Diebstahlsicherung anbringt sollte jeder Dieb einige Minuten länger brauchen ...
    Gibt es vielleicht einen abschließbaren Akku? Wie wirksam ist der Diebstahlschutz bzw. wie wirksam muss der sein? Mein Händler sagt, er kenne noch keinen Fall von privatem Akkuklau - nur sein Schaufenster sei mal geplündert worden.
     
  5. Tim

    Tim

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Flensburg
    Lastenrad:
    Bakfiets Long Cargo
    AW: Bakfiets.nl Erfahrungsbericht

    WENN so ein Akku durch einen Schaden in die Luft geht, dann ist es bei der Energiedichte vermutlich relativ egal, ob der unter oder hinter der Bank sitzt. Das ist 'ne richtige Explosion/Stichflamme. Wenn Du also davor Angst hast (hab' ich auch, aber mehr beim Laden als beim Radeln), dann nimmst Du Dir besser die Option mit dem Akku im Gepäckträger oder am Sattelrohr. Gibt es auch.
     
  6. Reinhard

    Reinhard Administrator

    Beiträge:
    360
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Lastenrad:
    CargoBike Long
    AW: Bakfiets.nl Erfahrungsbericht

    Wieder diese Halbwahrheiten ... Ich sag es mal so: ein Pedelec-Akku ist wg. seines Energieinhaltes mit Vorsicht zu behandeln (und natürlich auch wg. der Anschaffungskosten ...). Aber, der Grad der Gefährlichkeit richtet sich nach der verwendeten Zellchemie und die ist nicht bei jedem Pedelec-Akku identisch. Wenn Euch das Thema interessiert, gibt es im Pedelec-Forum einige Threads dazu. Hier ist eine vertiefe Diskussion dazu jedenfalls OT.
     
  7. Mick

    Mick

    Beiträge:
    500
    Ort:
    59425 Unna
    Lastenrad:
    Bakfiets Cargo Long
    AW: Bakfiets.nl Erfahrungsbericht

    Gepäckträger bzw. Sattelrohr scheiden auch aus. Das Bakfiets ist eh schon sehr hecklastig, da will ich nicht noch mehr Gewicht so weit hinten haben.
    Ich habe auch schon über eine Anbringung vorne links, an der Aussenseite der Bak nachgedacht - da wären dann aber lange Kabelwege der Nachteil.
     
  8. Tim

    Tim

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Flensburg
    Lastenrad:
    Bakfiets Long Cargo
    AW: Bakfiets.nl Erfahrungsbericht

    Meine Erfahrung basiert auf einem Erlebnis mit einem LiPo Akku. Okay, das ist was anderes als der LiION des Fahrrads, aber die Energiedichte des LiPos war auch um ein Vielfaches geringer (Modellflugzeug). Der Grund für den Schaden war ein defektes Ladegerät. Ich war nicht vor Ort als es passierte, aber als ich zurück kam schwebten überall im Zimmer feine Ascheflöckchen und der Akku hatte einen tiefen Brandfleck im Holztisch hinterlassen. Seitdem bin ich bzgl. "Akku unbeaufsichtigt am Ladegerät lassen" ein wortwörtlich gebranntes Kind. Habe aber zugegebener Maßen im Netz wenig wirklich alarmierendes zu hochgehenden LiION Akkus gefunden. Scheinen wohl nicht so problematisch zu sein, wie die LiPos.
     
  9. Tim

    Tim

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Flensburg
    Lastenrad:
    Bakfiets Long Cargo
    Nach einem Jahr und 4.500 km ein kleines Update: Die letzten Tage ging die Lenkung immer schwerer, so daß man kaum noch sauber fahren konnte. Dachte, es läge am Lagerspiel der Vordergabel, aber aus einem kurzen Nachziehen wurde dann eine kleine Baustelle.

    Kann sein, dass wir ein Montagsmodell erwischt haben, aber was die Lager der Lenkung angeht, beklekkern sich die Holländer nicht gerade mit Ruhm. Die Lager waren furztrocken und völlig vergammelt/verrostet. Da müssen wohl neue rein, durch eine ordentliche Fett-Aktion hätte man das vermeiden können. Ach ja, und im unteren Lager fehlt 1/4 der Kugeln. Auch kurios.

    Hier z.B. eine der Kugeln des unteren Lagers. Ich glaube, die waren mal rund... o_O
    2.JPG

    Also, kleiner Tip an die Bakfietsfraktion: Lager checken und gffs. fetten. Einfach den Sprengring rauslösen, dann kann man die Lager öffnen. Man muß nur drauf achten, dass einem die Kugeln dabei nicht flöten gehen, es gibt keinen Käfig.
     
    Kathrinschka gefällt das.
  10. Tim

    Tim

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Flensburg
    Lastenrad:
    Bakfiets Long Cargo
    Kleines Update: Die Jungs von Azor sind gut drauf, schicken mir nach meiner Beschwerde zwei neue Lager. Scheinen keine Standardteile zu sein.

    Ach ja, bevor da noch mehr Leute nachhaken: Das ist ein Fussel vom Lappen an der Kugel, kein Haar von mir... ;)
     
  11. rampe

    rampe

    Beiträge:
    635
    Ort:
    Dresden
    Lastenrad:
    Bullitt MilkPlus
    :(
     
  12. Jootchy

    Jootchy

    Beiträge:
    50
    Das kann ich mir nicht vorstellen.
    Hast Du die alten Lager mal vermessen?
     
  13. Tim

    Tim

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Flensburg
    Lastenrad:
    Bakfiets Long Cargo
    Hier die Maße:
    Durchm. innen: 27,2 mm
    Durchm. außen: 41,4 mm
    Höhe bis Flansch: 6,8 mm
    Dicke Flansch: 2 mm

    Das mit den ausgewaschenen Lagern scheint beim Bakfiets wohl häufiger vorzukommen. Ist zumindest bei allen Bakfietsen hier oben in Flensburg so. Liegt vielleicht auch am Wetter.
     
  14. Jootchy

    Jootchy

    Beiträge:
    50
    Interessant...
    Mein Bak hat 1" Gewindesteuersätze.
    Ich habe sie durch diese hier ersetzt:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=370506341465

    Bei dir hätte sowas passen können:
    http://www.ebay.de/itm/FSA-Rennrad-..._Fahrradteile_Komponenten&hash=item5d48154286
    Leider weiß ich nicht was für ein System (A-Head oder Gewinde) und welchen Durchmesser deine Gabel hat.
    Ich wollte auf jeden Fall gedichtete Lager haben... eben wegen der Auswaschungen.
     
  15. Tim

    Tim

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Flensburg
    Lastenrad:
    Bakfiets Long Cargo
    Hier ein Foto der Lager:
    IMG_0445.JPG
     
  16. Tim

    Tim

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Flensburg
    Lastenrad:
    Bakfiets Long Cargo
    Habe mal wieder ein Bakfiets von Freunden elektrifiziert und diesmal alles hier dokumentiert, da ich schon so oft darauf angesprochen wurde.
    Gehört vielleicht auch ins Pedelecforum, aber geht ja schwerpunktmäßig um's Bakfiets.
     
    Mick gefällt das.
  17. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    136
    Wie sind denn inzwischen die Langzeiterfahrungen bzgl. der Motornachrüstung? Plane gerade ähnliches, daher würde mich interessieren, ob ihr aktuell noch zufrieden seid mit der Technik.
     
  18. Jootchy

    Jootchy

    Beiträge:
    50
    Immer noch super :)
     
  19. Mrniceguy

    Mrniceguy

    Beiträge:
    3
    Moin, welchen Umbausatz habt ihr genau genommen? Finde auf der Seite leider nicht wirklich was. Habe ehrlich gesagt auch sehr wenig Ahnung von E-Bike umbauten. Wäre natürlich das einfachste einfach die Rollenbremse zu übernehmen. Finde die auch total ausreichend.
     
  20. Mick

    Mick

    Beiträge:
    500
    Ort:
    59425 Unna
    Lastenrad:
    Bakfiets Cargo Long
    IMG_2037.PNG

    So sieht's aus!
    Seit etwas über einem Jahr fahre ich nun schon elektrisch unterstützt und kann es nur empfehlen.